Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


wie ermittle ich Stoffmenge

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 14.04.2006, 22:09
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.662
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: wie ermittle ich Stoffmenge

Zitat:
Zitat von cutiepie
Habe auch auf dem Stoffmarkt mal 5 m schon abgeschnittenen Stoff (verschiedene Stoffe) liegengelassen,
Da hast du aber Glück gehabt... denn wenn du sie hast abschneiden lassen, dann kann der Händler auch verlangen, daß du sie zahlst.

Ich finde Coupons übrigens nicht schlimm, denn meistens sind sie dafür günstiger. Und wenn ich für den 3 Meter Coupon weniger zahle, als für die 2,50m die ich sonst brauche würde im anderen Geschäft, wo ich es vom Ballen abgeschnitten bekomme, dann wäre ich ja schön blöd, wenn ich den Coupon nicht kaufen würde, da würde ich mich ja selber schädigen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Socken für Obdachlose 2017/II
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.04.2006, 11:15
Benutzerbild von Kreamaus10
Kreamaus10 Kreamaus10 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Aachen
Beiträge: 242
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: wie ermittle ich Stoffmenge

Danke Euch,
Eure vielen Hinweise waren mir sehr hilfreich. Ich wußte gar nicht, wie die Zusammenhänge sind, weil ich ja Einsteigerin bin. Es ging mir vor allem auch darum, Stoffreste zu erwerben, ohne schon einen Schnitt parat zu haben. Der Rest könnte, wenn er billig ist, auch größer sein, als nötig, wenn der Stoff mir gefällt. Lt. Burda muß ich leider die Größe 56/58 nehmen, da ist es bestimmt noch schwieriger im Hinblick auf die Breite des Stoffes. Ich will ja meine neuen Geräte über Ostern benutzen und auch Stoff da haben.
lg. Eva
__________________
Wo man singt, da laß Dich ruhig nieder...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.04.2006, 11:50
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.682
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: wie ermittle ich Stoffmenge

Hallo,

bei Gr. 56/58 muß man oft schon die doppelte oder fast doppelte Stoffmenge nehmen (je nach Kleidungsstück) wie bei der von Nowak aufgeschlüsselten Faustformel, bei Standardbreiten des Stoffes. Bei Shirtstoffen die 1,60 m oder noch breiter sind kann es auch mal sein dass man mit einer Shirtlänge hinkommt.

Ich bin so frei und nehme Nowaks Faustformel als Grundlage für größere Größen:

Für eine Hose zweimal die Hosenlänge plus Zugaben; wobei die Taschenbeutel seitlich rausgehen man also nur für den Bund noch eine Zugabe braucht (ich gehe so von etwa 2,20 m aus - bei normaler Beinlänge).

Für eine Jacke oder Bluse zweimal die Jacken-/ Blusenlänge plus ein mal die Ärmellänge plus jeweilige Zugaben plus 30cm für Kragen und Manschetten und Taschen (ich gehe meistens von 2,50 - 3 m aus, je nachdem wie lange das Teil wird)

Für einen schmalen Rock zweimal die Rocklänge plus Zugaben. (Bei kurzen Röcken plus Bundbreite). Bei weiten Röcken können es durchaus schon mal 3 m Stoffbedarf sein, je nach Schnitt.

Für ein Shirt zweimal die Länge plus einmal die Ärmellänge plus Zugaben (ich nehme für Kurzarm etwa 1,70 m, Langarm 2,10 m Stoff; abhängig auch von der Shirtlänge; seitlich gehen noch Belege etc. raus).

Ich richte mich meistens nach solchen Faustregeln, kommt fast immer hin.

Gruß

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.04.2006, 12:43
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.299
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: wie ermittle ich Stoffmenge

Zitat:
Zitat von cutiepie
Das kann aber auch schief gehen, denn in der Burda sind z.B. für einen Blazer den ich genäht habe 1,60 m Stoff angegeben. Ich bin mit 1,30 m ausgekommen (und ja, ich beachte den Fadenlauf). Oder 1,30 m bei einer Hose, mir reicht tatsächlich einmal die Länge.....
und ist das jetzt so schlimm wenn man 30cm mehr stoff hat????

ehrlich gesagt kaufe ich lieber einen ganzen meter zuviel (so denn der preis okay ist) als auch nur 10 cm zu wenig.
denn das ist hinterher RICHTIG ärgerlich und wenn ich alleine 2 stunden aufm boden hocke und schnittmusterteile hin und her schiebe um doch noch das gewünschte kleidungsstück aus einem knapp bemessenen stück stoff zu kriegen, dann kann ich für die zeit (und zeit ist geld) gut und gerne auch ein bißerl mehr stoff kaufen.

klar ist das mit sicherheit nicht bei einer seide für um die 100euro der meter der fall, aber selbst da würde ich lieber zuviel als zuwenig kaufen.
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.04.2006, 13:00
Benutzerbild von oesti
oesti oesti ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.10.2002
Ort: Essen
Beiträge: 1.436
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wie ermittle ich Stoffmenge

Ich kaufe auch lieber etwas mehr, wie zu wenig.
Bei Hosen komme ich mit 1,30 m normaler Breite aus, ich kaufe aber meistens mehr, da gibt es dann noch eine passende Tasche irgendwann
Oder man hat dann halt ein Stück Kombistoff!

Ich habe auch schon oft meine Pläne umgeworfen, das ich erst was nähen wollte, und später dann ein anderes Modell sah, das mir besser gefiel, wäre doch dann schade, wenn der Stoff nicht reicht!

Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09305 seconds with 12 queries