Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Bademode in XXL

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.05.2006, 21:45
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
Bademode in XXL

Ich gehöre seit Jahren zur XXL-Fraktion und auch wenn ich es schaffen sollte, mein Gewicht um die prognostizierten Kilos zu reduzieren, so bin ich immer noch füllig – ich schätze mal 44/46/48.

Meine Bademode beschränkte sich in den letzten Jahren auf teure Schwimmer-Badeanzüge, die auch handfeste Zugriffe meiner Kinder verzeihen, ohne mich im Freien stehen zu lassen – und dazu einige billige Bikinis, die nicht wirklich richtig passten, aber zum Sonnen und Rumsitzen taugten.

Der bisher beste Bikini hat leider ziemlich schnell das zeitliche gesegnet, aber jetzt will ich einen passenden nähen.

Zwei BH habe ich genäht, an der Weiterentwicklung arbeite ich, in der Hoffnung, dass ich das zugeschnittene Exemplar dann zum Bikini-tauglichen Oberteil erklären kann.

Soweit so gut – aber dann kommt es – welche Hose sieht am besten aus?

Ich dachte immer solche mit hohem Beinausschnitt, wären vorteilhaft – nicht ganz bis in die Taille, knapp darunter, an den Seiten nur wenige cm hoch.
In den XL-Shops finde ich aber immer mehr „größere Höschen“ – im Panty-Stil – leider nie an XL-Hintern. Und testen ist schlecht, bis ich mal irgendwo hin komme, wo ich mich in einem Xl-Shops durchprobieren kann, ist der Somemr vorbei. Was würdet ihr mir raten?

Zu meiner Figur: Viel Oberweite (war H-Cup, schrumpft), UBU gut 85, Taille z.Zt knapp über 90 (ebenfalls schrumpfend), darunter bis zu den (Reiterhosen-)Oberschenkeln wird es stetig breiter. Die Oberschenkel selbst sind wahrscheinlich dicker als die Popöchen einiger Hungerhaken – könnt ihr Euch das vorstellen?

Vielleicht schreiben mir ja mal ähnlich figürlich ausgestattete, was sie so tragen? Oder die anderen, was Ihnen schon mal als besonders positiv oder negativ aufgefallen ist im Schwimmbad oder am Strand
Danke
Rita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.05.2006, 21:54
schnufflbaerchen schnufflbaerchen ist offline
Stick- und Nähservice
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Augsburg
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Bademode in XXL

Hallo Rita,

also ich würde auf keinen Fall Höschen mit geraden Beinabschnitt nehmen, ich finde die machen noch extra breit und die können wirklich nur die ganz schlanken anziehen.
Aber der normale bis ein wenig hochgezogene Beinausschnitt den fände ich für deine beschriebene Figur ganz gut. Wie breit der Rand sein soll, das ist für meine Begriffe abhängig, wie fest das Fleisch der Hüfte ist, denn wenn's dann ober- und unterhalb des Randes wieder die Hüfte rausdrückt, dann sieht das auch nicht so dolle aus. Ich würde einfach den Rundungen folgen und dort wo's wieder zur Taille reingeht, da das Höschen am Bund aufhören lassen.
(hast du das jetzt verstanden? ein bisschen wirr).

LG
Andrea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.05.2006, 22:02
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.617
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Bademode in XXL

Hallo Rita,

also ich habe mir schon zwei Badeanzüge genäht (einmal ein Spaghettiträgerteil und einmal mit Prinzeßnaht und Schwimmerrücken), sowie Bikinihöschen für oben-ohne-Baden (naja, mit B-Cup ist eh nicht viel zu verdecken....) Bei den Badeanzügen obenrum Gr. 48 und unten etwas schmaler in Gr. 46 - klappte super.

Diese Pantyhöschen kenne ich auch (hab sie als Unterwäsche - im Winter ganz angenehm), aber ich bevorzuge sonst den normalen Bikinischnitt mit hohem Beinausschnitt. Weder Tanga noch taillenhoch, sondern die ganz normale Bikinihosenform. Ich habe vom Kwiksew Bademodenbuch den Schnitt genommen, paßte gut bis auf die notwendige Änderung der Schrittbreite (also der Schritt ist mir bei allen Kwiksew Schnitten zu breit).

Tragen könnte ich vermutlich beides, da ich nach unten nicht mehr breiter werde und auch keine Reiterhosen habe war das nicht wirklich hilfreich, oder?

Zu den Höschenformen die andere dicke Damen tragen kann ich wenig sagen, alle die ich kenne tragen Badeanzüge - meistens mit niedrigem Beinausschnitt und ich finde das steht nicht jedem (also die mit schlanken Beinen könnten durchaus auch hohe Beinausschnitte tragen)

Gruß

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.05.2006, 22:16
Benutzerbild von Mabel
Mabel Mabel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Bademode in XXL

Zitat:
Zitat von schnufflbaerchen
also ich würde auf keinen Fall Höschen mit geraden Beinabschnitt nehmen.
Davon kann ich auch nur abraten. Ich finde diese Beinausschnittform zwar sehr schick, aber Panties lassen dicke Hintern und Beine noch um ein Vielfaches kräftiger aussehen, weil diese Form das Bein an der sozusagen an der dicksten Stelle teilt. Diese Regel kennst Du vielleicht auch von Hosen oder Röcken: Es sieht auch hier unvorteilhaft aus, wenn die Hose oder der Rock zum Beispiel genau an der kräftigsten Stelle der Wade endet.
Mir steht, und ich bin eine dicke, ausgeprägte Birne, ein gemäßigter aber keinesfalls gerader Beinausschnitt am Besten. Zu hoch ausgeschnittene Beine sehen an mir aus, als wären sie mir zu klein bzw. zu kurz, weil ich sehr groß bin, aber davon abgsehen fand ich diese Mode schon in den 80ern häßlich....
Ansonsten finde ich, daß man bei Bademoden speziell auch mit Farben und Mustern stark den Gesamteindruck beeinflussen kann. So hatte ich mal, da war ich wohl noch etwas dünner , einen Badeanzug, der von den Seiten zur Mitte hin diagonal gestreift war und ich trauere ihm heute noch nach, weil er einen immens schlanken Fuß gemacht hat.
__________________
Gruß,
Mabel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.05.2006, 22:28
blaue_elise blaue_elise ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.06.2005
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Bademode in XXL

letzets jahr hab ich zum ersten mal seit langer langer zeit (hat schon was von dornröschen) einen bikini kaufen können, in dem ich mich am strand wohlfühle.

der ist von landsend und sieht in etwa so aus:



man ist nicht so gewurstet wir in einem badeanzug und unter dem oberteil kann man die bauchspeckröllchen klasse verstecken.

der gemässigte beinausschnitt betont nicht meinen brauereipferdehintern und die oberschenkel...naja....kann man unterm pareo verschwinden lassen, wenn man rumläuft.....

ich weiss allerdings nicht, ob es einen fertigschnitt für diese tankinis gibt. das sind sachen, an die ich mich nicht rantraue mit meiner nähkunst.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08005 seconds with 13 queries