Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


erste Hose

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 17.05.2006, 15:08
ma-san ma-san ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.610
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: erste Hose

So, jetzt mach ich auch mal einen Gag 8 in der Sprachversion von E. Steinberger)
inhaltlich hat es sich glaub ich schon überholt, aber für alle noch mal zum Nachschauen:
In einer der letzten threads wurde nämlich in einem Leserbrief gefragt, wie man bei einem aufgetrennten Lieblingsstück den Fadenlauf erkennt bzw. festlegen kann für das abgenommene Schnittmuster.
Man soll eine Linie ziehen, in Höhe der Hüftweite oder des Kreuzpunkts (= wo sich die Linien von Vorder- und Hinterhose im Schritt treffen, englisch crotchline) von der Hosenseitennaht und durch den Kreuzpunkt. Dann dazu im rechten Winkel eine Linie, die dann den Fadenlauf angibt.
Ich versuch jetzt noch ein Bild anzuhängen, das das verdeutlicht.
LG
ma-san
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg grainline_ausschnitt.JPG (22,9 KB, 579x aufgerufen)
__________________
Nicht aufgeben! es kommt immer anders, wenn man denkt.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 16.06.2006, 01:58
Benutzerbild von tinalein
tinalein tinalein ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2003
Ort: Hamm (Westf)
Beiträge: 684
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: erste Hose

Sooooooooooooooooooo, da bin ich wieder

Ich hab dann doch noch Probestoff besorgt, den Ikea Bomull genauer gesagt.
Mit dem schwarzen kam ich ja nicht weiter, dafür fehlte einfach NZG, aber mehr konnte ich da nicht dran machen, die Schnitteile passten ja so grade auf den Stoff

Jetzt hab ich zum einen mein erstelltes Schnittmuster für die schwarze Hose aufgezeichnet ( auf dem Bild in blau), und schon mal die bisherigen Änderungen am Hinterhosenteil aufgezeichnet (auf dem Bild in rot):



der Rv ist diesmal auch drin
Und die Nase vom Hinterteil hab ich auch wie von Ele empfohlen verlegt.
Morgen, äääh heute, öööhm später halt, näh ich dann die Nähte.
Dann kann ich weiter dran am Sitz herumfeilen

Tina
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 16.06.2006, 06:21
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: erste Hose

Wenn es dich interessiert, hier meine Gedanken dazu.
Ich hab dein Bild mal genommen und deine rote Linie verstärkt - sieht ja recht bucklig aus.
tinalein2_1.jpg
Ich würde jetzt die Buckel ausgleichen, etwa so:
tinalein2_2.jpg
Die Sitzkurve hast du ja eigentlich schon, miss es dir mal nach, wieviel du zur Seitennaht hin brauchst. Oberhalb vom Zwickel jeweil ein Viertel Umfang, unterhalb der halbe Umfang. Wenn du die Sitzkurve tiefer schneidest, muss das auf der anderen Seite dazu, sonst wirds zu eng und schmeißt Falten. Dazu noch ein bissl "ease", da es ja kein Stretchstoff ist und je nachdem, wie weit du die Hose haben willst.

Es sollte immer eine Linie oder organische Kurve ergeben. Wenn sich ein Knick ergibt in der Seitennaht beim Übergang oberhalb/unterhalb des Zwickels, dann gleich das mit einer sanften Kurve aus.
tinalein2_3.jpg
Abnäher sind hier nicht berücksichtigt, das musst du nach deiner Figur machen und bei der Taillenweite dazugeben.

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 16.06.2006, 08:28
Benutzerbild von Natalie
Natalie Natalie ist offline
PC Hilfe für einen Internet Stoff Shop
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Langenfeld
Beiträge: 14.867
Downloads: 7
Uploads: 1
AW: erste Hose

.... und ich möchte auch senfen....

wenn ich mir meine Schnitte angucke, die auch blind passen, dann sieht das im Rücken definitiv ähnlich aus wie bei Tinalein. Nix mit ordentlicher Kurve, sondern mit eingebautem Hügel. Das liegt am Hohlkreuz und *ööööhhhhhmmmm* stark geformtem Hinterteil. Daher auch der trichterförmige Übergang an der hinteren Innennaht. Die Oberschenkel sind einfach breiter (bei mir aber um einiges mehr als bei Tinalein.....), trotzdem soll nicht die ganze Hose schlabbern, wie sie das bei angeglichenen Übergängen machen würde.....

Tinaleins Versuche bestätigen also meine Ergebnisse......

Ich denke, dass bei kurvigeren Figuren auch Kurven im Schnitt hinzunehmen und sinnvoll sind....

Aber das sind nur meine Gedanken und Ergebnisse, also nix wissenschaftlich Fundiertes

Liebe Grüße, Natalie
__________________
Ei sischa dat.... dat lüppt....
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.06.2006, 10:29
Benutzerbild von yasmin
yasmin yasmin ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: lkr. erding
Beiträge: 2.982
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: erste Hose

ich schliesse mich hier mal an - die linie der hinteren mittelnaht entspricht mit dem "hohlkreuzbuckel" auch meiner nahtlinie bei hosen..

ohne den buckel bzw. ohne den "halben abnäher" im oberen teil des nahtverlaufs sitzen hosen am rücken nicht wirklich gut bzw. stehen ab.
__________________
grüße,
yasmin

jetzt spinnt sie komplett!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07599 seconds with 13 queries