Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Badegummi XY ungelöst

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.05.2006, 18:35
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.401
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Badegummi XY ungelöst

So ganz versteh ich das mit der Ovi noch nicht. Klar kann ich erstmal das Gummiband auf dem Stoff mit der Ovi festnähen aber dann muss ich das Ganze doch noch nach innen umklappen und schon steh ich wieder vor dem Problem mit dem Zickzack oder?

Ich habe übrigends grad zum ersten Mal den 2geteilten Zickzack beim Gummi annähen ausprobiert (allerdings wars kein Badegummi) und festgestellt, dass das wesentlich besser funktioniert als der 3geteilte.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.05.2006, 10:12
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 19.670
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Badegummi XY ungelöst

Zitat:
Zitat von Wiesel
Habe dies gerade vorne zwischen den Brüsten, wo die Ausschnittkante von oben auf die Umfangkante trifft. Genau da ist erhöhte Belastung angesagt und außerdem ist dieser Bereich gut sichtbar und daher mit Handstichen nicht so schön.
Hast du das Gummi direkt auf der Haut? Normalerweise wird es doch vom Stoff eingeschlagen und dann ist es doch nicht mehr sichtbar und etwaige Handstiche somit auch nicht.

Zitat:
Zitat von kassandrax
Klar kann ich erstmal das Gummiband auf dem Stoff mit der Ovi festnähen aber dann muss ich das Ganze doch noch nach innen umklappen und schon steh ich wieder vor dem Problem mit dem Zickzack oder?
Ich glaube, der Transport des Gummis macht vielen Maschinen Probleme. Wenn das Gummi in den Stoff eingeschlagen ist (beim 2. Durchgang), hat die Maschine oben und unten das Gleiche zu greifen.

Übrigens, Wiesel, wenn du anscheinend einen "schönen" Ausschnitt hast und nicht einfach nur rund (meine Vorlage war ein richtiger Schwimmanzug), was spricht dagegen, den mit Dessousgummi einzufassen? Ein Jahr hält das sicher auch. Meine 10-jährige hat sich so einen Bikini genäht, Badegummi fand ich zu schwierig für ein Kind, aber das hat sie gut hingekriegt.
Gruß, Heidrun
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.05.2006, 10:38
Benutzerbild von Wiesel
Wiesel Wiesel ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2001
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Badegummi XY ungelöst

Zitat:
Zitat von sikibo
Hast du das Gummi direkt auf der Haut? Normalerweise wird es doch vom Stoff eingeschlagen und dann ist es doch nicht mehr sichtbar und etwaige Handstiche somit auch nicht.
Ich habe jetzt einfach mal ein Bildchen gemalt, damit mein Problem klarer wird. An den Stellen mit den Pfeilen habe ich mehrere Gummilagen. An diesen Stellen habe ich Unterfadengewusel. Das möchte ich gerne vermeiden. (Hoffentlich klappt das jetzt auch mit dem Link).

http://hobbyschneiderin24.net/portal...o=9794&cat=513

Zitat:
Zitat von sikibo
Ich glaube, der Transport des Gummis macht vielen Maschinen Probleme. Wenn das Gummi in den Stoff eingeschlagen ist (beim 2. Durchgang), hat die Maschine oben und unten das Gleiche zu greifen.
Richtig. Aber dann habe ich bei der Verwendung der Ovi auf die Naht auf der rechten Seite.


Zitat:
Zitat von sikibo
:Übrigens, Wiesel, wenn du anscheinend einen "schönen" Ausschnitt hast und nicht einfach nur rund (meine Vorlage war ein richtiger Schwimmanzug), was spricht dagegen, den mit Dessousgummi einzufassen? Ein Jahr hält das sicher auch. Meine 10-jährige hat sich so einen Bikini genäht, Badegummi fand ich zu schwierig für ein Kind, aber das hat sie gut hingekriegt.
Gruß, Heidrun
Naja, ich schwimme zwischen 10 und 25 km im Monat. Ich denke nicht, daß das funzt.
__________________
LG
Alexandra

----------------------------------------------------
http://lb5f.lilypie.com/9spYp2.png
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.05.2006, 11:12
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 19.670
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Badegummi XY ungelöst

Hm, also Gummi senkrecht (von den Körbchen) auf Gummi quer (Unterbrustgummi). Ja das ist schwierig mit Gegeneinandernähen. Ich war immer von einer Runde ausgegangen. Wenn du mal versuchst, das Gummi vom Körbchen nur bis zur Nahtzugabe zu machen und die NZG ohne lässt? Und beim Verschluss genauso? Damit sich die Stellen nicht auseinanderziehen, ein Stückchen Vliseline oder was anderes "undehnbares" einnähen.
Wenn ich das richtig sehe, nähst du das Unterbrustgummi direkt an/hinter die Körbchen. Kannst du da nicht erst einen schmalen Stoffstreifen annähen, in den du das Gummi verpackst? So, dass es direkt unter den Körbchen sitzt und nicht dahinter.
Sonst fällt mir nur noch ein, die Stelle beim Nähen in Soluvlies einzupacken und zu hoffen, dass das Fadengewurschtel dann ausbleibt.
Und vielleicht mal eine andere Art von Nadel. Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Nadel im Gummi kleben bleibt.
Gruß, Heidrun
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.05.2006, 10:13
Benutzerbild von Wiesel
Wiesel Wiesel ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2001
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Badegummi XY ungelöst

Also, weil ich ihn diversen Threads immer wieder genervt habe, wollte ich nun doch noch von meinem gestrigen Schlüsselerlebnis berichten:

Mein Badegummi-Problem war ja immer Unterfadengewusel - am Ende nur noch bei mehrlagiger Verarbeitung.
Nun - gestern dann beim -wiedermalAuftrennen habe ich bemerkt, daß es nicht Unterfaden-Gewusel war, sondern Oberfadengewusel auf der Unterseite...
Es konnte ganz einfach behoben werden durch Erhöhen der Oberfadenspannung....

Das war mir eine Lehrstunde in Sachen eigene Sturheit und Überzeugung (Neinneinnein, der Oberfaden ist es nicht....). Besonders deshalb, weil ich an diesem Fadenproblem schon mehrere Monate hänge
Noch dazu, wenn man bedenkt, daß eben und genau dies die klassischen Ratschläge sind....

Zumindest ist das Problem jetzt gelöst!
Danke an alle Geduldigen!
__________________
LG
Alexandra

----------------------------------------------------
http://lb5f.lilypie.com/9spYp2.png
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20464 seconds with 12 queries