Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Richtige Stoffmenge...?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.08.2006, 14:00
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.588
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Richtige Stoffmenge...?

Hallo,

Zitat:
Zitat von sikibo
Wenn ich nicht weiß, was ich aus einem Stoff nähen kann, bleibt er liegen, auch wenn er noch so schön ist.
So mache ich das auch inzwischen.

Und wenn ich weiß, was draus wird/was ich gerne draus machen würde, habe ich meine Durchschnittswerte anhand meiner Größe und bislang genähter Sachen:

- 1 Meter für Top, kurzärmeliges T-Shirt, Shorts, kurzer Rock
- 1,5 Meter für langärmeliges Shirt, Shirts mit ungewöhnlichem Schnitt, Bluse, mit kurzem oder langem Arm, Hose
- 2 Meter für Blusen und Hosen mit ungewöhnlichem Schnitt, Jacken
- größere Mengen habe ich bislang nie gekauft, aber bei einem langen Mantel oder wenn aus einem Stoff zwei Teile gemacht werden sollen, müsste man natürlich noch mehr kaufen bzw. die einzelnen Mengen addieren.

Und "ungewöhnlicher Schnitt" heisst hier alles, was zu einem Mehrverbrauch führen kann, z.B. Zuschnitt im schrägen Fadenlauf, oder auch Stoffe mit Muster/Richtung, bei denen man mehr Verschnitt hat als sonst, oder Schnitte mit ganz vielen Einzelteilen/Teilungsnähten, oder für sehr weit geschnittene Teile, bei denen die einzelnen Teile größer sind, oder Details, die generell viel Stoff brauchen, z.B. Volants.

Am besten schnappst du dir einfach mal eine Burda, und guckst dann für verschiedene Teile, Hose, Bluse, Shirt etc, was als Stoffverbrauch für deine Größe jeweils angegeben wird. Das liefert schon mal einen guten Anhaltspunkt. Der Rest kommt dann mit der Erfahrung

Die Berechnung nach der Länge (1 x die Länge für Teil x etc.) finde ich theoretisch auch gut, aber da ich extrem schlecht im Kopfrechnen bin, merke ich mir lieber die fertigen Längen, statt jedes Mal im Laden rumzurechnen...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.08.2006, 14:06
Benutzerbild von RoteZora
RoteZora RoteZora ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2005
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Richtige Stoffmenge...?

Ich frage gerne die Verkäuferin. Die kennen sich meistens ganz gut aus. Ich beschreib ihr dann, was mir so ungefähr vorschwebt, und zeig mit der Hand, wie groß die betreffende Person ist (wenns nicht für mich ist) - und dann nehm ich häufig einfach noch nen halben meter mehr, als sie mir rät - man weiß ja nie, ob es nicht schon morgen eine weltweite Stoff-Flaute gibt

Außer bei Stoffen, die ich schon ganz lange suche, da nehm ich dann gleich 2 oder 3 Meter mit - auch wenn ich sie gar nicht mehr brauche - einfach nur, weil ich ja soo lange danach gesucht habe

LG
Anne
__________________
Der Nahttrenner ist mein allerbester Freund,
Hui - wenn ich alles wieder auftrenne, wie der sich freut...

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.08.2006, 14:34
Benutzerbild von miladja
miladja miladja ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.04.2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Meine Devise: Hamstern

Also vielleicht liegt es ja daran, dass ich mich noch an schlechte zeiten in der DDR erinnern kann, als man hamstern musste, solange mal was Gutes zu haben war...aber wenn ich wirklich schönen Stoff sehe, dann kaufe ich den auch, egal ob ich nun weiß, was ich draus machen werde oder nicht. Das Zeug wird doch nicht schlecht und ich zumindest habe bis jetzt so ziemlich alle meiner gehorteten Stoff verbraten können...oft war ich heilfroh, dass ich plötzlich noch etwas auf Vorrat da hatte...wenn der Stoff nicht gerade wahnsinnig teuer ist, kaufe ich immer mindestens 3 Meter, da ich meistens noch nicht weiß, ob's ne Bluse oder ein Sommerkleid werden soll...bei schönen Rock- oder Hosenstoffen, kaufe ich (wenn günstig) auch mehr ein, weil es doch auch ganz nett ist, wenn man eine passende Jacke hat. (Ausnahme ist natürlich so ein Allerweltskram wie Jeans etc. - da weiss man ja auch meistens, dass es eine Hose werden soll...und Jeans kommt nun wirklich immer wieder - selbst für Leute mit Hamstergenen)
Wenn ich mich absolut nicht entscheiden kann, dann stöbere ich noch direkt vorm Kauf in einem Schnittmusterkatalog (Stoffläden bieten doch eigentlich auch immer Schnittmuster an) und kucke mir modelle aus, die mir in etwa für den Stoff vorschweben könnten - es gibt dann auch immer eine materialangabe und du bist toll aus dem Schneider. (Was für ein passender Ausdruck für Hobbyschneider )
Jedenfalls habe ich es bis jetzt noch nie bereut, ein bis zwei Meter mehr von schönem Stoff zu kaufen. Ich würde mich totärgern, wenn mir dann plötzlich ein Meter fehlt...und schlecht wird das zeug doch nicht. Ich hatte z.B. beim Stoffmarkt 4m herrlich dünnem BW-Stoff gekauft und folgendes ist draus geworden:
a) Sommerbluse
b) farblich passender Einsatz bei einer Tunika aus anderem Stoff
c) Kontrastfarbenes Futter für einen marineblauen Blazer + Schrägband zur Verzierung
Ich habe z.B. noch ein Stück Sonnenblumenstoff, den ich vor 5 jahren gekauft habe...damals habe ich ein langes Sommerkleid draus gemacht und ein Meter blieb übrig...ich habe aber schon etwas einen halben Meter aufgebraucht, weil ich die Sonnenblumen (vorher auf Vliesline gebügelt) als Applikationen verwende...ich habe eine Standardlieblingshose (d.h. ich nähe die alle paar jahre neu, wenn sie auseinanderfällt) aus blauen Jeans mit Sonnenblumenapplikation an den Hosensäumen.
Und wenn viele deiner gekauften Stoff farblich miteinander harmonieren, dann musst du sowieso keine Sorge haben, dass was liegenbleibt...ich z.B. liebe Rot total und habe sämtliche Rottöne bis hin zu korall, lachs und rosa. Man kann die meisten Stoff kombinieren, d.h. wenn mir irgendwo Stoff fehlt, dann baue ich einen zweiten Stoff ein und es sieht zusätzlich noch raffiniert aus.
Ich jedenfalls bin ein Hamster und 3 Meter müssen mindestens sein, besser 4.
LG,
Djamila
__________________
"Women and cats will do as they please, and men and dogs should relax and get used to the idea."
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.08.2006, 15:35
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.969
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Richtige Stoffmenge...?

Von schönen Stoffen kaufe ich gerne immer mindestens 3 m. Das ist soviel dass ich meistens 2 Teile draus nähen kann. Wenn ich nur ein Teil aus einem wirklich schönen Stoff nähen kann, dann kann ich mich nie entscheiden was es denn nun genau werden soll und so bleibt der Stoff meistens liegen.
Wenn ich aber mehr davon habe, hab ich ja immer noch etwas, wenn das erste Teil nix wird...Kann mich hier überhaupt noch einer verstehen?
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.08.2006, 17:41
katrin&leo&luca katrin&leo&luca ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2006
Beiträge: 44
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Richtige Stoffmenge...?

da ich eine ähnliche Frage stellen wollte, häng ich die einfach mal hier dran...(ich hoffe, das ist ok?)
Ich wollte gern wissen, woher ich weiß, wieviel Stoff ich ungefähr kaufen muß, wenn ich was Schönes entdecke und noch nicht weiß, was ich nähen will. Und ob bei den üblichen Schnitten und Anleitungen evtl dabei steht, wie viel Stoff man dazu benötigt.
Allerdings werde ich erstmal mit Kinderkleidung anfangen. Wieviel Stoff benötige ich also nur ganz ungefähr für 1 Kinderhose oder Pulli? Bis Größe 116...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19644 seconds with 12 queries