Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Ballkleid...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.06.2006, 01:23
Benutzerbild von Darcy
Darcy Darcy ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2002
Beiträge: 4.162
Downloads: 0
Uploads: 0
Ein Ballkleid...

Es begann eigentlich ganz harmlos an Weihnachten mit der Bemerkung meiner Nichte, dass ich ihr doch sicher ein Ballkleid nähen könnte. Jo.. wer kann so zartem Werben schon wiederstehen? ( Es sei dazu gesagt, sie kann nicht nähen.)
Als erstes begann die schwierige Schnittfindung, denn meine und ihre Vorstellungen eines Ballkleides gingen doch ein wenig auseinander. Ich hätte gerne was "Aufregendes" gehabt, sie wollte eher etwas schlichtes. Nach einigem Suchen einigten wir uns auf dieses Kleid, die Variante ohne Raffung aber mit Trägern, und ich bestellte es im Januar in ihrer damaligen Größe.

Simplicity 5238, in Größe 16....
Leider ist die junge Dame ziemlich ausgelastet und wir schafften es erst im März, uns einen passenden Stoff auszusuchen ( ich hielt ihr so lange Stoffe vor die Nase, die sie garantiert nicht wollte, bis sie den nahm, den ich direkt für sie vorgesehen hatte.. )

Wir einigten uns auf diesen bordeaux-schwarz changierenden Kleidertaft, aus 100% Synthetic, dazu anthrazitfarbenes Futter und Stäbchen. Das Material hatte ich also komplett, Schnitt war da, theoretisch hätte ich loslegen können, wenn da nicht die Sache mit der Corsage wäre.
Die sollte ja sitzen, wenn es geht so, dass sie nicht rutscht und man trotzdem atmen kann.
Außerdem hatte sich meine Nichte zu einer Diät entschlossen.. Ist ja nicht so tragisch, aber ich vermutete, dass das wohl die Kleidergröße dezent ändern könnte.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.06.2006, 01:39
Benutzerbild von Darcy
Darcy Darcy ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2002
Beiträge: 4.162
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Ballkleid...

Vorsichtshalber mußte ich daher ein Probeteil aus Nessel nähen und dann schauen, wie es aussieht.
Wieder ging einige Zeit ins Land ( meine Nichte gehört zu den 12. Klässlern, die dieses Jahr das Zentralabi üben.) und es war bereits Mitte Mai, bis sie vorbeikam und das Bomullmodell anprobieren konnte.
Und es war.... furchtbar!

Obenherum war es mal eben locker sechs Zentimeter zu weit, während die Taille und knapp drunter vier Zentimeter mehr gebraucht hätten.
Und das bei einer Größe 42...
Die Beulen da unter der Brust machten es auch nicht schöner.
Nach kurzem Grübeln stellte ich fest, der Schnitt ist nix. Vor allem nicht, wenn man das Kleid bitteschön am 10. Juni fertig haben soll. Ich hätte ja noch Anpassungsversuche machen können, aber da fehlten mir dann doch Zeit und Geduld für.
Aber waren da nicht noch ein paar Brautkleider in einer der aktuelleren Burdas? Und hatte ihr damals nicht als einziger das Carinakleid ( die Älteren unter uns wissen vielleicht noch, dass das ein Burdaableger war) auf Anhieb gepaßt? Sollte sie zu den wenigen Menschen mit Burdafigur gehören?
Ich erklärte ihr kurz und bündig, dass ich ein ähnliches Kleid gefunden hätte, ihre Größe ( nach aktueller Messung 40) wäre dabei und das würde ich jetzt nähen.

Burdabrautkleid Heft 3/2006
Zweiter Anlauf, wieder Bomull und eine neue Corsage... die Spannung stieg.
Und ES PASSTE!!!!!!!

Naja, fast perfekt.. aber definitiv besser als der erste Versuch! JEHOVA!!!
Einige Nähgöttinnen hier bestätigten mir, das dieser Versuch eindeutig gelungen war und nun konnte ich endlich loslegen.
Und es war ja noch eine VOLLE Woche bis zum Abiball....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.06.2006, 01:48
Benutzerbild von Darcy
Darcy Darcy ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2002
Beiträge: 4.162
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Ballkleid...

Pfingsten war ja glücklicherweise das Wetter sehr mäßig, also hervorragend geeignet, um sich nähtechnisch auszutoben.
Also erst mal oben noch ein wenig Weite im Schnitt zugegeben ( an den Stellen, wo der Schnitt noch spannte) und flott alles zugeschnitten:

Das Oberteil komplett auf eine festere Einlage gebügelt:

und dann fleissig die Nähmaschine rattern lassen.
Der nahtfeine Reißverschluss saß auch auf Anhieb und war ausnahmsweise mal nicht verdreht eingenäht..

Und das Kleid nähte sich wirklich gut, auch wenn ich erst mal beim Stoff länger mit den Maschinennähnadeln testen mußte, am Ende waren es 60er, sowohl in der Nähma als auch in der OVI. Die Teile fügten sich gut zusammen, nur.. BITTE BURDA... PASSZEICHEN SIND FREUNDE!! Vor allem bei Teilungsnähten, mögen sie auch noch so kurz sein. Ich finde, wenigstens den Brustpunkt könnte man dann doch mal markieren, gell? Ist das so schwer?

Bei den endlos langen Nähten des Rockes fiel mir dann mal wieder auf, wie schön eine OVI ist. Ich habe die Rocknähte auseinander gebügelt und getrennt versäubert und das ist bei einem knöchellangen Rock und sechs Bahnen schon ziemlich viel Strecke.
In das Futter sollten dann auch noch Tunnel für die Stäbchen. Ich gestehe, noch nie irgendwo Stäbchen eingearbeitet zu haben.
Nach kurzer Rücksprache mit der Ballkleidexpertin Sew hatte ich mich für das simple Umschlagen und Absteppen der Nahtzugabe entschieden, aber ich konnte erst weitermachen, wenn sicher war, dass das Kleid jetzt wirklich paßte.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.06.2006, 02:06
Benutzerbild von Darcy
Darcy Darcy ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2002
Beiträge: 4.162
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Ballkleid...

Inzwischen war Donnerstag ( wie gesagt, Samstag sollte das Kleid fertig sein und ich war TOTAL ENTSPANNT.. ).
Die Anprobe.. Stäbchen schon provisorisch reingeschoben.. Futter oben angenäht ( und natürlich vergessen, die Träger mitzufassen.. ) und das Rockfutter in der Taille auf die Nahtzugabe des Rock geheftet... bitte lass es nur passen...


Auch wenn die Haltung ein wenig verklemmt ist ( lag es an den rausstehenden Stäbchen??? ), es saß!

Auch von der Seite und von hinten!

Und ich hatte ja noch den ganzen Freitag Zeit zum Nähen.. was sind schon vier Meter Saum?
Freitag wurden erst mal die Stäbchen ( 5 mm Plastikmiederstäbe) gekürzt, unten und oben mit dem Feuerzeug entschärft und in ihre Tunnel geschoben. Innen dann das Ganze von Hand eingenäht.
Ergebnis ordentlich.

Dann wurde das Eröffnungsspiel der WM für die ersten Meter Saum genutzt. Ich fand es zwar auch toll, dass Deutschland gewonnen hat, aber auf das mehrstündige Hupkonzert hätte ich dann GERNE verzichtet.
Der Saum nahm nämlich kein Ende...

Aber dann war es doch soweit und es war feddisch... nur noch bügeln, das wollte ich Samstag. :buegeln:
Beim Bügeln, kurz bevor Nichte zum Abholen kam, entdeckte ich dann mit Schrecken, dass im hinteren Bereich das Futter unten rausschaut.
MIST!
Die Overlock war ja noch auf Rollsäume eingestellt ( für den Futterunterrock reichte das ja), also GAR kein Problem.. ehm.. doch. Technische Geräte haben eine Seele, die muß abgrundtief schwarz sein, denn sie wissen, wann es EILIG und WICHTIG ist. Nach nur allerhöchstens drei bis vier Mal neu einfädeln, umfädeln auf ein anderes Garn, zwischendurch Nichte beruhigen, dass GAR kein Grund zur Panik besteht, schaffte ich es dann doch noch, den Saum zu kürzen.
Für ein Foto, mit passenden Schuhen, nunmehr auch trägerlosem BH, aber ohne die neu gekaufte Kette und auch ohne "Aufgestylt" zu sein, hatte sie dann doch noch Zeit.


Inzwischen ist der Abiball vorbei, das Kleid hat gehalten, sie bekam auch einige Komplimente und wenn sie jetzt weder zu noch abnimmt, paßt das Kleid dann auch noch nächstes Jahr auf IHREM Abiball.
Ansonsten muß ich wohl noch eins nähen...
Grüße,
Darcy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2006, 02:24
Benutzerbild von shelly_1
shelly_1 shelly_1 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2004
Ort: Tönisvorst
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Ein Ballkleid...

Boah, Du bist aber eine nette Tante...so eine hätte ich auch haben wollen in dem Alter. Ich hab aber nur einen Onkel und der kann nicht nähen

Das Kleid ist toll geworden, steht ihr super und die Farbe finde ich wunderschön!
__________________
viele Grüsse,
ciao Ric



You can get her out of the trailer park but you can never get the trailer park out of her.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10033 seconds with 12 queries