Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Abendkleid für die Semperoper

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23.04.2006, 19:55
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Abendkleid für die Semperoper

okay, ich werde das dann doch mal versuchen, aber eine frage habe ich noch, steppt man das futter nur auf den nahtzugaben des futters fest oder aber auch auf den nahtzugaben des oberstoffes.

ich bin ja mal gespannt, was daraus werden wird. zur not gibt es ja noch den nahttrenner.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.06.2006, 10:51
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Abendkleid für die Semperoper

allen einen schönen sonntag morgen. gestern habe ich nun endlich nach monaten mein projekt semperoper wieder in angriff genommen. irgendwie sind das kleid und ich keine freunde geworden, deshalb habe ich mich gestern einfach mit dem mantel beschäftigt.

was ist gestern alles passiert:
1. ich habe den folienschnitt hergestellt einschließlich bereits angezeichneter nahtzugaben, da ich mit dem nzeichnen der nahtzugaben auf dem stoff direkt überhaupt nicht klar gekommen bin

2. das vorderteil habe ich oberweitentechnisch verkleinert, wie bei sandra betzina auf der homepage beschrieben, das geht supergut. dazu habe ich den einsatz des vorderteils im rechten winkel zum fadenlauf durchgeschnitten und um 2,6 cm gleichmäßig gekürzt. Anschließend habe ich das Vorderteil, das bei "normalen Schnitten" mit princess seam, das seitliche Vorderteil wäre, in etwa in der höhe der änderung des einsatzes eingeschnitten, aber nur bis zur armkugel und nicht durchgeschitten und dann das ganze keilförmig übereinandergelegt, so dass am äußeren rand des vorderteils, der dem armausschnitt gegenüber liegt, 2,6cm weniger zu buche schlagen. Die erklärung ist kompliziert, aber die Bilder 2 und 3 zeigen, was ich meine. bei größe 18 im burdaschnitt reicht mir das, um die körbchengrößen so zu verkleinern, daß das ausstopfen mit socken und ähnlichem entfallen kann.

3. die ganzen neun Teile habe ich dann auf den stoff gepackt, gut, dass wir so einen langgezogenen gang vom Wohnzimmer in die anderen zimmer haben. bei der länge der stoffbahn...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Folienschnittmuster1.jpg (47,7 KB, 250x aufgerufen)
Dateityp: jpg Folienschnittmuster2.jpg (36,1 KB, 212x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einsatz Schnittanpassung.jpg (35,0 KB, 240x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schnittteile auf Stoff.jpg (35,6 KB, 261x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.06.2006, 11:01
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Abendkleid für die Semperoper

dann mal los, das sieht doch gut aus. bin sicher, das rot wird dir stehen. wir schauen dir weiter über die schulter hier.

charlotte
__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.06.2006, 11:03
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Abendkleid für die Semperoper

nachdem ich dann alles ausgeschnitte habe, bin ich an das verstärken der teile gegangen.

die verstärkung der armausschnitte könnt ihr auf bild 1 und 2 sehen. das geht mit diesem abstandsmarkierer ziemlich gut. für das anzeichnen der nahtzugaben auf dem stoff ist mir das zu ungenau, damit komme ich nicht klar. eine frage habe ich. da ich die nahtzugaben, überall bereits angezeichnet habe, habe ich auch die nahtzugaben gleich mitverstärkt. macht man das eigentlich so? ich habe manchmal den eindruck, dass man dann bei den kanten trotz bügeln, keine optimal flach liegenden kanten gibt.

dann habe ich erst einmal fleissig genäht. im ergebnis könnt ihr dann das folgende sehen:

1. das rückenteil mit einsatz, den ich noch abgesteppt habe, nach beratung mit göga. ursprünglich sollte da eigentlich eine paspelierung genommen werden. kommentar zum bild in burda von göga: das sieht aus wie raumschiff enterprise. nun mag er die serie ja, aber als ausserirdischer wollte ich nicht in die oper gehen, deshalb der kompromiss.

2. die belege mit dem einen teil des stehkragens. richtig glücklich bin ich damit nicht geworden. irgendwie passen nämlich die schulternähte der belege nicht auf die schulternähte des mantels. von aussen ist das aber nicht zu sehen und da wir schon übernächste woche nach dresden fahren, ignoriere ich das einfach jetzt. schliesslich braucht man ja für sein zukünftiges leben auch noch verbesserungspotentiale. ich habe auch so das gefühl, dass es besser gewesen wäre, den kragen nicht einzeln an beleg und mantel zu nähen und dann erst die kragenaussenkanten zusammenzusteppen, sondern, wie beim reverskragen auch, erst die aussenkanten zu steppen und dann alles anzubringen. das werde ich dann beim nächsten mal probieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Verstärkung der Armausschnitte.jpg (33,6 KB, 262x aufgerufen)
Dateityp: jpg Verstärkung der Armausschnitte fertig.jpg (30,2 KB, 220x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einsatz Rücken abgesteppt.jpg (33,7 KB, 248x aufgerufen)
Dateityp: jpg Besatz mit rückwärtigem Kragen.jpg (35,5 KB, 248x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.06.2006, 11:11
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Abendkleid für die Semperoper

so nun folgt drei teil der beschreibung.

im ersten bild könnt ihr den mantel ohne ärmel sehen. ich bin ganz zufrieden damit. am rücken habe ich noch in kreativer leichtigkeit zwei abnäher angebracht. ganz unkonventionell nicht nach unten und oben verlaufend, sondern diagonal. irgendwie hatte ich da zu viel stoff. ich denke, das problem war dieser interessante kastenförmige einsatz, der aber bei nicht hundertprozentig richtigem einsetzen zu beulen führt. nun, da die schnittführung ohnedies aussergewöhnlich ist, sind diese abnäher sicher kein stilbruch.

für die ärmel, habe ich ebenfalls eine verstürzung mit belegen vornehmen müssen. nachdem ich erst mal alles genäht hatte, waren die ärmel nicht mehr als solche zu erkennen, da ich die beschreibung nicht verstanden hatte . nun ist man aber geduldig und bei erneutem trennen und nähen, siehe da, irgendwie hat es am ende doch gestimmt . das ergebnis seht ihr auf bild 2 und drei.

die ärmel habe ich inzwischen auch einsetzt. das futter ist genäht, aber noch nicht im mantel, das folgt jetzt als nächstes. den saum kann ich aber erst machen und damit auch die länge bestimmen, wenn das kleid fertig ist. das werde ich dann heute auch noch in angriff nehmen. drückt mir die daumen, damit wir zwei uns dieses mal besser verstehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Mantel ohne Ärmel.jpg (37,7 KB, 408x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ärmel unverstürzt.jpg (33,6 KB, 336x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ärmel verstürzt.jpg (37,0 KB, 351x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10590 seconds with 13 queries