Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Hosen - Schnittkonstruktion

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 16.08.2006, 14:02
nähfloh nähfloh ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 406
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hosen - Schnittkonstruktion

lieben dank für die bereitstellung! das ist ein sehr interessanter Thread, vorallem die verschiedenen erfahrungen zu Hosenkonstruktion, die hier wiedergegeben werden!

Zitat:
Zitat von Cira
dass die innere hintere Beinlänge kürzer ist zwischen Schritt und Kniehöhe und gedehnt wurde um 1,5 cm und auch die mittlere hintere Mittelnaht sollte stark gedehnt werden etwas oberhalb und in der Kurvenregion. Bei den aktuellen Schnittmustern sehe ich davon nie was, die innere Beinnaht ist immer gleich lang vorne und hinten.
Palmer/Pletsch (pants for real people) sagt dazu: "Unsere Theorie ist, dass diese Technik aus der Herrenschneiderei stammt. Könnte eventuell die Extra-Zugabe vorne für die männlichen Extra-Körperteile gebraucht werden? Wie auch immer, Frauen brauchen sie nicht. Wir sagen: schneiden Sie die Hosenbeine oben auf gleiche Höhe und vergessen Sie das Dehnen."
__________________
Liebe Grüße vom Nähfloh

"Wenn du nach der ersten Begegnung mit einer Frau ihr Kleid in Erinnerung behältst, heißt das, es war unpassend.
Wenn du die Frau in Erinnerung behältst, war es perfekt."
Coco Chanel
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 16.08.2006, 14:36
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hosen - Schnittkonstruktion

Zitat:
Zitat von nähfloh
[...] Palmer/Pletsch (pants for real people) sagt dazu: "Unsere Theorie ist, dass diese Technik aus der Herrenschneiderei stammt. Könnte eventuell die Extra-Zugabe vorne für die männlichen Extra-Körperteile gebraucht werden? Wie auch immer, Frauen brauchen sie nicht. Wir sagen: schneiden Sie die Hosenbeine oben auf gleiche Höhe und vergessen Sie das Dehnen."
Hallo,
tja, da kann man doch mal richtig sehen, wie uneinig sich die Schnittkonstrukteure sind, denn bei Burda - früher immer und alle Damen-Schnittmuster (auch Jeans u. Sommerhosen) für Hosen waren mit Dehnen. und auch Leena bei Damenhosenschnittkonstruktion schreibt dazu:
Zitat:
Note : Please notice that the back piece inseam length measured from the crotch to the knee is to be 1-1.5 cm shorter than that of the front inseam. The reason for this is that it reduces the amount of fabric under the buttocks in order to achieve a better fit of the back pant. You must stretch the back inseam from the crotch to the knee when attaching it to the front inseam
das hätte dann ja nichts mit der Männersache zu tun; sondern sie will eindeutig überflüssigen Stoff unterm Hintern reduzieren (s. Faltenbildung). Bei Leenas Männerhosen-Konstruktion ist ja da auch die Schrittzugabe breiter, was Sinn macht .
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 16.08.2006, 14:45
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.481
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Hosen - Schnittkonstruktion

Kannste machen, aber WANN willst Du nähen??
Stofftante
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 16.08.2006, 15:05
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hosen - Schnittkonstruktion

Zitat:
Zitat von Pailette
Felisalpina, wo im Systemschnitt sind Korrekturen an Hosen beschrieben? Dort sind immer nur Schnittänderungen beschrieben, aber nie Korrekturen für die Paßform.
Ich habe "Abwandlung" geschrieben, nicht "Korrektur". Systemschnitt ist ein Maßarbeiten, insofern ergeben sich Details aus Deinen Maßen. Wenn Du korrekt vermessen hast, hast Du am Ende auch den korrekten Kurvenverlauf, mit höchstens minimalen Anpassungen. Deshalb saßen die bei Dir auch gut. Die Abwandlungen sind die Beispiele für verschiedene Hosenformen, die entsprechende Anpassung der Zeichnung erfordern.

Zum Thema 'Dehnen': das steht ja nicht umsonst im Nähbuch - bei enger geschnittenen Hosen verbessert es wesentlich die Paßform, bei weiteren ist es nicht kritisch, aber trotzdem nicht ganz zu vernachlässigen. Hat auch nichts mit Damen oder Herren zu tun - der Schnitt für eine 'richtige' Herrenhose sieht grundsätzlich immer etwas anders aus als ein Damenschnitt.

Monika
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 16.08.2006, 15:24
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.481
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Hosen - Schnittkonstruktion

Das Palmer-Pletsch System geht nach amerikanischer Konstruktion. Hier bei uns wurde der Schnitteil, in dem das gute Stück untergebracht ist, im vorderen Schlitzbereich unterschiedlich geschnitten je nach Links-oder Rechtsträger (Bei den modernen Hosen ist das nicht mehr der Fall. Hihihi, vielleicht sind die Männer daran gewöhnt durch die Jeans, das es etwas "quetscht"). Die hintere Kürze der Innenaht ist so gemeint, das man etwas Stoff unter dem Po wegnimmt, ergo weniger Falten und die Porundung sitzt tiefer.
Wenn vorne mehr Bauch ist, sollte auch mehr Stoff vorne sein. Bei Männern wird ein % satz der Mehrweite (TW - HW = 12 cm, Differenz zu 12 cm ist die Mehrweite) auf der Hüftlinie (vorne beim Reißvershluß) eingestellt und nach oben fortgeführt. Dann muß noch vorne derselbe Prozentsatz als zusätzliche Länge rein. Bei Frauen ist das meist nicht der Fall, da sie diese Art von Kugelbauch nicht haben. Da ich mit dem Computer konstruiere, mach ich bei mir die Vorderhosenbreite einfach größer
Zu den Maßschnitten: es gibt keinen Schnitt, der auf alle Körpertypen paßt. Auch bei dem Systemschnitt muß auf die spezielle Figur gearbeitet werden, z. B. steilere Kreuznaht statt 4 cm nur 3 cm oben einrücken. Das sind meßtechnisch kaum zu erfassende Werte.

Stofftante
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23421 seconds with 12 queries