Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Fadenlauf

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 27.06.2006, 15:27
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fadenlauf

Zitat:
Zitat von kluntje75
Hallo Moni,

das klingt aber sehr kompliziert.
Ich messe einmal oben und einmal unten und dann passt das schon. Da muss man doch nicht päpstlicher sein als der Papst.
kluntje
Frage an Dich wie Karinmaus: Was ist, wenn Du viel Schnitteile hast, dann bist Du doch nur noch am messen und schieben, oder?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.06.2006, 16:25
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.401
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fadenlauf

Mit "Teil" meint Karin das komplette Nähstück (Hose, Rock, Bluse) und nicht ein einzelnes Schnitteil.

Wenn Du den Stoff wie von Karin beschrieben doppellagig (sprich: im Stoffbruch) flach vor Dir liegen hast, dann kannst Du alle Teile auflegen und für jedes Teil die richtige Position im Fadenlauf ermitteln. Mit einem Bandmaß von der Kante abgewinkelt kannst Du damit jedes Teil erreichen.

Für eine Hose braucht man dafür (je nach Größe) eine etwa 75 * 150 cm große, freie Tischfläche. Die längste Strecke, die man dann vom im Schnitteil eingezeichneten Fadenlauf zur Webkante oder zum Bruch messen muß, sind 38 cm. Mit ein bißchen Übung ist das kein Problem und geht ratz-fatz.

Wenn mir keine entsprechend große Arbeitsplatte oder Tisch zur Verfügung steht, schneide ich eben auf dem Fußboden zu.
Auch hier messe ich den Fadenlauf wie von Karin beschrieben ab oder arbeite nach Augenmaß.
So habe ich es mal gelernt und bin in den letzten 14 Jahren gut damit gefahren - bei BHs ebenso wie bei historischen Kostümen mit mehreren Metern Saumweite am Rock.

Ich muß zugeben, daß ich die Methode mit zwei Dreiecken ebenfalls etwas umständlich finde.
Aber es führen viele Wege nach Rom und wenn Du Dich mit Deiner Technik sicherer fühlst und das Ergebnis stimmt, dann bleib dabei.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.06.2006, 19:11
Benutzerbild von KARINMAUS
KARINMAUS KARINMAUS ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: HESSEN
Beiträge: 3.812
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Fadenlauf

Es gibt auch noch einen Profimodus oder Geizkragenmodus

Man lege die eine Webkante so weit zur Mitte wie man die Stoffbreite für die einzelnen Schnittteile benötigt.

Und die andere Webkante dto. (genauso )

Und wenn der Stoff schön breit ist oder man für die einzelnen Schnittteile nicht so viel benötigt hat man in der Mitte einen breiten Streifen übrig.

Aber vorher genau gucken, dass man trotzdem alles ausgeschnitten bekommt.

So, hoffentlich ist die Zeichnung nicht zu groß. Die blaue Farbe müßt Ihr Euch noch etwas breiter vorstellen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zuschnitt.jpg (14,6 KB, 141x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.06.2006, 20:13
Schnipselchen Schnipselchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 14.925
Blog-Einträge: 1
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Fadenlauf

Hallo Karin,

so wie Du es beschrieben hast, mache ich es auch. Bisher hat es immer geklappt.


Viele Grüße
__________________
Christine

Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern.
Astrid Lindgren
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.06.2006, 10:54
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.381
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Fadenlauf

Eine andere Frage: Was ist, wenn der Stoff verzogen ist? Richtet man sich dann vertikal aus? Oder kommt der dann gleich in die Tonne? Oder sagt man bei 2 %: Okay, geht noch? Wie ist es dann mit im Stoffbruch zuschneiden??
Fragen über Fragen!
Stofftante
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06998 seconds with 13 queries