Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



ratlos: welcher Hosenschnitt für meine Figur?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 23.06.2006, 15:15
nähfloh nähfloh ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 406
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ratlos: welcher Hosenschnitt für meine Figur?

hi rita,

ich denke seramis meint mit oberschenkelproblem reiterhosen = Oberschenkel, die gleich dick oder dicker als breiteste Hüftweite ist. ist bei mir nicht so, dafür habe ich aber trotzdem vorstehende Oberschenkel.

Mit "keine Jeans" war nur gemeint, dass ich jeansschnitt schon hätte und einfach auch nach was nicht-jeansartigen suchen wollt (das gleichzeitig auch kein Marleneschnitt ist...). aber taschen einfach weglassen ist schon eine gute Idee, darauf wäre ich gar nicht gekommen. taschen tragen bei mir eh auf

das problem abstehender Nähte unten rechts und links habe ich bei 7/8-Hosen aus, sieht dämlich aus. ich habe es mir so erklärt, dass ich das am Bügeln liegt und jetzt achte ich beim bügeln darauf, dass ich keine längsfalten mehr in die Hosennähte bügele. hat geholfen, wenn auch nicht perfekt!

dein "Welche Saumweite und welche Länge ist denn bei Reithosen (73cm) und kräftigen Waden (46,5cm) am vorteilhaftesten? Hosenlänge bei langen 1,10m, genau an der Grenze von normal zu lang." habe ich nicht verstanden. fragst du oder antwortet du? 1,10 m könnte ich nie tragen die gingen mir bis zur brust

ich hab mir die Ottobre-Hose in der technischen Zeichnung mal angeshen (ist doch die aus dem neuen Heft 6/2006?). jetzt überlege ich, ob ich mir das Heft kaufe
__________________
Liebe Grüße vom Nähfloh

"Wenn du nach der ersten Begegnung mit einer Frau ihr Kleid in Erinnerung behältst, heißt das, es war unpassend.
Wenn du die Frau in Erinnerung behältst, war es perfekt."
Coco Chanel
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.06.2006, 15:28
linde linde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 14.941
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: ratlos: welcher Hosenschnitt für meine Figur?

Zitat:
Zitat von Semiramis
Hat denn noch jemand eine Vorschlag für Leute mit "Oberschenkelproblem" für eine Hose, die keine Jeans ist? Und auch nicht total hüftig sitzt? (Habe heute vergeblich versucht, mir mal wieder eine zu kaufen. Ich glaube aber mittlerweile, nähen geht schneller)
Ich: Lekala!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.06.2006, 15:36
linde linde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 14.941
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: ratlos: welcher Hosenschnitt für meine Figur?

Zitat:
Zitat von 3kids
Welche Saumweite und welche Länge ist denn bei Reithosen (73cm) und kräftigen Waden (46,5cm) am vorteilhaftesten? Hosenlänge bei langen 1,10m, genau an der Grenze von normal zu lang.

An mehreren dieser Hosen stört mich, dass rechts und links die Naht absteht, aber wie ich das wegkriege, ist mir ein Rätsel. MEine Oberschenkel stehen auch noch vor, wenn ich von da aus gerade nach unten ein Lot hänge dann werden Hosen ganz schön weit! Oder sie müssen sie zur Waden hin "verbiegen" , was dann Zugfalten gibt. Bringt es was, am Knie 2 Fältchen zu legen? Bei Kinderhosen sieht man das oft? Dann bekäme die Hose die richtige Richtung ...
Eigentlich wollte ich demnächst noch eine nähen, so für jeden Tag
Rita
Also ich meine da gibt es nur lange Hosen oder eine Länge bis unterhalb der Waden, da wo sie wieder schlanker werden.
Diese Kniefalten kannst Du versuchen. Ich finde, es sieht gut aus und ist außerdem praktisch, da man dadurch mehr Bewegungsfreiheit beim Hinhocken (aus was für Gründen auch immer ) oder Hinsetzen hat.
Wobei ich das mit dem Verbiegen jetzt nicht wirklich verstehe. Zur Saumweite kann ich nicht viel sagen, da diese mir von mäßig weit bis sehr weit immer gefällt. Und auch im Winter muss man in weiten Hosen nicht bibbern, wenn man einen genügend dicken Stoff verwendet, die Strümpfe und Schuhe entsprechend kombiniert (sagt jetzt meine Erfahrung mit meinen doch in der Mehrzahl recht weiten Hosen ).
LG linde

LG linde
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23.06.2006, 21:14
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.131
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: ratlos: welcher Hosenschnitt für meine Figur?

Wie ich das gemeint habe? Erklärungsversuch:
ALso lange Hosen sind bei mir 1,10 lang - die Frage ist nun, wie lang - ausgehend von diesem Wert - eine solche "Sommer"hose am besten sein sollte. Ich dachte, 25cm kürzer, evt. auch nur 20cm.

Irgendwo stand, ein Saumweite von 50cm sei prima - aber wohl kaum wenn die Wade schon 46,5cm dick ist. Wieviel Bewegungszugabe sollte da sein?
10cm? Keine Ahnung!

Spaßeshalber hatte ich mal die ottobre-Hose hochgekrempelt, die ist ja sehr weit und das sieht doof aus - mir gefällt es jedenfalls nicht.

Wenn ich wüsste, wo die Hose ist, würde ich mal messen, wie weit, aber sie ist verschollen ...
Rita
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.06.2006, 01:19
nähfloh nähfloh ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 406
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ratlos: welcher Hosenschnitt für meine Figur?

hi rita,

ich kann dir nur sagen, wie ich mich für eine bestimmte saumweite/Hosenlänge entscheide:

Hosenlänge für lange Hosen (alles, was keine 7/8 ist) mache ich mir seit Kurzem bis knapp über der Ferse (barfuß). so kann ich die Hose mit flachen Schuhen tragen, ohne dass sie am Boden schleift, dadurch verschmutzt oder am Saum einreißt. so kann ich die Hose aber auch mit Absätzen tragen (hohe absätze haben bei mir meist 5 cm, manchmal 7 und 3 cm). d.h., ich mache die vorteilhafteste Hosenlänge nicht von beinumfängen abhängig, sondern von praktischen Erwägungen (schuhe). ist vielleicht stilistisch falsch . was mir aufjeden fall nicht steht, sind Hosen, die die schuhe komplett bedecken und nur so 2 cm vom absatz erblicken lassen. soll ja so eine 'regel' sein, aber ich sehe darin aus, als müßte ich wegen zu groß geratener Hosen hohe schuhe tragen um überhaupt noch irgendwie vorwärts zu kommen . außerdem finde ich es schön, wenn vom schuh mehr sieht als nur ein stückchen absatz.

bei der saumweite bin ich selbst noch unschlüssig. eine saumweite von 30 cm ist definitiv zuviel für meine kurzen beine. für klassischere Hosen hätte ich es aber gerne enger, nur wie eng? (Über bequemlichkeitszugaben für die wade weiß ich leider nichts). ich habe mir neulich mal die Modellzeichungen und die technischen Zeichungen (z.b. neue Mode, burda) an; und wenn ich das auf meine Körpergröße/Beinlänge umrechne, dürfte da eine saumweite von 20-25 cm rauskommen. meine wade paßt da auch rein (35 cm). wie weit es am Oberschenkel sein muss weiß ich noch nicht

vorstehende Oberschenkel habe ich, glaube ich auch... jetzt habe ich grade im burda-buch "nähen leicht gemacht" nachgesehen, und dort ist eine Zeichnung, wie man den schnitt bei "starke, nach vor gewölbte Oberschenkel" (S. 206) ändert. dort wird nur von der oberen Kante bis mitte Knie Weite zugegeben (sieht aus, wie so ein Längsabnäher in einem Kleid, der oben und unten spitz ausläuft), und ab Knie verläuft die weite wie gehabt. an der unteren saumweite muß sich also durch vorstehende Oberschenkel nichts ändern, wenn es gefällt.

wir werden schon noch draufkommen, was für uns was wäre
__________________
Liebe Grüße vom Nähfloh

"Wenn du nach der ersten Begegnung mit einer Frau ihr Kleid in Erinnerung behältst, heißt das, es war unpassend.
Wenn du die Frau in Erinnerung behältst, war es perfekt."
Coco Chanel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07473 seconds with 13 queries