Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Fantasy-Elfenkleid

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2006, 00:30
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
Fantasy-Elfenkleid

Hallo liebe Hobbyschneider-Kollegen!

Nachdem ich nun schon monatelang hier mitgelesen und so einiges dazugelernt habe, möchte ich euch nun auch endlich mal mit einem WIP beglücken. (oder belästigen? )

Mein Projekt ist ein Elfen-Fantasy-Kleid für eine gute Bekannte, die leider ein paar hundert Kilometer zu weit weg wohnt um am Wochenende mal eben zum Abstecken vorbeizukommen. Deshalb habe ich mir ein Kleid ausgedacht, dass ich in ähnlicher Form schon einmal genäht habe. Der Vorteil ist, dass es sich durch eine durchgängige Schnürung sehr variabel auf die jeweilige Figur der Trägerin anpassen lässt. (Natürlich habe ich die Maße der Trägerin zur Grundlage genommen.) Der Schnitt wird komplett selbst konstruriert – was in diesem Fall wirklich keine allzu große Kunst ist. Wie bereits erwähnt, habe ich ähnliche Kleider schon genäht und war damit wider meiner anfänglichen Erwartung sehr erfolgreich – es gibt ja auch fast nichts praktischeres als eine Schnürung. (und glücklicherweise habe ich jemanden im Freundeskreis, der eine ganz, ganz ähnliche Figur wie die Trägerin hat...)
Der Schnitt ist zum Teil an mittelalterliche Vorlagen angelehnt, der Rest entstammt meiner kranken Fantasie und mag stellenweise an den einen oder anderen bekannten Fantasyfilm erinnern. *hust*
Genaugenommen besteht das Kleid aus zwei Kleidern. Das Unterkleid ist oben gerade geschnitten, der Rockteil wird durch vier eingesetzte Geren schön weit. Die Ärmel werden bis zum Ellenbogen relativ schmal sein, ab dem Ellenbogen –das ist seeeeehr wichtig für den Elfenlook- werden sie sehr weit und Flügelartig – quasi Teller-Ärmel
Material für das Unterkleid ist cremeweiße Bouretteseide von Anita Pavani, der weite Teil der Ärmel ist aus demselben Material, aber in leichterer, transparenter Qualität.

Das Oberkleid ist etwas Besonderes – zumindest ist es so geplant
Es wird auf beiden Seiten durchgehend geschnürt und zwar inklusive der Ärmel. An der Ärmelunterseite und an der Stelle, an der normalerweise die Seitennaht des Kleids wäre, ist also eine Schnürung, durch die das Unterkleid hindurchblitzen wird. Ich freue mich schon auf ca 60 Metallösen. Ich hatte sogar mal geplant, die noch zusätzlich von Hand zu umsticken, aber... uffffz. Blöde Idee.
Das Oberkleid wird bis knapp oberhalb der Knie reichen und zur Mitte hin spitz zulaufen. Es ist relativ schmal geschnitten, sodass das Unterkleid darunter majestääääätisch hervorwallt. Material ist dunkelblaues, mittelschweres Leinen – ich liebe diesen Stoff! – das wesentlich mehr Stand hat als die weiche Bouretteseide. Die bereits erwähnten Ärmel des Oberkleids werden nur halblang sein, also bis zu der Stelle reichen, an dem die weiten Ärmel des Unterkleids ansetzen.

An den Ärmelabschlüssen, dem Ausschnitt und (wenn der Stoff reicht hoffentlich auch am Saum) des Oberkleids wird eine hellblaue Baumwollsamtborte genäht werden. Der Samt ist ein Reststück aus meiner Wühlkiste und ich beeeete, dass er reicht.

Zu meiner Vorgehensweise: Ich bin reine Autodidaktin. Die ersten Nähgrundlagen habe ich von meinen Großmüttern (eine davon ehemalige Pelznäherin) gelernt, vieles einfach durch Nähpraxis, hemmungsloses Ausprobieren, nahezu rücksichtsloses, ständiges Nachfragen und nicht zuletzt durch einschlägige Literatur und dieses Forum gelernt. Seit ein paar Jahren bin ich der Gewandungsschneiderei verfallen (ich habe wirklich schon bessers produziert als das furchtbar schiefe, offenkantige Teil, dass hier in der Galerie steht... Obwohl – die Ärmel waren nicht ganz schlecht.), allerdings ohne dabei dem bösen A-Wort allzu viel Rücksicht zu zollen. Ich bin schließlich Rollenspieler, nicht Reenactor.
(Ich achte aber darauf, dass ich auch auf Mittelaltermärkten tragbare Teile vorweisen kann. Man weiß schließlich nie so genau, wo es uns Spielleute so hintreibt. Und gemäß dem Sprichwort „Know your enemy“ beschäftige ich mich durchaus auch mit „historischer“ mittelalterlicher Kleidung. Wenn mich dann jemand anpöbelt, weil dies und das nicht historisch ist, kann ich wenigstens sagen: Weiß ich. War Absicht. )
Ein Nachteil des Autodidaktendaseins (was für ein Wort!) ist sicher, dass man mit manchen Fachbegriffen so seine Probleme hat. Ich bin zwar bestrebt zu lernen und schlage brav in meinem Burdabuch nach, aber manchmal muss ich auch einfach blöd nachfragen. Sollte ich also hysterisch nach Hilfe schreien und nur Bahnhof verstehen – seid bitte gnädig mit mir

Mit dem Zuschnitt beginne ich spätestens am Dienstag, dann kann es losgehen J
Bis dahin hier eine sehr skizzenhafte ... äh.. Skizze vom geplanten Kleid und Bilder von den Stoffen.
Nahaufnahme:
http://www.nekoko.de/stoffe4.jpg

Und nochmal die zwei Hauptstoffe:
http://www.nekoko.de/stoffe5.jpg

Und hier die skizzenhafteste Skizze seit es Skizzen gibt:
http://www.nekoko.de/Kleidskizze.jpg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2006, 00:35
Benutzerbild von fleurette
fleurette fleurette ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 2.471
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Fantasy-Elfenkleid

Das hört sich aber sehr vielversprechend an.
Bin sehr gespannt darauf.

Übrigens, ich wär froh, wenn ich so zeichnen könnte.
__________________
Grüßle

Conny


mein Blog

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht.
Jean Paul


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.05.2006, 00:38
Benutzerbild von Carolina
Carolina Carolina ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2004
Ort: zwischen Frankfurt und Gießen (Hessen)
Beiträge: 2.776
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Fantasy-Elfenkleid

Deine Beschreibung verspricht interessant zu werden. Ich freu mich auf mehr.
__________________
Liebe Grüße

Carolina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2006, 00:41
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Fantasy-Elfenkleid

Hier kommt mein selbstgebastelter Zuschnittplan.
Die Stoffbreite beträgt 110cm, Länge 350cm. Leider, leider sind beim Scannen die praktischen Karos verloren gegangen. Die schraffierten Flächen sind Stoffabfall.
Um breitere Geren zu erhalten, habe ich eine Gere längs geteilt, dadurch erhalte ich tolle 75cm in der Breite, pro Gere. *glücklich seufz*
http://www.nekoko.de/Zuschnittplan.jpg

Er ist sehr schematisch, ja, aber das Unterkleid selbst ist ja auch relativ unspektakulär geschnitten. (Hoffentlich) Raffiniert und figürlich wirds erst beim Oberkleid mit der Schnürung.
Der Flügelteil der Ärmel fehlt auf dieser Übersicht natürlich, da er aus einem anderen Stoff zugeschniten wird (siehe Post #1). Aber mal ehrlich, zwei kreisrunde Teile auf dem Papier sind auch wenig spannend. Durchmesser ist 100cm, so viel verrate ich

Und morgen wird auf jeden Fall zugeschnitten, je nach Zeit und Lust vielleicht auch noch mehr. Bin gespannt, wie weit ich komme - Bilder folgen definitiv morgen Abend.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.2006, 11:04
Benutzerbild von Louise
Louise Louise ist offline
Gewändertruhe
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fantasy-Elfenkleid

Das sieht schon gut aus- die Geren mache ich auch so- die mit Naht mache ich dann hinten in die Mitte.

Zu Deinem unteren Ärmeln: Willst Du die wirklich als Vollkreis machen? Nach Deiner ModelSkizze ist es eher kein Vollkreis. Lässt man bei einem Vollkreis die Arme runter- dann sind die Hände weit verdeckt und frau muss viel raffen, wenn sie sie frei haben will beim hochnehmen.
Das ist auch optisch schnell zuviel des Guten auch bei leichten Stoffen
Wie wäre es mit einem "Oval"?


Louise

"Meine" Ärmel kannst Du hier sehen http://www.gewaendertruhe.de/html/galerie.html
Sie haben sich schon vielfach bewährt und bieten eine gute Ballance zwischen: Schön weit und nicht all zu hinderlich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10341 seconds with 13 queries