Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Jersey und "normale" Nähmaschine

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 05.08.2006, 15:15
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.630
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Jersey und "normale" Nähmaschine

Zitat:
Zitat von sewing christian
Ich nähe Jersey und Strick auf meiner Bernina ohne Obertransportfuss mit Geradstich, Stichlänge zwischen 3,0 und 3,5 mm. Nähfussdruck nehm ich etwas runter. Den Stoff dehne ich ganz leicht, dann bleibt die Naht elastisch, wellig wirds nicht.
Hmmm...
Ich habe es auch erst so probiert. Resultat: meine Nähte reissen alle früher oder später. Ich weiss nicht, ob ich mit meinen Sachen zu unsanft umgehe oder woran es liegt.
Passiert das bei deinen Sachen nicht?

Zwillingsnadel habe ich auch probiert, naja... geht für Säume einigermassen.

Jetzt nähe ich Jerseys meist mit schmalem Zickzack (1/1), Säume oder wenn ich Gummis annähen muss, mit dem genähten Zickzack. Allerdings - so richtig befriedigend ist es nicht. Es wellt immer mal wieder heftig...
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.08.2006, 19:48
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.212
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Jersey und "normale" Nähmaschine

Zitat:
Zitat von sewing christian
Wenn dann aber mal richtig zug auf die Schulter kommt reißt so eine Naht wesentlich schneller als eine mit Streifen verarbeitete. Im übrigen findest man das auch in der Konfektion häufig und wenn´s sogar die Konfektion macht muss ja was dran sein...
Naja, Konfektion ist jetzt nicht unbedingt mein Ziel...

Daß der Streifen theoretisch stabilisiert ist mir klar, aber nachdem in den letzten 10 Jahren bei mir nie eine Naht gerissen ist... und das, obwohl "Trägerin chronisch überladener Rucksäcke" einer meiner Beinamen ist. Allerdings bin ich aus dem Alter raus, wo man sich prügelt und an den Klamotten zieht. Für Kinder ist ein Streifen sicher besser. Oder eben eine elastische Naht. Wenn der Stoff gute Rücksprungeigenschaften hat, dann braucht er auch keinen Streifen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.08.2006, 04:21
Benutzerbild von sewing Adam
sewing Adam sewing Adam ist offline
Geselle im Damenschneiderhandwerk
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Wanggemer Sonnenalm XD
Beiträge: 2.525
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Jersey und "normale" Nähmaschine

@Rumpelstilz
Klar, wenn ich an meinen Nähten extrem ziehe reißen sie auch. Aber das ist sehr selten. Mir ist zweimal eine Naht am Halsausschnitt geplatzt aber das lag eher darin das ich eine unnötige Nzg am Hals dran hatte und dadurch das Halsloch zu klein war. Da habe ich mit Zwillingsnadelsäumen schlimmere erfahrungen gemacht...

@nowak
Konfektion ist auch nicht mein Ziel. Damit wollte ich eher sagen das auch die Industrie, die ja eher unnötige Arbeit spart das macht, somit kanns ja nciht verkehrt sein. Wenn du so zurecht kommst und keine Probleme hast ist´s ja OK für dich. Aber für mich gehört das einfach dazu und m.E. nach erhöht es auch die Formstabilität im Schulterbereich. Jedem das seine

lg Adam
__________________
UWYH: -19,1 m
UFO´S: 1 fertig


UWYH erstes Halbjahr 2016: -26,2 m; 11 UFO´s fertig.

Leben ist Wandel.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.08.2006, 07:46
Benutzerbild von animaldream
animaldream animaldream ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2006
Ort: Meerbusch (nahe Düsseldorf)
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jersey und "normale" Nähmaschine

Hallo,
auch auf die Gefahr hin, dass Ihr mich jetzt alle auslachen werdet, aber in meiner kurzen Näherfahrung habe ich festgestellt, dass es mit Unterlegen von Seidenpapier (das ich auch immer zum Zuschneiden von Schnitten genommen habe) sehr gut geklappt hat! Ich hatte keine Ahnung von Obertransporteur (habe ich heute auch noch nicht) und sonstingen Dingen und hatte mir einen sehr dünnen Jersey-Stoff gekauft. Natürlich habe ich ZickZack-Stich genommen (wie es auf der Gebrauchsanweisung meiner ganz einfachen Nähma steht). Aber bei mir entstehen so auch keine Wellen und bisher ist noch nichts gerissen! Die Schultern verstärke ich auch immer mit einem dünnen Band, ebenso die Naht eines Kleides, wo der Rock gekräuselt angesetzt wird und die sich nicht dehnen soll.
Das Seidenpapier (übrig gebliebene Streifen vom Zuschneiden) habe ich zum Schluss dann natürlich immer von der Naht abgerissen. Diese Methode ist vielleicht etwas mühsam, aber wenn man keine Ahnung hat und kein Web-, Solu- und sonstiges Vlies kennt, kommt man halt auf die blödesten Ideen!
LG
Angela
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 23.10.2011, 11:45
Benutzerbild von Schokolaaade
Schokolaaade Schokolaaade ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.09.2011
Ort: München
Beiträge: 14.869
Downloads: 14
Uploads: 0
Frage AW: Jersey und "normale" Nähmaschine

Ich hole diesen sehr alten Thread mal rauf, der Titel paßt so schön. Es steht ja schon viel nützliches drin, hat noch jemand neue Erkenntnisse?

Sonst bleibt bei mir immer noch eine Frage offen, die zu den Nadeln:

1. Ich habe mir Jerseynadeln gekauft, so weit so gut.
2. Bei meiner Maschine ist eine Zwillingsnadel dabei, kann ich die nun benutzen, oder braucht es eine Jersey-Zwillingsnadel, von einer solchen hab ich nämlich noch nichts hier gelesen?
3. Thema Stecknadeln: gehen da die ganz normalen?

Ach ja, und macht es das Jerseynähen leichter, wenn ich statt zu stecken Stylefix verwende?

LG tauchmaus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09431 seconds with 12 queries