Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


innere Beinnaht schaut nach vorne

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.06.2006, 17:02
Benutzerbild von Sabine-All
Sabine-All Sabine-All ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: innere Beinnaht schaut nach vorne

Liebe Pink,
Früher gab es in der Industrie ein Jeans Marke - Wrangler oder Lee da ging die innere Beinnaht auch wie deine nach vorne. Ich habe in meinem Studium (-bin Diplom Bekleidungsdesignerin) von meinen Professoren gelernt, daß es am dem Fadenlauf der Hinterhose beim Zuschnit lag, daß die Jeans Wrangler oder Lee so nach vorne ging. Die Produktion wollte Geld bzw. Stoff sparen und hat den Schnitt der Hinterhose so hingelegt,daß es nicht so diagonal liegt wie der Fadenlauf es verlangt, sondern mehr das hosenbein gerade parallel zu Webkante. Das Resultat war zwar mehr Jeans pro laufende Meter Stoff, aber mit der Naht so nach vorne. Das ist die Story, die ich dazu kenne.
Prüfe bitte wie dein Fadenlauf am Zuschnitt lag. Es ist auch möglich, daß der Schnitthersteller den Fadenlauf vielleicht nicht korrekt markiert hat - Fehler können überall passieren oder wurde wegen dem Stoffverbrauch verändert.. Der Fadenlauf eines Hosenbeins soll genau durch Mitte der Vorderhosenbein und Hinterhosenbein verlaufen. Je nachdem welche Form die Hose hat liegt die Hinterhose ziemlich schräg auf dem Stoff. D.h. versuche den Fadenlauf neu zu zeichnen von der Mitte der Hinterehosenbein ausgehend nach oben und vergleich mit dem Ursprünglichen Fadenlauf.
Hoffe es ist eine Hilfe!
LG Sabine-all
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,79340 seconds with 12 queries