Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


11 Teile Swap

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.08.2006, 14:27
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: 11 Teile Swap

Hallo zusammen,
das mit dem SWAP (sewing with a plan) finde ich auch eine super Idee und wollte eigentlich schon länger mal vorschlagen ob das nicht ein Thema für einen Thread im Round Robins Nest wäre.

Ich habe hier noch einige Threads zu eurer Info:
Bei Timmelfabrics gibt es jedes Jahr einen Wettbewerb wer die schönste Kombigarderobe näht. Hier kann man die Erstplazierten sehen. Hat Sonnenschein glaube ich mit Übersetzung schon verlinkt.

Hier sind die Regeln für den Wettbewerb bei timmelfabrics zu sehen.

Die ursprüngliche Idee dieses Wettbewerbs zur Erstellung einer Kombigarderobe kommt wohl von dem Magazin "Australian Stitches".
Bei Timmelfabrics sind einige Zusammenfassungen von alten Artikeln in der Australian Stitches sehen.
Sewing with a Plan
SEWING WITH A PLAN - The Update

Cate Purcell's Working Wardrobe from Australian Stitches


Und wer mehr Alltagskleidung braucht, findet hier was:
Cate Purcell's Casual Wardrobe from Australian Stitches


Ein ganz interessanter Thread ist auch bei Patternreview.com zu finden. Hier haben sich viele Leute zu einem SWAP-sew-along zusammen gefunden.
Sie machen meistens ein sog. Storyboard, also eine Zeichnung, wo sie die Schnittzeichnungen ihrer geplanten Kleidungsstücke aufmalen/einscannen und mit den Farben/Mustern ihrer geplanten Kleidungsstücke colorieren
bzw. sie kleben Stoffmuster daneben. Außerdem notieren sie oft die Schnittnummern.

Also nochmals danke an Sonnenschein für das Ansprechen dieses interessanten Themas. Der Vorteil ist neben der Tatsache, dass man eine Garderobe hat, die sich in ca. 40 Kombinationen tragen lässt, auch die Tatsache, dass man durch Fließbandnähen Zeit sparen kann, weil man ja viele gleiche Farben verwendet.
Ich hoffe sehr, dass ich mich auch dazu aufraffen kann, weil ich im Moment noch ganz durcheinander meine UFOs fertigmache. Da wäre doch ein Thread als Ansporn gerade recht. Allerdings würde ich erst ab September anfangen und wäre wahrscheinlich auch nicht so schnell, da ich im Moment gesundheitliche Probleme und außerdem noch Prüfungen habe. Außerdem fahr ich jetzt erst mal in den Urlaub
Ich würde mich falls der Wunsch besteht, auch bereit erklären, den Anfangsbeitrag eines solchen Threads zu gestalten. D.h. modifizierte Vorschläge machen, welche Teile man für Business- bzw. Alltagskleidung braucht, die entsprechenden amerikanischen Seiten verlinken und kurz erklären wie man sein Storyboard machen könnte.
Insgesamt sollte es natürlich auch nicht so streng sein wie ein Wettbewerb, sondern eben nur die Fertigstellung einer Kombigarderobe voranbringen und bei Problemen Unterstützung bietet.
@Sonnenschein:
Ich will dir hier übrigens sicher nicht vorgreifen. Das ist nur ein Angebot mit dem Thread

Tschüss
Barbara
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.08.2006, 14:29
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: 11 Teile Swap

Hallo,
hier ist noch der Link zu dem Artikel bei patternreview.com

Tschüss
Barbara
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.08.2006, 14:31
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: 11 Teile Swap

Zitat:
Zitat von Foxi
Schwierig finde ich nur, dass es insgesamt nur 3 Stoffe sein sollen. Kann man das evtl. auch in der jeweils passenden Farbfamilie oder in verschiedene Stoffqualitäten ausweiten?
Wer sollte dich davon abhalten?

Ich bin echt platt, wenn ich höre, dass das etwas Besonderes sein soll.
Ich käme gar nicht auf die Idee, einen Stoff zu kaufen (oder früher ein Kleidungsstück), der nicht zu meinen Sachen passt. Und wenn doch, dann kommen halt noch ein paar Stoffe dazu, so dass wieder kombiniert werden kann. Was nützt mir die schönste Jacke, wenn ich nur eine Hose und ein Shirt passend dazu habe? Ist doch langweilig.

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.08.2006, 14:53
Benutzerbild von Sina
Sina Sina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2005
Beiträge: 15.002
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: 11 Teile Swap

Wow, ich bin echt sprachlos bei dieser tollen Idee. Ich fürchte nur, dass meine Zeit und meine noch nicht so fortgeschrittenen Nähkenntnisse es nicht zulassen, innerhalb kurzer Zeit 11 Teile zu nähen..

Nur nochmal weil es hier aufkam, getauscht wird hier nichts, es ist nur ein "Übersetzungsfehler" der Google-Sprachtools, denn "to swap" bedeutet tauschen, in diesem Fall ist mit SWAP aber ein Akronym für "sewing with a plan", also "Nähen nach Plan" gemeint.

Wie ich es verstanden habe, werden
2 Hosen
2 Röcke, davon 1 uni und 1 gemustert
2 einfache Oberteile, eines uni, eines gemustert (ähnlich / genauso wie Rock)
4 Oberteile in Farben, die zu den Unis passen
1 Jacke in Uni
(wenn man nur selten bzw. keine Röcken bzw. Hosen trägt, dann näht man entsprechend seiner Wahl 4 Unterteile)

Damit die Farben dann auch wirklich gut passen, sollte man für Hosen, Röcke und Oberteile 2 Basisfarben aussuchen und eine 3. Komplementärfarbe dazufügen. Damit die gemusterten Stoffe auch zu den gewählten 3 Grundfarben passen, sollten im Muster zwei der Grundfarben wiederholt werden. Damit hat man 6 der 11 Teile farblich abgedeckt, evtl. auch noch die Jacke.
Die restlichen 4 Oberteile stellt man farblich nach seinem eigenen Geschmack zusammen, allerdings sollten die Töne mit den 3 Basisfarben harmonieren. Das heißt aber nicht, dass die Farben ähnlich sein müssen, es kann auch ein Kontrast da sein, hauptsache diese 4 Oberteile lassen sich mit den Basisfarben gut kombinieren.

Als Schnittmuster sollten einfache, leicht zu nähende und gut zu kombinierende Schnitte mit klaren Linien gewählt werden. Möglichst solche, von denen man die Passform schon kennt und nicht erst lange herumprobieren muss. Der persönliche Stil ergibt sich dann aus der Kombination von Schnitt, (Lieblings-)Farbe und gewählter Stoffart. Die Idee warum die Schnitte einfach sein sollen: das ganze funktioniert erst, wenn man auch wirklich diese 11 Teile fertig gestellt hat, und nicht schon nach dem 3. oder 4. Teil aufgehört hat mit dem Nähen.

Erst wenn man den ersten Schritt abgeschlossen hat, sollte man dazu übergehen weitere Sachen für seine Garderobe zu nähen. Für die nächsten Stufen werden hier auch konkrete Vorschläge gemacht.
__________________
Liebe Grüße
Sina
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.08.2006, 15:27
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.991
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: 11 Teile Swap

Zitat:
Zitat von Ele
Ich bin echt platt, wenn ich höre, dass das etwas Besonderes sein soll.
Ich käme gar nicht auf die Idee, einen Stoff zu kaufen (oder früher ein Kleidungsstück), der nicht zu meinen Sachen passt.
Ja, ich wundere mich auch immer...

Ich mache nicht elf Teile pro Saison, aber darauf, daß ich Jacken, Röcke, Hosen, Oberteile in ausreichender Anzahl passend herstelle achte ich schon ganz lange. Weil ich eben irgendwann feststellte, daß ich viele tolle Sachen habe, sie aber oft nicht anziehen kann, weil z.B. das einzige Shirt, was zur Hose paßt, gerade in der Wäsche ist oder so.

Und dadurch, daß ich mich immer an "meine" Farben halte, passen auch immer noch Stücke vom Vorjahr oder noch älter dazu. Ist echt praktisch, wenn man öfter verreist und das mit kleinem Gepäck tun will.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Der Sommer kann kommen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08116 seconds with 13 queries