Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Aenderung Damenhose

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.07.2006, 11:13
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Aenderung Damenhose

Hallo,
habe folgendes Problem und hoffe hier Hilfe zu finden.

8 Monate nach der Schwangerschaft ist meine Taillienweite noch recht veraenderlich und ausserdem habe ich sowieso ehr eine Taille in Groesse 38 waehrend die Huefte ehr 40 bis 42 ist...
Frage:
wie mache ich FERTIGE Hosen passend?
Erstens: Vorzugsweise mit vertretbarem Aufwand (also nicht alles auseinandernehmen und neu naehen...).
Zweitens: Vorzugsweise auch noch (oder alternativ) flexibel, d.h. z.B. mit einem an den Seiten (?) oder Hinten (?) eingesetzten Gummi oder aehnlichem, so dass es als Taillienweite 38, aber auch 40-42 (bzw. original Hosenweite) passt.
Hintergrund: passt dann auch bei schwankender Taillienweite (zB zuviel Schokolade...) oder in den ersten 6 Monaten falls ich nochmal schwanger werden sollte....

PS: habe die Seiten hier nach Tips abgesucht, aber bisher nichts derartiges gefunden (ausser, dass die Meisten sich einig zu sein scheinen, dass es zeitsparender ist neue Hosen zu naehen als alte um mehr als eine Groesse zu aendern...).
Falls es solche Infos allerdings schon irgendwo gibt lasst es mich bitte wissen, ja?

Freu mich auf euer geballtes Wissen!
lieben Gruss,
gin-gid
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2006, 15:53
Benutzerbild von Maikäfer
Maikäfer Maikäfer ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: Trier die älteste Stadt Deutschland an der Mosel
Beiträge: 1.475
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Aenderung Damenhose

hallöchen, versteh ich dich richtig das du nur den Bund enger haben möchtest und diesen auch wieder weiter machen kannst.:schneider:
Wenn ja ,hast du doch die einfache Möglichkeit den Bund an der Innenseite einzuschneiden und einen Gummi einzuziehen . Ist immer meine einfachste Methode Kinderhosen zuändern. Um es auch wieder mal weiterzumachen könntest du Lochgummi nehmen und neben die Schlitze einen knopf setzen
__________________
bis bald Marita
Fehler sind da um gemacht zu werden
,


mein Blog
noch ein bisschen mehr
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2006, 16:01
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 18.023
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Aenderung Damenhose

Ich finde den Thread leider nict wieder. Irgendwas in Richtung: Kinderhose für dünnen Hering ändern.
Das war in etwa so:
Das Bündchen innen an einer Seitennaht ein paar cm abtrennen. Ein Gummi durchziehen. Ich habe das so gemacht, dass ich einen kräftigen Faden durch das Gummiende gezogen habe und den in eine etwas dickere Nadel eingefädelt. Die Nadel, ohne irgendwo einzustechen durch das Bündchen geschoben und 2 cm hinter der anderen Seitennaht wieder ausgestochen. Am Faden gezogen, bis das Gummiende kam. Dann das Gummi glatt gelegt und durch das Bündchen festgesteppt. Danach an der anderen Seite (wo das Bündchen aufgetrennt ist) das Gummi soweit festziehen, dass die Hose in der Taille passt. Das Gummi am Bündchen feststecken (auf der Seite des Aufgetrennten, die zur hinteren Mitte zeigt), einige cm überstehen lassen und abschneiden. Das herausschauende Ende in das Bündchen schieben und festnähen. Dann das Bündchen wieder annähen.
Ich hoffe, das ist verständlich. Du hast dann hinten in der Hose einen Gummizug.
Viele Grüße, Heidrun
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2006, 16:09
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Aenderung Damenhose

Hi Maikaefer, danke fuer die schnelle Antwort!
ja, hast du richtig verstanden, es geht nur (oder im Wesentlichen) um den Bund.

Hm - Knopfgummi klingt logisch.
Allerdings hatte ich zunaechst mal die Idee ein Gummi in den gesammten Bund einzuziehen verworfen, da ich dachte, dass es dann eben wie eine Kinderhose und nicht mehr so schick aussieht... (kommt natuerlich auf die Hose an - habe auf jeden Fall auch eine wo das o.k. waere) - hast du das mal bei Damenhosen gemacht? wie sieht's aus???

oder hast du mal Gummi nur teilweise eingezogen? zB nur auf so 5 bis 10cm hinten oder an den Seiten?
wuerde das vieleicht *erwachsener* / professioneller aussehen???
und dann waere noch gut, wenn das ganze nicht so auftraegt, so dass man auch gut zB ein duennes Shirt drueber tagen kann...

Fragen ueber Fragen...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2006, 16:16
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Aenderung Damenhose

Zitat:
Zitat von sikibo
...Kinderhose für dünnen Hering ändern.
Hi Heidrun,
wow das geht ja rasend schnell, schon die zweite gute Idee! *duenner Hering* kommt zwar nicht ganz hin aber die Idee schon - klar ist das Verstaendlich beschrieben, und vor allem danke fuer den *Nadeltrick* (mal wieder sowas ganz banales wo man nicht so einfach drauf kommt!) hab naemlich schon die ganze Zeit ueberlegt wie ich das mache...
dankeschoen! & Gruss,
gin-gid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09026 seconds with 12 queries