Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Bikini nähen mit normaler Nähmaschine?

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 25.06.2006, 18:10
Benutzerbild von Rike
Rike Rike ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2003
Beiträge: 1.900
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Bikini nähen mit normaler Nähmaschine?

Hi, hab mir vor ein paar Wochen erst einen Badeanzug genäht. Hab zum nähen den 3fach Zickzack genommen, hat den Vorteil man muss da nimmer versäubern wenns richtig gemacht wird. Gut dran ist bei diesen Stoffen wer ne Pfaff mit IDT hat.

LG Inge
__________________
LEBEN UND LEBEN LASSEN
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.06.2006, 18:13
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.401
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Bikini nähen mit normaler Nähmaschine?

Die Badestoffe, die ich bisher verwendet habe, fransten allen nicht aus
und brauchten daher keine Versäuberung. Und auch kein IDT.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2006, 18:32
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.608
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Bikini nähen mit normaler Nähmaschine?

Danke schon mal für die vielen Antworten (weitere natürlich weiterhin sehr willkommen!).
Ich glaube, mein Stoff hier franst nicht aus.

Allerdings hat meine Maschine keinen Overlockstich und auch sonst keinen wirklich wirksamen elastischen Stich. Bei Jersey habe ich bisher die besten Erfahrungen mit dem schmalen Zickzack gemacht.
Aber ich glaube, ich habe einen genähten Zickzack. Habe diesen Stich noch nie ausprobiert, aber nach euren Beschreibungen könnte es das sein.... werde ich mal testen!
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2006, 19:47
Benutzerbild von abonack
abonack abonack ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 14.869
Downloads: 29
Uploads: 0
AW: Bikini nähen mit normaler Nähmaschine?

Du brauchst auch keinen Overlockstich, da die Badestoffe und auch die Mikrofaser für Wäsche nicht ausfranst, kannst also mit einem ganz normalen Stepstich und die Nähte die dehnbar bleiben müssen mit Zickzack (nicht zu klein, sonst wellt der Stoff sich hinterher) nähen.
__________________
Gruß
Anja
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.06.2006, 13:48
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.608
Downloads: 6
Uploads: 0
Falzgummis? Versäubern der Cup-Mittelnaht?

Also, jetzt habe ich mal etwas herumprobiert und ich denke, der genähte Zickzack ist Gold wert für mich. Ergänzend werde ich ev.einen schmalen Zickzack einsetzen und den "gradaus-links- gradaus-rechts"-Stich, um die Gummibänder anzunähen.
Besten Dank für die Tipps!


Mit welchen Stichen ich die Falzgummis am bisten annähe muss ich noch ausprobieren- wie macht ihr das? Ich denke, vorgesehen wäre ein grader Steppstich, aber dann wird es ja nicht dehnbar...

Dann eine weitere Frage:
Wenn ich Anleitungen für das Nähen eines BHs lese, dann habe ich das so verstanden, dass die Mittelnaht der Cups auf der Innenseite "offen" ist. D.h. sie wird entweder schmal abgesteppt oder mit (genähtem) Zickzack übernäht (quer über die Naht), aber die überstehende Ränder der Nahtzugabe bleiben "lose". Ist das richtig? D.h. es wird nicht irgendwie verstürzt gefüttert oder so? Ich überlege mir, wie ich das beim Bikini mache...
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06662 seconds with 12 queries