Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Welche Maschine/welcher Stich für was?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 02.06.2006, 23:09
cbv-design cbv-design ist offline
Stoff- und Nähmaschinenhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Eberbach bei Heidelberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Maschine/welcher Stich für was?

Dann ist der Stich nicht elastisch genug, also solltest Du vielleicht mal einen Sicherheitsstich, oder Kettstich verwenden. Auf der Babylock habe ich nur einmal genäht und kenne mich da leider nicht mit aus. Aber schreib es doch mal bei "Babylock" rein, da sind doch die Spezialisten dafür!
Den Anfang und das Ende brauchst Du bei der 'Ovi eigentlich gar nicht sichern, da sie doch wieder in den Saum ö.ä. eingefasst werden...Es sei denn Du nähst erst den Saum und dann die Naht, dann solltest Du die Fadenkette nach innen an die Nahtzugabe schlagen und mit der normalen Maschine kurz drüberriegeln. Ich kenne das nur so, denn in der Industrie hat niemand die Zeit, manuell Fäden nach innen zu zíehen...
Liebe Grüße,Carmen

Die nicht nur Stoff und Nähmaschinenhändlerin ist!!!
__________________
fashion is my profession!!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.06.2006, 23:18
carrob carrob ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.03.2004
Ort: Sprockhövel
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Lächeln AW: Welche Maschine/welcher Stich für was?

Hallöchen,
nur keine Panik! Ist alles viel unkomplizierter, als du denkst!

Grundsätzlich gilt: Zusammennähen mit einem Geradstich, Versäubern mit Zickzackstich an der Nähmaschine oder, falls vorhanden, mit der Overlock.
Wenn deine Nähte nicht halten, liegt es vielleicht an der Fadenspannung.
Ist die nicht richtig eingestellt, kann man die Naht auseinanderziehen.
Bei der Naht darf man die Verschlingung von Ober- und Unterfaden nicht sehen. Die Fäden treffen sich genau in der Mitte des Stoffes, so dass der Oberfaden auf der unteren Seite und der Unterfaden auf der Oberen Seite jeweils nicht zu sehen sind. Falls doch, muss die Fadenspannung verändert werden. Dafür am Besten einmal in die Anleitung der Maschine sehen.
Ansonsten darfst du das Vernähen der Nahtenden nicht vergessen. Die sorgen dafür, dass die Nähte am Anfang und am Ende nicht aufgehen können.

Bei Jerseys einen Stretchstich zum Zusammennähen benutzen, damit der Faden nicht reisst, wenn der Stoff nachgibt.
Mit der Overlock ist es natürlich am Einfachsten, wenn du Zusammennähst und gleichzeitig Versäuberst. Schau auch hier mal in die Stichauswahl der Maschine. Hier sollte auch beschrieben sein, welchen Stich du wofür nutzen kannst.
Als Anfänger empfehle ich dir eine Freundin, die bereits Nähen kann, die dir am Anfang ein wenig auf die Finger schaut, oder einen Nähkurs in deiner Nähe, wo du alles ausprobieren kannst und wo man dir Hilfestellungen geben kann.
In meinen Kursen gibt es viele Teilnehmer, die bereits Nähen können und trotzdem immer noch den einen oder anderen Tip bekommen. Egal ob von der Kursleiterin, oder einem anderen Teilnehmer.
Bestimmt bietet auch in deiner Nähe die VHS, Familienbildungsstätte oder ein Fachgeschäft Kurse an. Es lohnt sich auf jeden Fall. In einer kleinen Gruppe lernst du am effektivsten, aber auch in einer großen Gruppe ist es nett zu nähen, vor allem, wenn man in eine gemischte Gruppe kommt mit Anfängern und Fortgeschrittenen, denn dann kann man den "Profis" gut über die Schulter sehen.

Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben. Nur Mut, wir haben alle mit unseren Problemen zu kämpfen.
Aber dafür ist dieses Forum ja auch da.
Außerdem empfehle ich meinen Teilnehmern immer die Bedienungsanleitungen der Nähmaschinen zu lesen. Da steht mehr drin, als man denkt! Und auf die meisten Fragen zur Stichauswahl und Sticheinstellungen, Nadelauswahl, Füßcheneinsatz und und und.... findet man dort eine Antwort.

Ich wünsche ein schönes Pfingstwochenende und ein gutes Buch gegen eventuelle Langeweile (Nähmaschinenbedienungsanleitung?).

Gruß,
Heike
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.06.2006, 23:29
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.627
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Welche Maschine/welcher Stich für was?

(Ich sehe, keine Ovi zu haben hat manchmal auch Vorteile. )

T-Shirts nähe ich mit dem Overlockstich meiner Nähmaschine. Auch Leggins zum Radfahren habe ich damit schon genäht. Da ging noch nie was auf. Säume mit der Zwillingsnaht gehen manchmal auf, weil sie doch nicht so dehnbar sind. Aber die Nähte noch nie.

Ansonsten, Leinen, Baumwolle, Wolle,... nähe ich mit dem Geradstich der Maschine und versäubere mit Zickzack oder dem Overlockstich. Bei transparenten Stoffen (feines Leinen, Chiffon, etc) mache ich auch mal französische Nähte.

Aber egal wie... wenn die Fadenspannung stimmt, dann darf nichts aufgehen. Ich würde mal die Fadenwege bei der Näma reinigen (insbesondere für den Oberfaden), Überprüfen, ob Spannung auf dem Faden ist und mal mit einer frischen Nadel nähen.

Wenn das alles nichts hilft, dann würde ich es mit einer anderen Garnmarke versuchen. Vielleicht liegt es daran?
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.06.2006, 23:31
Zwergenkind Zwergenkind ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.04.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Maschine/welcher Stich für was?

DAaaaaaaaaaaaaaaaaanke >>>>

Tja, da habe ich in der letzten Zeit nun schon sooo viele Bedienungsanleitungen gelesen, aber anscheinend wohl nicht richtig.

Ich hatte es ja zu Beginn schon irgendwie im Blut (Zitat:....vielleicht blöde Frage....) > Schade aber auch !
Das packe ich dann wieder einmal in den Bereich:
Anfängerglück und Schwund gibt es immer.

Frau lernt eben jeden Tag ein klein wenig dazu.
Das wird sich bei mir wohl auch nicht ändern, denn ich bin in einem Nähkurs, möchte aber - wie immer - ALLES gleichzeitig machen und natürlich auch können.

MIT MEINEM NEUEN HOBBY WERDE ICH WOHL ENDLICH EIN GEDULDIGER MENSCH?!?!?

LG, vielen Dank für die umfangreichen Antworten und natürlich auch ein wunderschönes und vielleicht mal ein wenig trockeneres und warmes Pfingswochenende!!!!!!!!!

LG
D.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.06.2006, 03:46
Benutzerbild von Knappkantig
Knappkantig Knappkantig ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2002
Beiträge: 2.039
Downloads: 0
Uploads: 3
AW: Welche Maschine/welcher Stich für was?

Zitat:
Zitat von Zwergenkind
Als Stich habe ich einen dreifachen Overlock-Stich verwendet.
Hallo,

das kann nicht halten... Dieser Stich ist eigentlich nur zum Versäubern gedacht, zum Zusammennähen (gerade bei Kinderkleidung) muss es der 4-Faden-Overlockstich sein.


Stark vereinfacht gesagt (aber im Anfang sollte man es nicht zu kompliert machen), eigentlich brauchst Du nur 2 unterschiedliche Stiche:

Auf Deiner Nähmaschine einen Geradstich (ca. 2-2.5 mm lang=) für das Zusammennähen aller nichtelastischen Stoffe.

Auf Deiner Overlock einen 4-Faden-Overlockstich für das komplette Nähen und Versäubern aller Stoffe. Sind die Stoffe elastisch, solltest Du das Differenzial zuschalten. (Wer keine Ovi hat, braucht eben den Elastikstich und einen Zickzackstich der Nähmaschine)

Nach und nach kannst Du dann die verschiedenen Zierstiche und Stichvariationen ausprobieren, aber glaub mir, für 90 % aller Alltagsnäharbeiten wirst Du auf die oben beschriebenen Stiche zurückkommen.

Nur so nebenbei:
Viele neue Maschinen sind meiner Meinung nach vollkommen überladen mit Stichen, die eh kein Mensch benutzt. Mal ehrlich: wer hat (ausser für den Musterlappen nach dem Neukauf) alle Stiche ständig in Benutzung? Leider ist es so ein Trend, dass neue Maschinen häufig nach der Anzahl der vorhandenen Zierstiche gekauft werden... als wenn das etwas über die Qualität der Maschine aussagt. Dadurch gibt es scheinbar so eine Art Wettrüsten zwischen den Maschinenherstellern. Interessant ist auch, dass manche Firmen jeden einzelnen Buchstaben eines Alphabetes als Zierstich zählen, so dass man in der Werbung die Konkurrenz übertrumpfen kann.
__________________
Liebe Grüsse,
Ellen

Seven days without sewing makes one weak
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07747 seconds with 12 queries