Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Synthetik färben

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 07.05.2006, 12:49
Empathy Empathy ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 10
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Synthetik färben

Hallo Annemarie
Die gleich Farbe wäre gar nicht so wichtig - ähnlich würde schon reichen! Vorher gewaschen habe ich die Stoffe - und die Menge das Färbemittels war auch genug!

Noch nen Tiipp?

Alles Liebe

Sylvia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2006, 13:42
Suzanne Suzanne ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2005
Ort: Brunnen, Schweiz
Beiträge: 14.868
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Synthetik färben

Hallo, eine Zeitlang habe ich viel gefärbt. Resultat: je mehr BW im Stoff ist, desto weniger Farbe braucht es. Synthetisches braucht das Maximum, was auf der Packung fürs angegebene Gewicht draufsteht (und manchmal noch mehr...), reine BW manchmal nur bis zu einem Viertel. Es ist aber tatsächlich so, dass man nie weiss, was aus der Waschmaschine herauskommt... Ich würde die Gardinen noch einmal färben. Zu den Flecken: wenig Stoff und viel Wasser ist die Lösung, der Stoff muss gut schwimmen können, damit alle Teile gleich eingefärbt werden. Hoffentlich ist deine Gardine nicht zu gross? Auf alle Fälle an der Maschine hohen Wasserstand einstellen, und eventuell deswegen mehr Farbe zugeben. Hoffentlich klappt's!
Suzanne
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.05.2006, 14:20
Empathy Empathy ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 10
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Synthetik färben

Hallo Susanne

Es ist pure Synthetik - und die beim Farbenhersteller haben mir geschrieben - ich solle debn Stocff anbrennen - dann wüßte ich was für Synthtik - und bei einer Sorte gäbe es noch ein Mittel zu m Färben!
Aber erstens ist nicht mal annähernd mein Farbton dabei - und ich scheue mich wirklich - meine Gardine anzubrennen!


Alles Liebe

Sylvia
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.01.2007, 08:26
Benutzerbild von La-ri
La-ri La-ri ist offline
Strickmuster Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.06.2006
Ort: Niederrhein/Ruhrgebiet
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Synthetik färben

Aalso...
Wenn du mit Synthetik Polyester, Polyacryl, Polyamid und so meinst ( Nicht Acetat oder Viscose.. die kann man gut mit z.B. Deka färben.. ), dann ist das meiner Meinung nach NICHT möglich.
Bei Polyamid kann man manchmal glück haben, allerdings ist es extrem schwer das vernünftig zuhause zu machen ( Polyamid hat bei 70°C einen "Erweichungspunkt". Leider zeihen die meisten Farbstoffe dann schlagartig auf und man bekommt eine Scheckige Färbung. ( Hängt aber auch vom Farbstoff ab ).
Polyester ist erst ab frühestens 130°C für Farbstoffe zugänglich. D.H. diese Temperatur erreicht kein Kochtopf und keine Waschmaschine ( Beim Dampfkochtop bin ich mir nicht sicher, aber da kann man nicht rühren und das ist zwingend notwendig für eine egale ( = gleichmäßige ) Färbung.Wenn Polyester sich trotzdem bei Färbungen ( z.B. mit Farbstoffen für cellulosische Frbungen ) anschmutzt, dann ist der Ton kaum vorhersehbar und dieser Farbstoff ich auch nicht gerade feste an die Faser gebunden ( Folge uU. schlechte Reib- und Waschechtheiten.. ).
Ich weiß nicht, ob es noch Färbereien in Deutschland gibt, die fertige Teile für Kunden umfärben. Bei denen könnte mit viel viel Glück einer dabei sein der die richtigen Maschinen hat. Normale Färbereien können im allgemeinen mit solcher "Stückware" nichts anfangen.
*TextiltechnischerKlugscheißmodusAus*

Liebe Grüße

Julia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07925 seconds with 12 queries