Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Näharbeitsplatz-Projekt Fortsetzung...

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.12.2004, 14:21
Benutzerbild von Louise
Louise Louise ist offline
Gewändertruhe
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Näharbeitsplatz-Projekt Fortsetzung...

Zitat:
Zitat von franny
Tischoberfläche zum Beispiel: sollte sie eher glatt beschaffen sein, damit der Stoff besser darauf gleiten kann oder sollte es vielmehr "Rutschstopper" an den Kanten geben, damit das Werkstück nicht herunterrutscht?
Ich arbeite an "Echtholztischen"- sie sind aus Birke, die ich geschliffen und dann geölt habe. Dadurch ist eine Oberfläche entstanden, die glatt aber nicht zu flutschig ist.
So seidig- ich mag eine solche Oberfläche lieber, als ganz glattes Plastik. Die Oberflächenstruktur wie bei Küchenarbeitsplatten kann ich mir auch noch gut vorstellen- die ist schön unempfindlich, man sieht nicht jeden Kratzer
Ich kann mir noch nicht recht vortstellen, wei es sich näht, wenn an der Kante ein Rutschstopp wäre- siegt dann die Schwerkraft nicht trotzdem? Ich denke auch, dass bei der von Dir angestrebten Tischform (mit dieser Einbuchtung) das Werkstück eh beim Nähen besser liegt, als auf einem normalen Tisch

Zitat:
Zitat von franny
Ich hatte auch an eine stoßdämpfende und rutschfeste Unterlage für die NM oder einen entsprechenden Einsatz in der Arbeitsfläche gedacht, ähnlich wie der Trick mit dem Handtuch unter der Maschine.
Da fände ich eine Unterlegmatte ganz gut, die "mobil" ist- falls man die Maschine doch mal etwas verrücken möchte. Da eine evtl. eine integrierte Ablagemulde, für Sachen die nicht vom Tisch rollen sollen.

Zitat:
Zitat von franny
Dann noch was anderes: wie wichtig findet Ihr eine Höhenverstellung für die NM (damit man sowohl den Freiarm nutzen kann als auch in einer Ebene arbeiten kann)? Wie sind da Eure Vorlieben? Klar, die Bedienung müsste schnell und unkompliziert sein, damit man schnell den Höhenmodus wechseln kann, aber wie eine Tischöffnung machen, in die wirklich alle Maschinen von oben genau reinpassen? Eine Spezialanfertigung für jedes Nähmöbel ist ja auch irgendwie Quatsch...

Bin gespannt auf Eure Antworten!

Liebe Grüße,

franny
Mir würde es reichen, wenn ich den kompletten Tisch meiner gewünschten Höhe anpassen kann. Ich habe wärend meiner Lehrzeit an so einem Nähmaschinenschrank gearbeitet. Klar, es ist toll, dass die Stichplatte der Maschine beim normalen nähen auf Tischniveau ist (aber da muss es ja für jede Maschine einen extra Einsatz geben.
Ich habe diesen Schrank übrigens gehaßt... Ich habe sehr lange Beine und hatte kaum Platz.

Louise
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.12.2004, 14:37
Benutzerbild von franny
franny franny ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Beiträge: 47
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage AW: Näharbeitsplatz-Projekt Fortsetzung...

Hi,
kennt von Euch jemand zufällig die nötigen Maße für so eine Öffnung in der Arbeitsplatte?

Zitat:
Zitat von hobbymaus
Ein Loch in den Tisch in der Größe wie die Kunststoff-Einlagen für die Horn oder Rauschenberger Nähmobel sind, das Ausgeschnittene Holz (oder einen zweiten Boden) unter die Tischplatte montieren (Höhenverstellbar, es gibt wohl Winkel die man verstellen kann). Dann eine dieser Kunststoff-Einlegeböden für die jeweilige Nähmaschine kaufen und in die Tischplatte einlegen. Wenn die Maschine als Freiarm genutzt werden soll - die Kunststoff-Einlage entfernen und den Boden unter der Tischplatte noch oben stellen.
Danke schon mal und liebe Grüße,

franny
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.12.2004, 15:13
hobbymaus hobbymaus ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2001
Ort: Sauerland
Beiträge: 302
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Näharbeitsplatz-Projekt Fortsetzung...

Zitat:
Zitat von franny
Hi,
kennt von Euch jemand zufällig die nötigen Maße für so eine Öffnung in der Arbeitsplatte?
...
franny
Nee, leider nicht.

Aber die müßte man eigentlich beim Händler erfragen können (die Händler die diese Nähmöbel führen können ja auch die Einsätze bestellen).

Ich kenne zwei Hersteller von solchen Nähmöbeln:

http://www.rauschenberger-moebel.com
http://www.horn-collection.de

Dann habe ich auch mal einen Link zu einer US Seite gehabt - wo es eine Bauanleitung für zwei verschiedene Nähtische/Nähschränke zu kaufen gab. Aber leider finde ich den gerade nicht wieder.
Vielleicht hat jemand anderes hier den Link ja noch (im alten Forum und in der alten Linkliste hatte ich sie mal aufgeschrieben ...).

Viele Grüße

anja
die hobbymaus
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.12.2004, 15:26
Benutzerbild von franny
franny franny ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Beiträge: 47
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Näharbeitsplatz-Projekt Fortsetzung...

Danke für die Links
Noch eine andere Sache : Wieviel Platz ist links von der Maschine am praktischsten, bzw. wieviel Raum braucht/ habt Ihr da mindestens? Bin gerade am "Grundriss" der Arbeitsfläche und muss die Breite des Nähmöbels bestimmen.
Eine Erweiterung der Arbeitsfläche macht doch an der linken Seite, also dort, wo der Stoff aufliegt, am meisten Sinn, oder? Rechts von der Maschine liegen bei mir immer nur Nadeln und Werkzeug, und das braucht (im Vergleich zu den Werkstücken) nicht so viel Platz. Wie seht Ihr das?

Liebe Grüße,

franny
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.12.2004, 16:31
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.013
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Näharbeitsplatz-Projekt Fortsetzung...

Die Öffnung ist 44,5cm x 28,5 cm.

Jetzt wirds spannend: die Janome 6260 ( meine Neue) ist alles in allem 43cm breit und sowohl Schalter als auch Maschinensteckdosen für Netzkabel und Fußanlasser sind so angebracht, dass sie auf der "Mittelebene", also abgesenkt auf Tischhöhe von der Arbeitsplatte verdeckt werden.

Auch die Lüftungsschlitze sind teilweise verdeckt.
Ich warte da noch auf eine Lösung!

Gruß
Inge
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09475 seconds with 13 queries