Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



vom Loch zum Ärmel - wie?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 19.08.2006, 10:36
Benutzerbild von bine07
bine07 bine07 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: vom Loch zum Ärmel - wie?

Ich glaub das kommt auf den Schnitt an, ob man einhalten muß oder nicht. Es soll ja nicht immer "bauschig" aussehen an der Schulter. Das mit dem Anpassen von Ärmeln und Ärmellöcher hab ich schon oft gemacht und gehe dabei einfach so vor, daß ich am obersten Teil der Armkugel etwas wegnehme, wenn das Armloch kleiner, bzw. etwas höher gehe, wenn er größer werden soll. Die Weite des Ärmels hat ja nichts mit dem Armloch zu tun, sondern mit dem Oberarm und auch, wie weit man das haben will. Also z.B. wenn der Armausschnitt 24cm Höhe hätte und ich wollte reduzieren auf 22cm, würde ich oben an der Armkugel die Linie entsprechend 2 cm tiefer (nach unten) zeichnen. Sicherheitshalber messe ich Armausschnitt und auch die Kurven der Armkugel nach, ob es stimmt. Geht mit einem Bogenliniel wunderbar, oder, so hab ich es früher gemacht, mit der Fadenmethode: einen Faden sorgfältig an der Nahtkante des Armlochs entlanglegen, nachmessen, denselben Faden an den Kurven der Armkugel entlanglegen, vergleichen. Es muß entweder noch übereinstimmen, oder wenn eingehalten werden muß, plus cm fürs Einhalten.
Ob meine Methode schneidertechnisch richtig ist, weiß ich nicht, Profis würden das bestimmt anders machen. Aber so hab ich mir das mal angewöhnt beim Stricken und Schnitte angleichen, und es beim Nähen weitergemacht. Auf jeden Fall funktinioniert es immer wunderbar und paßt perfekt wie es soll.
Ich hoffe, Du kannst was damit anfangen, ist immer schwierig, sowas nur in Worten zu erklären.
Gutes Gelingen

LG
Sabine
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.08.2006, 11:23
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: vom Loch zum Ärmel - wie?

Ich geh immer vom Hemdärmel aus, und dann kippe ich ihn, je nach Stoff und Schnitt. Der Hemdärmel wird flach eingesetzt, kann aber Falten unter der Achsel werfen. Er ist aber super für überschnittene Schultern und nicht zu enge Armlöcher. Und er passt immer.
armel.gif

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.08.2006, 11:28
Benutzerbild von bine07
bine07 bine07 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: vom Loch zum Ärmel - wie?

Ich hab mal eine Grafik gemacht, wie ich das meine, ist sicher besser zu verstehen. Wie gesagt, es gibt sicher professionelle Wege, aber man muß sich ja zu helfen wissen :schneider: und es funktioniert (aber nachmessen ist unerläßlich, denn die Kurve selbst ändert sich ja, was auch zu zusätzlichen Änderungen der cm Länge führt, bei 2 oder 3 cm Verkürzung/ Verlängerung meist aber nur mm Bruchteile, die nicht ins Gewicht fallen. Ansonsten hilft leichte Änderung der Linienführung der neuen Kurve. Beim Vergrößern dasselbe nur eben umgekehrt.

anpassung_armkugel.jpg

Wenn Du es ganz professionell machen willst, findest Du hier eine Anleitung zum Konstruieren von Ärmeln:
http://www.leenas.com/English/draw_sleeve.html

LG
Sabine
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.09.2006, 21:13
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.124
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: vom Loch zum Ärmel - wie?

Habe Ärmelvarianten gezeichnet udn dann die nach Leena als Vorlage fürs Strickzeug genommen - noch ist die Jacke nicht fertig zusammen, aber die Ärmel sind drin und es ging ohne viel Gefuddel - das wird danna uch der Ärmel für den nächsten Tunika-Versuch ...
Fehlt nur noch das Vorderteil:
http://hobbyschneiderin24.net/portal...ad.php?t=45140
Hat keiner eine Meinung dazu?

Rita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06563 seconds with 13 queries