Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Probleme mit billig T-Shirt's

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.08.2006, 16:17
Benutzerbild von DoroDu
DoroDu DoroDu ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: Neustadt
Beiträge: 2.663
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Probleme mit billig T-Shirt's

Auch mit der Flockfolie wäre ich sehr vorsichtig. Mein Mann hat eine Werbeagentur und wir beschriften auch Shirts mit Flock- und/oder Flexfolie. Auch hierfür sollte man nur hochwertige Textilien verwenden. Mindestens 165 g/m². Wenn sich die Shirts beim Waschen verziehen oder einlaufen, sieht die Beschriftung sonst grausam aus, da sie sich nicht mit verzieht.

LG
Doro
__________________
Liebe Grüße

Doro
Gewinnerin 02/10 Contest: 1-Meter-Projekt
Ich bin eine Schlusspfiffnähhttp://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/k010.gif.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.08.2006, 17:30
Gutemine Gutemine ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2004
Beiträge: 426
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme mit billig T-Shirt's

jetzt habt ihr mich neugierig gemacht, wi egeht das mit Flockfolie? Ich hätte es mal gern erklärt.
Danke.

übrigens habe ich für die kinder eine ganze menge billige Shirts. Die wurden reduziert und fühlen sich ganz toll an, bisher ist mir noch jede Stickerei geglückt. Bei Damenshirts würd ich aber auch eine gute Qualität nehmen.

Aber, teure Qualität taugt auch nicht immer. Ich habe früher ausschließlich diese American Shirts von Schießer gekauft. Bereits nach der ersten Wäsche beim Zusammenlegen hat keine Seitennaht mehr gestimmt, alles völlig verdreht. ich hab mir nun die American Shirts einer Billigmarktkette gekauft, die sind einwandfrei, da sitzt auch noch der Rundausschnitt einwandfrei, das von Schießer labbert durch die Gegend und kann sich nicht entschliessen, ob sich der Kragen in einen kurzen Rundrolli verwandelt. Schiesser kaufe ich nie wieder!

Grüßle
gutemine
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.08.2006, 21:58
merlin_sen merlin_sen ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Beiträge: 87
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme mit billig T-Shirt's

Hallo,
also heute habe ich mich dran gemacht.
Da ja unbedingt Namen drauf sollten
habe ich die 19 T-shirt (es waren mal 20)
mit Namen aus Flockfolie versehen.
Sieht bis jetzt noch ganz gut aus.
Mal sehen wie es nach dem ersten waschen aussieht.
Da ist aber nicht mehr mein Problem, habe darauf hingewiesen
das es dann nicht mehr so toll aussehen könnte.
Ich werde berichten, sobald ich Rückmeldung über gewaschene T-Shirt's habe.
Also um die Frage zu beantworten:

Flockfolie besteht aus einer stabilen Trägerfolie, dann Textileinlage und dann
einer Folie die ein Heißkleber ist.
Z.B. Name im Schneidprogramm generierten, Spiegeln und dann auf einem Schneidplotter entsprechend ausschneiden lassen und zwar von der
Heißklebefolie her, unter ist die Trägerfolie.
All das Überflüssige um den Namen herum entfernen sodass man nur
den Namen noch auf der Trägerfolie stehen hat.
Wenn man durch die Trägerfolie schaut, ist der Name richtig rum.
Das ganze dann auf z.B. das T.Shirt legen und ausrichten, man hat nur einen Versuch.
Professionell hat man natürlich eine Entsprechende Bügelpresse mit der das ganze ruck-zug geht. Für kleine Sachen gehts auch ohne.
Als Hobbyist geht das natürlich zu schnell,
also Bügeleisen ohne Dampf auf Wolle /Baumwolle, Pergamentpapier auf das Muster und etwa 30 sek. andrücken.
Dabei schmilzt der Schmelzkleber und verbindet sich mit dem Stoff.
Abkühlen lassen.
Die Trägerfolie vorsichtig entfernen und eventuelol noch mal nachbüglen.
Fertig.
Das ganze dann niemals kochen bis max 60 Grad und nicht in einen Trockner,
wenn dann nur halbe Temperatur, sofern einstellbar.
Habe schon vor einem Jahr T-shirts, wenn auch bessere Qualität beflockt,
oft gewaschen und getrocknet, sehen immernoch einwandfrei aus, keine Krause in der Schrift oder Dellen.


Herzliche Grüße
Merlin_sen

PS.warum mein Beitrag unter Schnittmuster Damen steht, ich muß was verkehrt gemacht haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06130 seconds with 12 queries