Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



welche Erfahrungen zu Schnittkonstruktionskursen

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 22.08.2006, 10:17
Benutzerbild von moatei
moatei moatei ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2006
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: welche Erfahrungen zu Schnittkonstruktionskursen

Zitat:
Zitat von Hexenstich
Hallo Evelyn!
In Deutschland lernt man in einer Schneiderlehre keine Schnitterstellung. Ich habe mit mehreren Schneiderinnen gesprochen. Ich hätte sonst in diesem öffentl. Forum soetwas nicht behauptet. Weiss ich doch was sonst passiert.
LG Petra
Kann ich bestätigen, da ich selber zur Damenschneiderin ausgebildet habe .
Die Schnitterstellung lernt man erst in den Meisterkursen (oder wie ich im Studium).
LG Vera
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.08.2006, 21:37
Benutzerbild von Soutage
Soutage Soutage ist offline
VHS Kursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.12.2004
Ort: Nähe Linz/Oberösterreich
Beiträge: 14.870
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: welche Erfahrungen zu Schnittkonstruktionskursen

@ Hexenstich und Moatei

ich muss sagen, das haut mich irgendwie um
ich habe selbst zwar keine Lehre sondern eine Schule (für Mode und Bekleidungstechnik) gemacht, da wird ab der ersten Klasse Schnittkonstruktion unterrichtet
später hab ich dann auch noch das Meisteratelier besucht, da waren dann auch Mitschüler die aus einer Lehre bzw. aus dem Kolleg kamen. Aber es waren eigentlich alle bei der Schnittkonstruktion auf dem gleichen Wissensstand (die aus dem Kolleg taten sich am Anfang ein bissl schwerer, weil sie nur 2 Jahre Schnittkonstruktion hatten, da hat man halt dann nicht so viel Übung)

grüsse Evelyn
__________________
heute näh´ ich, morgen trenn´ ich, übermorgen schneide ich neu zu
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.08.2006, 23:46
Benutzerbild von Mirabell
Mirabell Mirabell ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 15.403
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: welche Erfahrungen zu Schnittkonstruktionskursen

Hallo,

so nun möchte ich auch meinen "Senf" dazu geben.
Ich arbeite seit mehren Jahrzehnten als Schnittdirektrice und kenne mich daher mit der Materie sehr gut aus.
Bei einer 3-jährigen Schneiderlehre mit anschließender Gesellenprüfung wird Schnittzeichnen nicht gelehrt, man setzt aber leichte Abänderungen am Schnitt voraus. Viele Auszubildene besuchen aber einen Schnittkurs um nach der Prüfung bessere Chancen zu haben. Schnittzeichen als Fach gibt es erst bei der Vorbereitung zur Meisterprüfung oder bei den Modeschulen.
Ich bin auch ein Kritiker von vielen Schnittzeichenkursen. Wie Ihr schon geschrieben habt, wird viel versprochen, was auf Grund der wenigen Zeit und großer Teilnehmerzahl gar nicht klappen kann. Da kann einfach nur ein Standardschnitt - meist Rockschnitte - gezeigt werden. Und an einem guten Ärmelschnitt oder gar Hosenschnitt mühen sich sogar langjährige Fachleute, die den ganzen Tag damit zu tun haben immer wieder ab. Der eine steht gerade, der andere mit gebeugter Haltung, einer ist schief, einer hat Bauch, einer ein Hohlkreuz.... etc.
Viele Vhs Lehrer sind auch ehemalige Damenschneidermeisterinnen, die irgendwann die Prüfung gemacht haben und nun unterichten (ich kenne einige davon , die arbeiten immer noch wie zu Zopfzeiten). Leider haben sich im Laufe der Jahre die Techniken beim Schnittzeichnen, die Proportionen der Frauen und die Mode total verändert. Ich muß meine Grundschnitte z. B. alle 2-3 Jahre komplett überarbeiten.
Es wird auch nie gesagt, daß ein Schnitt z.B. von Müller und Sohn nur die Grundlage von allem ist. Der Schnitt ist der absolute Rohbau so wie ein Hausbau ohne verputzter Wände. Dieses System ist aber die Basis für die meisten Schnittmacher.
Aus dieser Grundaufstellung - bei Euch nach Individualmaßen - wird der "Rohling" probiert und auf die Figur abgeändert. Danach beginnt erst die modellmäßige Weiterentwicklung.
Man geht ja immer davon aus, daß das Ergebnis optimal sein soll und da wird jeder neue Grundschnitt für ein Hausmodel mehrfach probiert und korrigiert.
Diese Zeit hat kein Kurs und die technischen Voraussetzungen kann auch kein Teilnehmer haben.
Viellleicht sollte das Kurssystem von vielen Lehrern überdacht werden, damit jede Hobbyschneiderin mit wenig Grundwissen und Zeitaufwand ein gutes Ergebnis hat. Vielleicht sollte aber auch manche Hobbyschneiderin nicht so große Erwartungen haben und daran denken, ein guter Schnittmacher in den mir bekannten Firmen hat etliche Jahre Berufserfahrung bis er alles beherrscht, dazu kommt die ständig wechselnde Mode.

So nun habe ich genug zu später Stund gelabert.

Viele Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.08.2006, 09:27
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.441
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: welche Erfahrungen zu Schnittkonstruktionskursen

Karin,
gut gesprochen. Ich versuche seit Jahren mir eine kleine Fachbibliothek anzulegen. Das letzte Fachbuch für die Schneiderei in Westdeutschland wurde (soweit ich weiß) in den 50er Jahren geschrieben. Ich glaube, in Ostdeutschland kamen noch in den 60ern Bücher heraus und hier umfasste die Ausbildung des Schneiders (in den 50 ern) Schnittkonstruktion sowie Modellzeichnen und technisches Zeichnen (Industrienäher).
In Westdeutschland war im Ausbildungsabriß der HWK als Literaturhinweis für Herrenschneider das Buch von Ines Ruebel angegeben . (sic). In allen Büchern, die ich habe, werden Änderungen anhand von Figurbesonderheiten immer nur angerissen. Das war eine Materie, die der Meister an den Lehrling weiter gibt, denke ich (und verteuerte die herstellung des Buches immens).
Es gibt im Englischen noch ein hochgelobtes Buch: Fitting and Pattern Alterations von Liechy, Rasband et. all. Das hat leider die Schwäche nur immer ein einzelnes Symptom abzuhandeln. Und ein Fehler tritt ja selten alleine auf.
Auf unter anderm meine Anregung hin, Kursleiterinnen gerade in Sachen Hosen weiterzubilden, scheiterte aus mangelndem Interesse dieser. Wie schade!
Stofftante
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.08.2006, 10:04
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: welche Erfahrungen zu Schnittkonstruktionskursen

Bis jetzt hatte ich das große Glück, mir Konstruktion von einer Freundin erklären zu lassen, die Modedesignerin ist. Insofern: auf Holz geklopft.

Mit den Grundlagenbüchern von Jansen komme ich gut klar, M&S ist mir eindeutig zu kompliziert (vielleicht bin ich auch zu doof ), und Joseph-Armstrong ist meine Universalquelle für Abwandlungen.

Wer noch was über Anpassung lernen will, der sehe in dieses Buch - es bezieht sich auf Fertigschnitte, aber ist optisch hervorragend, da alles über genaue Zeichnungen erklärt wird.

Monika
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08931 seconds with 12 queries