Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


wie appliziert man mit der hand ?

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 07.04.2006, 13:53
kaninchenfrieda kaninchenfrieda ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Ganz weit im Osten
Beiträge: 242
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: wie appliziert man mit der hand ?

ennertblume und angelika kommen vom Thema ab!
Die Frage war doch: Wie appliziere ich mit der Hand (und nicht mit der Maschine)!
Ich mache es so:
Das Motiv wird aus freezer paper ausgeschnitten. das ist beschichtestes Papier aus Amerika, worin gegen Gefrierbrand alles, was in den froster soll, eingeschlagen. Keine Sorge, man kann es bestellen. Es gibt aber auch eine kostengünstigere Variant: Einwickelpapier von Kopierpaier ist auch beschichtet, hält aber nur für eine Applikation , freezer paper kann man mehrfach verwenden. Man schneidet also das Motiv aus und bügelt es auf die Rückseite des zu applizierenden Stoffes, schneidet diesen mit etwas Nahtzugabe aus und schlägt die Kanten um und befestigt sie zur Not auch noch mit großen Reihgarnstichen. Anschließend kurz einmal überbügeln, so dass das Kopierpaier durch die bewachste Fläche klebt. Das Motiv wird richtig auf den Untergrundstoff gelegt und mit einigen Stecknadeln befestigt. Dann fängt man an einer langen Kante an, das Motiv an Ort und Stelle auf dem Untergrundstoff mit Überwendlingsstichen zu fixieren, dabei wird nur in den Rand eingestochen. Sobald man fast fertig ist, löst man die Reihfäden und lockert das Kopierpapier und zieht es zwischen den Lagen heraus. Anschließend wird der Rest der geraden Kante geschlossen, also bitte nicht an einer Ecke beginnen, sonst ist der Schluss doch mühsam und gelingt nicht so idiotensicher.
Zum Schluss überbügeln: Das Motiv liegt ganz flach auf - im Gegensatz zu Vorschlägen, die erst Vlies dahinter bügeln.

Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht Kaninchenfrieda
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.04.2006, 13:55
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: wie appliziert man mit der hand ?

wo genau wohnst du denn? ich bin seit über zwanzig jahren im Patchworkunterrichtengeschäft und kenne ne menge leute!!! vielleicht auch jemanden in deiner nähe, der dir weiterhelfen kann. allerdings kennen nur wenige meiner kolleginnen diese technik.

gib doch mal bei google "Bad Saulgau" ein. da werden die Patchworktage schon angekündigt.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.04.2006, 13:58
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: wie appliziert man mit der hand ?

schon wieder ich:
die von Kaninchenfrieda beschriebene methode ist eine der methoden, die auch Elly Sienkievicz beschreibt. sie eignet sich zum hand- und zum maschinenapplizieren.
so gaaaanz sind wir dann doch nicht vom thema weg, denn die beiden techniken überschneiden sich überall.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.04.2006, 14:25
Benutzerbild von Angelika 1
Angelika 1 Angelika 1 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2005
Ort: im Schwarzwald bei FDS
Beiträge: 251
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wie appliziert man mit der hand ?

Habe mir gerade gedacht ich stelle mal die Frage in das Forum, als ich sah dass es schon gefragt wurde nur halt von Hand. von Hand kann ich nichts machen da ich schwierigkeiten mit der HWS habe.

Sorry Geli
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.04.2006, 16:10
Benutzerbild von BiZi
BiZi BiZi ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Südpfalz
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: wie appliziert man mit der hand ?

Also ich appliziere nur noch mit Freezer-Paper (gibt's in vielen Patchwork-Shops), das ich auf die rechte Stoffseite bügele, dann wird zunächst mit etwa 0,75 cm Zugabe ausgeschnitten, beim späteren Aufnähen von Hand, werden dann jeweils nur einige Zentimeter auf ca. 3 mm Zugabe geschnitten, diese mit der Nadel untergeschoben. Durch das aufgebügelte Papier ergibt sich eine schöne Kante.
Wichtig ist,
1. dass man nur knapp einsticht und mit der Nadel senkrecht wieder zurückgeht (das Papier nicht durchstechen!) und
2. dass man dünnes Nähgarn nimmt, leider ist das Seidengarn von YLI sehr teuer, ich nehme z.Zt. öfter Maschinenstickgarn, weil ich das sowieso in vielen Farben habe (leider nicht ganz so reissfest wie das Seidengarn) und
3. dass man den Faden nach einigen Stichen immer wieder fest anzieht, dadurch ist er im Gewebe des applizierten Stoffes fast nicht mehr zu sehen.

Falls der Stoff zum Ausfransen neigt, kannst Du Ihn mit Sprüh- oder Flüssigstärke auf der Zugabe sichern.
Wenn das ganze Teil appliziert ist, wird das Papier abgezogen. Das kann man durchaus mehrfach verwenden, hält bis zu 6 mal. Falls das Papier sich zu früh ablöst, einfach wieder aufbügeln.

Versuch am Anfang nicht zu kleine oder komplizierte Teile ( z.B. mit vielen Einschnitten) zu applizieren, das gibt sonst nur Frust!
Viel Spaß und nicht den Mut verlieren!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09943 seconds with 12 queries