Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



unelastisches Oberteil bei Hohlkreuz

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.04.2006, 16:14
Benutzerbild von Yiari
Yiari Yiari ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2005
Ort: Zweibrücken
Beiträge: 223
Downloads: 0
Uploads: 0
unelastisches Oberteil bei Hohlkreuz

Also ich möchte mir ein Oberteil aus minimal elastischem Cord nähen. Hab auch schon einen Schnitt erstellt und das passt auch soweit. Er besteht aus 8 Teilen, wobei ich die beiden vorderen Mittelteile zu einem zusammengefasst hab, find ich einfach schöner.

Jetzt ist beim Probeteil diese berüchtigte Querfalte in Taillenhöhe entsanden
Kein Problem, hab schon hier auf der Seite gesucht und so rausgefunden dass das an meinem Hohlkreuz liegt und wie man es ändert.

Mein Problem ist jetzt nur: die Falte bei mir ist auseinandergeklappt ca 4 cm groß.
Muss ich jetzt auf meinem Schnittteil auch 4 cm an Länge wegnehmen?

Also ich weiß wie ich es machen muss, es geht nur um die cm. Denn in allen Beiträgen die ich hier gelesen haben von so ca 1- 1,5cm die Rede, die man am Schnitteil wegnehmen sollte.

Bin also eh bissl verwirrt....

hoffe ihr könnt mir helfen

Liebe Grüße
Tina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.04.2006, 16:47
Benutzerbild von Frau Bratbecker
Frau Bratbecker Frau Bratbecker ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: Am Weißwurst-Äquator
Beiträge: 14.880
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: unelastisches Oberteil bei Hohlkreuz

Zitat:
Zitat von Yiari

Jetzt ist beim Probeteil diese berüchtigte Querfalte in Taillenhöhe entsanden
Kein Problem, hab schon hier auf der Seite gesucht und so rausgefunden dass das an meinem Hohlkreuz liegt und wie man es ändert.

Mein Problem ist jetzt nur: die Falte bei mir ist auseinandergeklappt ca 4 cm groß.
Muss ich jetzt auf meinem Schnittteil auch 4 cm an Länge wegnehmen?
Nur Mut! Ich habe auch schon 3 cm weggefaltet. Wenn Du befürchtest, den Stoff zu verhunzen, kannst Du es ja an einem Nesselmodell ausprobieren.
__________________
Frau Bratbecker

Please note: This eMail is made entirely from recycled electrons. No photons or neutrons were harmed or destroyed in any way during the writing/posting of this eMail.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.04.2006, 17:29
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: unelastisches Oberteil bei Hohlkreuz

Hallo Tina,
ich habe auch gerade ein Nesselmodell für einen Trenchcoat in der Mache und muss 3,5cm wegfalten

Das ist kein Problem. Da du ja auch eine hintere Mittelnaht hast bei 8 Teilen nehme ich an, sollte es also auch kein Problem sein.
Ich verwende da immer noch einen kleinen Zusatztrick aus einem uralten burda-Buch, der sehr nützlich ist, wenn man viel wegfalten muss.

Wenn du nämlich das Dreieck herausgefaltet hast, dann entsteht doch an der hinteren Mitte ein relativ großer Knick. Du kannst jetzt die hintere Mitte ausgleichen, wobei du beim Ausgleichen wieder ein bisschen Weite zur Taillenweite hinzugeben musst. Ausgleichen bedeutet nicht, dass du die hintere Mitte gerade machst sondern man lässt sie nur etwas harmonischer verlaufen. Die zusätzlich entstandene Weite misst du ab und verteilst sie auf die hintere Teilungsnaht und die hintere Seitennaht, wo du jeweils 1/6 dieser Länge zugibst um auf die ursprüngliche Weite zu kommen.
Der Betrag von 1/6 kommt dadurch zustande, dass du an beiden hinteren Teilungsnähten jeweils beide Nahtzugaben benutzen kannst (4) und an den hinteren Seitenteilen nur deren Nahtzugaben (2), aber nicht die der vorderen Seitenteile.
Wenn man ein Teil ohne Seitenteile hat, dann gleicht man nur an den hinteren Seitenteilen aus.

Falls das Teil im Rücken Abnäher hat, muss man die evtl. um den Betrag nach aussen verschieben, damit sie wieder den gleichen Abstand von der hinteren Mitte haben wie im ursprünglichen Teil.

Jetzt habe ich noch einen Zusatztrick für Stoffe, die sich ein bisschen dehnen lassen, der auch gut funktioniert:
Du faltest die Faltenbreite nicht nur als Dreieck ab, sondern in voller Breite über das ganze Rückenteil.
Dann steppst du knapp neben der Nahtlinie auf der Nahtzugabe eine Sicherungsnaht und zwar jeweils ca. 2cm oberhalb und unterhalb der Taille, dann schneidest du die Nahtzugaben an dieser Stelle ein und dehnst das Rückenteil auf Taillenhöhe an den Seitennähten mit dem Bügeleisen auf die Länge, die es vor dem Wegfalten hatte, aus. Dann nähst du.
Mit dieser Methode kann man allerdings nicht zuviel Hohlkreuz wegbekommen, ich kombiniere oft beide. Oder ich benutze sie, wenn ich partout in der hinteren Mitte keine Naht will, denn das ist mit der ersten nicht möglich.

Ist leider etwas schwierig zu beschreiben ohne Bilder, also frag nach, wenn noch was unklar ist.

Tschüss
Barbara
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.04.2006, 21:06
Benutzerbild von Yiari
Yiari Yiari ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2005
Ort: Zweibrücken
Beiträge: 223
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: unelastisches Oberteil bei Hohlkreuz

danke für den tipp!!

hm, ich hab vorhin gedacht alles würde passen am Probeteil. Jetzt hab ich den richtigen Stoff zugeschnitten und irgendwie passt das doch noch net ganz
Es sind immernoch ein paar kleine Falten da. Und die Seitennaht wellt sich jetzt ein bischen, also wäre da jetzt auch zu viel Länge... och manno

Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich nur in die mittleren Rückenteile die Falte eingearbeitet hab und nicht weitergeführt hab in den seitlichen Rückenteilen?

Bin grad etwas ratlos...und hoff echt dass ich das Oberteil bzw den Stoff noch retten kann!!

Bin für jede Hílfe dankbar!
lg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.04.2006, 10:29
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: unelastisches Oberteil bei Hohlkreuz

Hallo Tina,
Zitat:
Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich nur in die mittleren Rückenteile die Falte eingearbeitet hab und nicht weitergeführt hab in den seitlichen Rückenteilen?
Eindeutig ja. Man muss nämlich alle Rückenteile auf Taillenhöhe zusammenlegen und die Falte über alle Teile gehen lassen.
Eigentlich können die dann ja bei dir von der Länge her gar nicht zusammen gepasst haben, oder?
Es kann auch zusätzlich noch sein, dass dein Rücken insgesamt relativ kurz ist, dann würde ich dir sowieso evtl zusätzlich zu der zweiten Lösung mit dem Dehnen raten.
Wenn du jetzt noch Falten hast, dann nimm doch unten an deinen beiden Rückenteilen noch ein bisschen was weg, wobei du an den äußeren noch zusätzlich den Betrag wegnehmen musst, den du vorher vergessen hast und dehne in der Taille die Seitennähte mit viel Dampf wie beim Dressieren einer Hose.

Das alles gilt natürlich unter der Voraussetzung, dass die Taillenlänge insgesamt OK ist und auch die Hüftweite, denn sonst könnte die Bluse vielleicht auch auf der Hüfte nach oben geschoben werden oder einfach zu lang sein. Aber ich denke das hast du ja gecheckt.

Tschüss
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11719 seconds with 12 queries