Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie löse ich eine Nähblockade?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.05.2006, 20:02
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
Wie löse ich eine Nähblockade?

Hallo ihr Lieben,

es ist tatsächlich das eingetroffen, wovor ich mich schon immer gefürchtet habe: Akkute Nähblockade!

Ich komme einfach nicht in die Gänge! Und dieser Umstand behagt mir nun ganz und gar nicht, da ich das absolut nicht von mir kenne!

Seit Wochen schleiche ich nun schon um einen Stoffberg und kann mich einfach nicht entscheiden, mit was ich anfangen soll, bzw. ich komme nicht in die Gänge. Es ist ja nicht so, dass ich keine Ideen hätte...Wenn ich die alle verwirklichen möchte, bin ich in 100 Jahren noch nicht fertig. Ich habe aktuell 4 Projekte, für die ich mir extra die Stoffe nach vorheriger Planung zu Weihnachten und zum Geburtstag habe schenken lassen. Auch habe ich die nötigen Zutaten besorgt und die Schnitte kopiert, bzw. zusammengebastelt. Bei einem Schnitt habe ich ein ganzes Wochenende für gebraucht, mit Porbeteil.

Gut, ein wenig habe ich schon genäht, aber dafür dass wir schon Mai haben, ist das eher erbärmlich. Normalerweise bin ich bin "Spontananfallsnäherin", ausser es handelt sich um ein Grossprojekt. Sprich ich habe morgens eine Idee und abend das fertige Teil an, grob ausgedrückt. Oder aber ich nähe zwei, drei Wochen nicht und habe dann einen Anfall und nähe drei Sachen auf Einmal. Dies sind dann aber nie geplante Stücke. Ob da vielleicht der Hase im Pfeffer liegt? Ich habe sonst nie, bis auf sehr wenige Ausnahmen, die einem bestimmten Anlass zu Grunde lagen, Stoffe extra für ein Projekt gekauft, sondern spontan entschieden.

Es ist auch nicht so, dass ich keine Lust zu nähen hätte, aber ich stehe wirklich vor den Stoffen und kann mich absolut nicht entscheiden! Das ist doch nicht normal?! Zumindest nicht für mich! Ich war auch schon öfters kurz vorm Zuschneiden. Allerdings stehe ich dann mit der Schere in der Hand vor dem Stoff und frage mich, ob ich nicht doch lieber mit dem anderen Projekt anfangen soll. Das Ende vom Lied ist dann, dass ich gar nichts zuschneide.


Es geht übrigens um diese Projekte:

1. "Safarijacke"
2. Kombi: Blumenrock, Neckholdertop, gehäkelter Ärmelschal
3. Kombi: geblümter Rock, Wickelbluse oder Top, gehäkelter Bolero , dazu Neckholdertop aus 1
4. Gehäkelte Tasche aus Müllbeuteln (zumidest die ist zu 3/4 fertig)

Die Stoffe sind farblich alle abgestimmt, oder so gewählt, dass sie kombinierbar sind. Und soooo schön!

Es ist ja nicht so, dass ich mich jetzt vor Verzweiflung aus dem Kellerfenster stürzen möchte, aber wie komme ich da nur wieder raus??? Wenn das so weiter geht, stehe ich noch im Winter vor den Stoffen. Und mir tut es auch so leid um die, die mir die Stoffe geschenkt haben und auf Ergebnisse warten.

*seufz* Vielleicht geschieht ja noch ein Wunder und ich kann mich endlich entscheiden...

Viele Grüsse,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.05.2006, 20:34
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.120
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie löse ich eine Nähblockade?

Oje,
da streiten sich wahrscheinlich deine verschiedenen Bedürfnisse
Und die Projekte behindern sich alle gegenseitig.
Und dann sind die Projekte ja auch mehrteilig, so dass schneller Erfolg auch nicht so doll winkt...
Nähen ist ja schließlich ein Hobby!
Klar, manchmal muss man auch vernünftig sein, aber die spontanen Projekte machen so viel Spaß.
Und außerdem ändern sich auch die Bedürfnisse im Lauf der Zeit und je nach Wetter, habe ich gemerkt.
Hast du einen Termin, zu dem du ein Projekt gern hättest? Wenn ja, näh vorher was Spontanes (eine Tasche?) und dann das Projekt. Und die andern guckst du erst danach wieder an
Aber mach dir nichts draus, ist schließlich ein Hobby!

Und woher sollen sonst die Ufo-Berge kommen... duckundrennweg...
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.05.2006, 20:41
Andrea Andrea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Sendenhorst
Beiträge: 398
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie löse ich eine Nähblockade?

Hallo Ulrike,

ich kann Dich gut verstehen. Mir ging es auch einige Zeit so, daß ich jede Menge Ideen im Kopf hatte, aber irgendwo zwischendrin immer wieder stockte. Mal schon nach dem Papierschnitt, manchmal (besonders übel) bei den Restarbeiten.

Und manchmal kam leise ein Gedanke, was ist, wenn Du überhaupt keine Lust mehr hast, noch etwas zu machen? Aber ich kenne mich ja, das wird mir nicht passieren.

Früher, als ich noch stricken konnte, hatte ich das auch. Ich habe dann ganz bewußt einige Zeit nicht mehr gestrickt. Irgendwann kribbelte es so in den Fingern, daß dann ganz rasch einige Pullover hintereinander entstanden und die Blockade verschwunden war.

Und so habe ich es jetzt auch gemacht. Einfach mal einige Zeit gar nichts gemacht, und auf einmal mußten jede Menge Papierschnitte gemacht werden, fünf Teile habe ich auch schon zugeschnitten.

Genieß doch einfach die warmen Tage, es wird schon wieder. Vielleicht ist es nur die Frühjahrsmüdigkeit. Erzwingen kannst Du gar nichts, das kehrt sich meist ins Gegenteil um.

Beste Grüße
Andrea
__________________
Ich und nähsüchtig. Ich doch nicht, niemals!!!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.05.2006, 20:41
Daniela Daniela ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.08.2001
Beiträge: 253
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie löse ich eine Nähblockade?

Ein wenig kenne ich das auch. Mein Rezept: Einfach mit Nähen, bzw. Zuschneiden, beginnen, dann überfällt mich die "Arbeitswut" wieder. Nimm einfach den obersten Stoff auf der Beige .... Hoffe du schaffst es!
__________________
Liebe Grüsse
Daniela
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2006, 20:47
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.627
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wie löse ich eine Nähblockade?

Abgesehen davon, daß ich nie ein Stück an einem Tag fertig habe... kommt mir einiges bekannt vor.

Ich habe für mich herausgefunden, daß es mich tatsächlich blockiert, wenn ich mehr als ein konkretes Projekt vor der Nase habe. Denn die Ideen kommen schneller, als ich nähen kann.

Seither kaufe ich nur noch für ein (selten mal zwei) Projekte alles ein, nähe das und entscheide wenn ich fertig bin neu, was ich als nächstes angehen will. Alles andere wird bei mir zum Ufo.

Ein Vorschlag um aus deiner aktuellen Blockade rauszukommen: Schreib alle Teile auf kleine Zettel und ziehe einen daraus. Damit fängst du an.

Oder: Eine Woche Nähverbot. Das muß strikt eingehalten werden! Kein Nähen, kein Zuschneiden, keine Schnittmuster rausmachen, kein Stoffgeschäft betreten. So eine kleine Pause bringt oft eine Klärung und neue Energie.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07538 seconds with 13 queries