Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Kostüm für eine Kostümhasserin

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 10.08.2006, 10:01
Benutzerbild von ladydevimon
ladydevimon ladydevimon ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: At the end of the entire world
Beiträge: 14.929
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Kostüm für eine Kostümhasserin

beim rock könntest du nach innen einen beleg machen, der sollte das ganze dann halten. bei den knöpfen: es sieht vielleicht erstmal toll aus, aber jeder würde auf die hellen knöpfe und nicht in dein gesicht kucken, da sind die dunkleren wohl etwas besser geeignet für den anlass.

ansonsten seeeeehr sehr schick geworden bis jetzt, die farbkombi ist echt toll
__________________
+++ you might think you caught the devil, but indeed the devil caught you +++ i like chaos & chaos likes me +++

Erich Ribbeck: Konzepte sind Kokolores. (der Mann hat einfach sowas von recht )

vernäht seit august 2012: 40m --> mein uwyh ----- gekauft seit august 2012: bitte, reden wir nicht darüber ....
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.08.2006, 10:34
Benutzerbild von froggy
froggy froggy ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Weingarten und Mainz
Beiträge: 436
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Kostüm für eine Kostümhasserin

Hallo!
Das ist ja wirklich sehr schick geworden!! Die Schrägstreifen gefallen mir unheimlich gut (auch wenn die Farbdarstellung auf meinem Bildschirm ein bißchen seltsam ist) und es sitzt prima
Gar nicht schade, dass Dir keine Tigerkatze um den Hals liegt

An dem Rock würde ich das Bändchen auch weglassen, mein Gefühl sagt mir irgendwie, dass es dann nicht mehr so schick wäre (ist aber rein subjektiv, da wäre mir der Kontrast irgendwie zu stark, bzw. helles Bändchen auf dunklem Grund ist seltsam, umgekehrt viel besser).

Viele Grüße,
Anke
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11.08.2006, 11:19
Benutzerbild von miladja
miladja miladja ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.04.2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Bin in mich gegangen

@ ladydevimon: Danke für den Tip...etwas ähnliches hab ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen...allerdings wird wohl ein einfacher Beleg nicht reichen, denn das zeug dehnt sich immer noch stark (schon bei einem der anderen Röcke passiert). Ich werde wohl Ripsband von innen gegennähen. Sew proklamiert das immer hier und ich habe das selbst mal vor Jahren bei einer Hose versucht, die bundlos und aus sehr elastischem Stoff war. Hatte primar geklappt.

@ froggy: Ja, gebe dir recht...ich werde den Rock einfach nur marineblau lassen...will's ja nicht übertreiben...es soll ja letztlich immer noch zum Arbeiten sein und außerdem kann ich den Rock dann auch zu anderen Sachen einsetzen.

Nun zum weiteren Geschehen:
Aaaaaaaaalso...................mein Nähgewissen hat einfach nicht aufgehört mich zu quälen und zu plagen und da war ständig diese böse Stimme in meinem Kopf, die mich ausgeschimpft hat: "Nach mehr als 10 Jahren Näherfahrung lieferst du solche schlampid aufgenähten Schrägbänder ab?! Schämst du dich denn gar nicht?!"...Oh Mann...letztlich hat mich diese Stimme übermannt, ich bin in mich gegangen, habe mir noch mal mein letztes kleines bisschen korallroten Stoff vorgenommen (das allerletzte Stück war eigentlich für was anderes reserviert) und habe noch mal Schrägbänder zu geschnitten. Diesmal 5 cm breit, so dass ich sie um die saumkanten legen konnte und trotzdem noch ein breiter Streifen sichtbar war. Das gefällt mir jetzt viel besser:
http://img154.imageshack.us/img154/5...bandneuft4.jpg

Das hat mich gestern natürlich irre viel zeit gekostet (allein den ganzen Mist wieder abzutrennen war die reine freude), aber ich finde, es hat sich gelohnt.

Danach war ich so fertig, dass ich mir dann erst mal ein paar Episoden von "Die Nanny" auf DVD zu Gemüte führen musste und außerdem gibt's da ja auch immer so tolle Modeideen (Naja, nach diesen korallroten Verzierungen müsste Euch ja klargeworden sein, dass ich die Nannymode meistens sehr schick finde... )
Es bleibt trotz "Nanny" beim etwas überknielangen Godetrock - allerdings mit einem kleinen Experiment:
Diesen Miedergürtel http://img301.imageshack.us/img301/5459/miederbn2.jpg habe ich mittlerweile mehrere Male erfolgreich genäht. Diesmal verwende ich sein Schnittmuster, um den Rock nach oben hin so zu verlängern, dass ein angeschnittenes Miederteil entsteht. Allerdings nicht das ganze Mieder, sondern nur etwa die unteren 8 cm davon (der Vorteil an dem Mieder ist, dass es nicht einfach nur ein gerades band ist, sondern wirklich total körpernah geschnitten ist) Natürlich kommt vorn der Schnürverschluss weg (habe die beiden vorderen Teile als ein einzelnes zugeschnitten) und der Verschluss rutscht auf die Seite vom Rock, wo auch der RV ist.
Beim Zuschnitt sah das folgendermaßen aus:
http://img154.imageshack.us/img154/8...ittrockwd6.jpg
Rockteil und oben das Miederteil direkt angeschnitten.
Grunde dieses Experiments ist, dass mir der Godetrock einfach nicht hoch genug ist, sondern irgendwie eher so geschnitten ist, dass er in Richtung Hüfte sitzen soll (auch wenn nicht ausgelabbert). Ich mag sowas aber nicht sonderlich, da alles was eher auf der Hüfte sitzt, mich breit erscheinen lässt. Taillenbetonung ist besser. Das ist v.a. wichtig, wenn ich evtl. auch mal eine Bluse in den Rockbund stecken will - das sieht einfach nur richtig schlimm aus, wenn ich das bei einem Hüftrock mache, da meine Taille dann völlig verdeckt wird und ich nur noch wie ein großer fetter Mops aussehe, da alle Welt auf meine Hüften statt auf die Taille glotzt. Deshalb also höher geschnitten...geht sicherlich auch ohne Miederschnitt und frei Schnauze, aber ich wollte halt ganz sicher gehen und auch nicht erst ewig lange herumexperimentieren.

Den Rock habe ich gestern auch noch probeweise zusammengenäht und es sieht vielversprechend aus...allerdings war es dann schon weit nach 23:00 und ich wollte meinen armen GöGa nicht belästigen, der sehr damit beschäftigt war, gesammelte Kurzgeschichten des Playboys zu lesen (das läuft dann unter "Literaturverständnis") und so kommt hier erst mal kein Foto....ich denke mal, bis heute abend sitzt der RV drin und der Rock ist wahrscheinlich fast fertig. Foto kommt dann.

Der weitere Werdegang des Blazers sieht übrigens so aus, dass ich weiter in Richtung Kontrast gehe. Wenn schon denn schon. Ich glaube, es würde einfach komisch aussehen, wenn ich zu solchen auffälligen Schrägbändern einfach nur schwarze Knöpfe hätte. Das sieht aus, als ob ich auf halber Strecke Muffensausen bekommen habe und dann plötzlich doch nach hyperkonservativ umgeschwenkt bin. Ich habe mich nun für einen Einknopfverschluss entschieden - ein einziger relativ großer Knopf, der mit dem korallfarbenen Stoff bezogen ist. Das wird sehr elegant aussehen (allerdings nicht auch die klassische Nadelstreifenart) . Ich mache mir, ehrlich gesagt, auch keine Sorgen, dass alle nur auf den Knopf statt auf mein Gesicht kucken werden...wenn's so wäre dann ist's nun eh schon zu spät, da ja auch die schrägbänder sehr ablenkend sein könnten...das wäre vielleicht auch tatsächlich der Fall, wenn ich farbtechnisch blond und zart wäre, d.h. ein Typ, der von kontrastreichen Farben eher erschlagen wird und man dann tatsächlich nur die Kleidung und nicht die Person wahrnimmt. Bei mir ist's aber genau andersherum (schwarze Haare und Augenbrauen, grüne Augen) und ich brauche Kontraste, sonst sieht's aus, als ob ich alte Lumpen auftrage.

Ich melde mich, wenn's neues gibt (das wird wohl schon heute abend der Fall sein).

LG,
Djamila
__________________
"Women and cats will do as they please, and men and dogs should relax and get used to the idea."
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08416 seconds with 12 queries