Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Bauschgarn wickelt nicht gleichmäßig ab

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 18.04.2006, 23:17
Benutzerbild von Engelmann Hedi
Engelmann Hedi Engelmann Hedi ist offline
Profi Flickerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 15.578
Downloads: 6
Uploads: 0
Frage AW: Bauschgarn wickelt nicht gleichmäßig ab

Hallo , versuche es mit einem Überzug ( Netz) in Form von einem Stück abgeschnittenen Strumpfhose. Oder in der Apotheke Stülpa holen. Vielleicht hast du die Fadenführung nicht direkt senkrecht nach oben ?? zur MAschine ??? sollte wie ein umgedrehtes L sein. Gruß Hedi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.04.2006, 08:22
Benutzerbild von Susie
Susie Susie ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 377
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Bauschgarn wickelt nicht gleichmäßig ab

Zitat:
Zitat von Monaqueue
Vielleicht ist es bereits eine Hilfe, die im Zubehör befindlichen Garnrollennetze über die Konen zu stülpen.
Dann kann sich der Faden auch nicht selbständig machen.

Grüße Mona
Das Problem ist ja nicht unbedingt ein sich selbstständig machender Faden, sondern eher ein hakender Faden, der sich an den Wicklungen unterhalb der Kone nicht weiter abwickelt. Ob ein Netz da weiterhilft? Ich werd das noch mal versuchen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2006, 12:00
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.094
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Bauschgarn wickelt nicht gleichmäßig ab

Hallo,

Du darfts nicht die Kone weiter höher stellen sondern eher tiefer.

Das Problem ist nämlich, daß der Faden nicht senkrecht nach oben abgeleitet wird, bevor er in Richtung Maschine läuft.

Am besten eignet sich ein Konenhalter ( entweder Marke Eigenbau oder zu kaufen) Es gibt auch einen deutschen Händler, bei dem ich das schon gesehen habe, der Name fällt mir im Moment nicht ein, aber ich komm noch drauf.

(Ich versuche gerade ein Foto von meinem Garnständer einzustellen, aber die Datei ist zu groß. Muß ich erst ein neues Foto machen) Oder Du schaut mal in der Galerie, dort müßte noch ein Foto von dem Ding existieren.

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.2006, 12:04
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Bauschgarn wickelt nicht gleichmäßig ab

Wenn die Maschine vor einer Wand/Schrank usw. steht, hilft auch ein Haken dort, über den das Garn laufen kann - sozusagen eine externe Fadenführung. Manchmal reicht schon ein Saugnapfhaken am Schrank.

Viele Grüße,
Christine
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.04.2006, 12:22
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.094
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Bauschgarn wickelt nicht gleichmäßig ab

Zitat:
Zitat von Kleine Hexe
Wenn die Maschine vor einer Wand/Schrank usw. steht, hilft auch ein Haken dort, über den das Garn laufen kann - sozusagen eine externe Fadenführung. Manchmal reicht schon ein Saugnapfhaken am Schrank.

Viele Grüße,
Christine

Hallo,

ja genau!

Oder unter einer Dachschräge (wie bei einer meiner Maschinen), ein Haken oben in die Schräge gebohrt.

Setzt natürlich einen festen Nähplatz voraus!

(Wenn immer auf dem Eßzimmertisch genäht wird, dann brauchts eben was Flexibles.)

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08805 seconds with 12 queries