Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schrägband annähen - wie?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2004, 14:29
Benutzerbild von anea
anea anea ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.02.2004
Ort: Bad Vilbel, Hessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Schrägband annähen - wie?

Ich bin gerade dabei, die Herztopflappen aus dem Adventskalender zu nähen - und stoße echt an meine Grenzen.

Wie kann ich denn mit der NäMa in einem Rutsch das Schrägband annähen? Geht das überhaupt?

Bislang nähe ich so was nur an Quilts (rechts auf rechts, dann nach hinten klappen und mit der Hand annähen), aber die Methode ist mir zu aufwendig...

Mit Stecknadeln stecken ist auch nicht, weil der Topflappen schon so dick ist, das verzieht sich dann alles.

Könnt ihr mir helfen? Danke!
__________________
Liebe Grüße,
Annette

Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.12.2004, 14:46
Benutzerbild von MichaelDUS
MichaelDUS MichaelDUS ist offline
Handarbeitsbuchautor und PRYM Produkte Vorführer
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: Landeshauptstadt Düsseldorf
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 3
AW: Schrägband annähen - wie?

Hallo Anea,

Schrägband in einem Rutsch mit der Nähma anzunähen ist mit viel Fingerfertigkeit auch mit einem normalen Nähfuss möglich. Besser gehts mit einem Schrägbandeinfasserfuss

Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.12.2004, 14:51
Benutzerbild von wuppiuschi
wuppiuschi
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.083
Downloads: 0
Uploads: 0
Reden AW: Schrägband annähen - wie?

Also ich hab ja grade diesen Ritterumhang aus der Ottobre genäht, hab auch mit Satinschrägband einefaßt, allerdings vorgefalzt.
Drumgelegt und losgenäht ohne Probleme in einem Rutsch, halt nur zwischendurch nachfassen.

liebe Grüße

Sandra
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.12.2004, 15:25
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 17.493
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Schrägband annähen - wie?

Also, ich habe die Topflappen auch genäht und mit dem Schrägband gekämpft!
Ich hatte noch breites vorgefalztes zu Hause, und als das erste mal unten nicht zwischengefasst wurde, habe ich aufgetrennt und dann halt auf der linken Seite im Falz gesteppt, umgeklappt und rechts nochmal gesteppt. Im Nachhinein denke ich, ich hätte für das letzte Steppen in die Spule durchsichtiges Nähgarn nehmen sollen!
Gruß
Inge
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.12.2004, 17:45
Janwin Janwin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Landkreis Friesland
Beiträge: 14.894
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schrägband annähen - wie?

Hallo,
also ich habe eine Nähmaschine von Husqvarna und hatte damals einen Nähkurs zur Einweisung in die Maschine. Dort wurde mir gezeigt, wie man (vorgefalztes ) Schrägband annäht. Von selbst wäre ich nicht darauf gekommen (Was uns wieder zu der gestern gestellten Farge bringt, wozu die vielen Füßchen eigentlich da sind, man weiß es nie).
Also, ich habe einen Schmalkantenfuß, der sieht von oben fast normal aus, hat unten in der Mitte aber eine kleine zusätzliche "Kufe". An die rechte Seite der Kufe legt man die Kante des Schrägbandes an. Die Stichbreite muss ich auf 5 einstellen, dadurch wandert meine Nadel nach links. Dann muss ich die Stichbreite spiegeln, dadurch wandert die Nadel nach rechts. Ich denke, bei einer anderen Nähmaschine wählt man einfach direkt die rechte Nadelposition.

So nähe ich jedenfalls mehrere Kilometer Schrägband, ohne ein einziges Mal auf der linken Seite von dem Band zu rutschen und mache mir seitdem alle meine runden Tischdecken selber.
Viele Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11262 seconds with 13 queries