Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


erste Hose

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #116  
Alt 29.06.2006, 23:07
Benutzerbild von stebo79
stebo79 stebo79 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Pfalz
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: erste Hose

Öhm, wenn ich es genau bedenke, müßte die Schrittnaht an der Rundung tiefer, also Nahtzugaben verbreitern, und an dem geraden Teil hinten mehr Platz rein, also Nahtzugaben weniger damit der Popo mehr Platz hat *kompliziert*
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 14.07.2006, 19:27
Benutzerbild von tinalein
tinalein tinalein ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2003
Ort: Hamm (Westf)
Beiträge: 684
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: erste Hose

So ihr Lieben,

die ihr mich nicht nur toll unterstützt, sondern mir auch schon soooviele hilfreiche Tips gegeben habt...

Jetzt gibt es das fotografische Ergebnis meiner letzten Änderungen, die Antje am letzten Wochenende geknipst hat.
Was man sieht, ich muss auf jedenfall noch etwas mehr an der Äusseren Seitennaht rausnehmen, weil ich an der inneren Naht ja einiges zugeben musste.
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber, yabbadabaduuuuuuuuuhuuuuuu, ich hab mittlerweile einen faltenfreien Hintern
Seht selbst, die Falten direkt unter´m Po sind wirklich ehrlich in echt total weg (wie immer, wenn ihr drauf schaut, das linke Bein ist das geänderte):


beige_antje_gebuegelt_jpg.jpg beige_antje_seite_jpg.jpg


Was man auch ganz gut erkennt... immer noch eines meiner Probleme... die hervorstehenden Waden, wo der Stoff etwas aufliegt und noch für die verblienen Falten sorgt....
Also muss doch die Fisheye-Lösung her.
Wir haben es am Wochende mal abgesteckt, und das scheint des Rätsels Lösung für den rest zu sein:


beige_antje_abgesteckt_jpg.jpg beige_antje_abgesteckt_jpg_02.jpg


Nun steh ich aber vor ganz anderen Überlegungen.....
Wenn ich, wie es in der Anleitung von Debbie beschrieben ist, oben am Bund von der äusseren Seitennaht ausgehend 2 cm dran setze, und wie sie es macht, auf der inneren Seite 2 cm an der Nase dran setze, würde ich doch wieder die Sitzkurve ändern, was ja total blöd is, denn da sitzt es ja jetzt perfekt....
Dann haben Antje und ich überlegt, die 2 cm für die innere Naht unten am Beinsaum anzusetzen, womit aber der Fadenlauf geändert werden müsst, denn der muss ja immer im rechten Winkel zur Saumkante sein. Das würde ja unter Umständen wieder zu verdrehten Seitennähten führen.
Dann fiel mir gestern Abend ein... hmmmm, wenn ich an der äusseren Seitennaht oben 2 cm dransetze, ändert sich doch bestimmt eh der Sitz am Po, womit es wieder Sinn machen könnte, die 2 cm für die Innenseite doch an der Nase anzusetzen und die Linie einfach ziemlich steil bis quasi zum Anfang der Kurve zu machen, und zu hoffen, dass es dann doch wieder direkt unter´m Po gut sitzt......
Langsam qualmt mir schon der Kopf vom brüten über dieser vermaledeiten fisheye-Problematik

Da mir aber für jede der beiden Varianten eh mittlerweile Nahtzugabe fehlt, muss ich erstmal noch ein Stück Bomull bügeln und neue Hinterhosenteile aufmalen und zuschneiden, und vermutlich muss ich es eh einfach ausprobieren und sehen was passiert.

Vielleicht in Höhe der Hüfte noch etwas mehr Weite zugeben, das werd ich dann ganz zum Schluß sehen und evtl. noch machen müssen.

aber aber aber *dumdidum* ich hab tatsächlich einen faltenfreien Hintern geschafft *immernochganzbegeistertbin*


Tina
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 14.07.2006, 19:43
Benutzerbild von Sonnenschein
Sonnenschein Sonnenschein ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2003
Ort: Enger
Beiträge: 15.089
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: erste Hose

Ich kann dir leider nicht weiter helfen, aber ich bin auch begeistert von deinem faltenfreien Po. Ich bin bewundere deine Ausdauer, da haste Dich jetzt richtig festgebissen. Weiterhin viel Erfolg beim Brüten.
__________________
Liebe Grüße, Evelyne

Die selbstsichere Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau - sie betont ihn.
(Coco Chanel)
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 15.07.2006, 01:11
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: erste Hose

Erstmal: Schappooo, Schappooo Hab gestern schon an dich gedacht und dass der Nachbar bald wieder da sein könnte.
Das Ergebnis ist bis hierhin schon mal Klasse.
Wie hast du den faltenfreien Po hingekriegt? Ist da Alu im Spiel? Oder Step by Step weitergemacht?

Zitat:
Zitat von tinalein
Wir haben es am Wochende mal abgesteckt, und das scheint des Rätsels Lösung für den rest zu sein:
und das sieht super aus!

Zitat:
Zitat von tinalein
Nun steh ich aber vor ganz anderen Überlegungen.....
Wenn ich, wie es in der Anleitung von Debbie beschrieben ist, oben am Bund von der äusseren Seitennaht ausgehend 2 cm dran setze, und wie sie es macht, auf der inneren Seite 2 cm an der Nase dran setze, würde ich doch wieder die Sitzkurve ändern, was ja total blöd is, denn da sitzt es ja jetzt perfekt....
Ich hab mir Debbies geänderte Kurve nochmal genau angesehen:
fish.gif
Wenn ich das richtig sehe, ändert sich eigentlich nur der Zwickel, die Form bleibt sonst gleich. Sie verkürzt die Po-Naht, was den gleichen Effekt hat, wie wenn du die Hose an der Naht nach oben ziehst beim Anprobieren. Dadurch sitzt sie auch nicht mehr auf den Waden auf.
Zitat:
Zitat von tinalein
Dann haben Antje und ich überlegt, die 2 cm für die innere Naht unten am Beinsaum anzusetzen, womit aber der Fadenlauf geändert werden müsst, denn der muss ja immer im rechten Winkel zur Saumkante sein. Das würde ja unter Umständen wieder zu verdrehten Seitennähten führen.
Nenee.
Betrachte die Hose einfach als 2 separate Teile, oberhalb und unterhalb vom Zwickel. Wenn der obere Teil nicht stimmt, kannst du untenrum machen was du willst, es wird den Sitz nicht verbessern. Andersrum, wenn es oben stimmt, kannst du jede Art von Bein anhängen, es passt immer.
Du kannst aus deinem Schnitt ohne Probleme eine Marlenehose oder Leggins oder alles dazwischen machen. Da muss man nur drauf achten, an Vorder- und Hinterhose besser gesagt Vorder- und Hinterbein gleichmäßig Weite zu- oder wegzunehmen, damit die Nähte gerade bleiben. Auch die Seitennähte oben kannst du ohne Passformverlust weiter machen. Du kannst mit deiner Kurve auch eine Hosenohneinnennaht oder eine Hoseohneaussennaht machen.

Zitat:
Zitat von tinalein
....Was man sieht, ich muss auf jedenfall noch etwas mehr an der Äusseren Seitennaht rausnehmen, weil ich an der inneren Naht ja einiges zugeben musste.....
....Vielleicht in Höhe der Hüfte noch etwas mehr Weite zugeben, das werd ich dann ganz zum Schluß sehen und evtl. noch machen müssen.
Ich würde am Bein jetzt erst mal nichts wegnehmen, sondern lieber an den Hüften zugeben. Ich denke, du hast es dir sowieso zu schwer gemacht, weil du am Bein mE immer zu eng warst und dort anzupassen versucht hast.

Zitat:
Zitat von tinalein
aber aber aber *dumdidum* ich hab tatsächlich einen faltenfreien Hintern geschafft *immernochganzbegeistertbin*
*mitdirmitfreuundauchbegeistertbin*
Der ganze Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 16.07.2006, 16:11
Benutzerbild von tinalein
tinalein tinalein ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2003
Ort: Hamm (Westf)
Beiträge: 684
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: erste Hose

Zitat:
Zitat von Ele
Wie hast du den faltenfreien Po hingekriegt? Ist da Alu im Spiel? Oder Step by Step weitergemacht?

jahahahaaaaa, hab meinem Schritt einen schicken silbrigen Schmuck verpasst
Schau mal, Post 103
Das Alu-Teil war zwar nicht hundertzehnprozentig, aber schon sehr gut, so dass ich nur eine Kleinigkeit nachher an der Kurve geändert hab. Ich wär ohne dieses Teil nie im Leben drauf gekommen, dass meine Sitzkurve so aussehen müsste

Dann hab ich mich also gestern entschlossen, doch die Änderungen an der Nase vom Hinterhosenteil zu machen, und nicht den Fadenlauf zu verlegen und die 2 cm vom fisheye quasi unten anzusetzen. Also um den Effekt des Hose-hinten-hochziehens, wie Ele es passend beschrieb, zu erhalten.
Dazu musste ich 2 komplett neue Hinterhosenteile zuschneiden, weil die NZG an der Nase nicht gereicht hätte *grmpf*
Gesagt getan....... extra Wochenende von der Workshopplanung genommen..... und dann hab ich Mist gebaut
Ich hab also 2 cm oben an die Nase gesetzt und hab es ziemlich steil bis zum Kurvenansatz meiner Schrittkurve laufen lassen... und nicht dran gedacht, dass es ja zur Vorderhose passen sollte, also ein vernünftiger Übergang da sein muss.......
Meine Befürchtungen hatten sich zunächst mal bestätigt, wieder Falten unter´m Po:


fisheye_01.jpg fisheye_seite_01.jpg



Die Sitzkurve ist also dementsprechend besch**eiden.

Mein Eindruck war auch, dass quasi der Bund jetzt auch um einiges höher.... aber das scheint mir das kleinste Problem zu sein, bzw. wird vielleicht wieder besser, mit einer vernünftigen Sitzkurve.

Ich hab jetzt im nachhinein mal die Spitzen (Nasen) meiner Vorder- und Hinterhosenteile hingelegt. Aber nicht lachen, den Übergang von der Vorderhose zur Hinterhose so merkwürdig zu machen, passiert mir auch nicht nochmal


fisheye_folie_nachher.jpg


Das konnte ja wohl auch nicht gut gehen
Es ist im Mittelpunkt also ein richtiger Zipfel entstanden, der sich auch nicht nach aussen wölbte... ich hab ihn mal nach aussen gestülpt, das sieht vorne echt zum schiessen aus :


ist grundsätzlich nach innen gewölbt, lässt
sich also auf den ersten Blick gar nicht
erkennen:
Hier mal extra nach aussen gewölbt: . . . . . . . . . . . .

fisheye_zipfelvorne_01.jpg fisheye_zipfelvorne_02.jpg


Immerhin kann ich eine Zipfelhose kreieren

Jetzt kann ich schon wieder drüber lachen... heute mittag war mir erstmal nach heulen zumute....... hat ein bißchen gedauert, bis ich mich wieder aufraffen konnte, über Änderungen nachzudenken


Ich hab also nochmal mein vorderes und hinteres Schnitteil aneinander gelegt, ein Blatt Papier drunter gelegt, und mal die ursprünglichen Linien, die jetztige Linie, und 2 mögliche Änderungslinien aufgemalt:






Zu besseren Erklärung mal nur das Papier mit Beschriftungen:






Ich vermute im Moment, dass die rote Linie vielleicht am ehesten zu einem vernünftigen Ergebnis führt, bin mir aber auch überhaupt sicher....
Ich werde evtl. erstmal mit der lilalen Anfangen, Stoff wegnehmen = Schrittkurve tiefer machen zur roten Linie hin, kann ich immer noch, aber wenn ich es nicht so rum mache, und doch die lilane Linie besser hinkommt, hab ich wieder nicht genug NZG. Denn soviel Nahtzugabe kann ich im Schritt ja nicht lassen, sonst erkennt man die Passform ja gar nicht realistisch.
Das bedeutet allerdings, dass ich schon wieder 2 neue Hinterhosenteile aufzeichnen und ausschneiden muss, die jetzigen Hinterbeine raustrennen, die neuen zusammen nähen.....
Und mein Wochenende / frei von der Workshopplanung ist in ein paar Stunden zu ende.....
Aber aber aber ich will und brauche uuuuuuuuuuuunbedingt und dringend meinen Hosengrundschnitt.... *hartnäckigbin*

Ich hoffe nicht, dass ich mit meinen Änderungsideen an der Sitzkurve wegen dieser damischen Fisheye-Problematik völlig auf dem Holzweg bin...


Tina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,15568 seconds with 13 queries