Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kurzwaren-Einkaufsfrust

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 18.12.2004, 01:42
Benutzerbild von Artemina
Artemina Artemina ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.03.2003
Ort: München
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Hallo,

Ihr sprecht mir aus der Seele. Ihr könnt sicherlich verstehen, wie sehr es dann nervt, wenn man beruflich näht und die Zeit, die beim Hacken wund laufen drauf geht, zahlt einem ja auch keiner. Und das ist nicht nur in der Provinz so, sondern auch in der Großstadt.
Folge: Ich und die meisten meiner Kolleginnen haben ein riesiges Warenlager. Alles totes Kapital und meistens hat man gerade irgend ein Teil dann doch nicht, das man braucht.

Ich kenne aber auch die andere Seite: Aus der eigenen Not hatten ich und eine Kollegin mal die Idee: "Wir machen einen Kurzwaren-Laden auf, in dem man alles kriegt!"
Bei den meisten Zulieferern wurde uns dann der Zahn aber ganz schnell gezogen. Da muß man dann ein Riesen-Grundsortiment abnehmen und jeden Artikel in solch großen Mengen, daß wahrscheinlich unsere Urenkel noch einen Ausverkauf machen könnten. Das Warenkapital für dieses Vorhaben wäre dadurch einfach zu hoch gewesen.Und wir hätten jeden Tag für einige Tausend € Kurzwaren verkaufen müssen, um überhaupt über die Runden zu kommen. Und das schafft man auch in einer Großstadt wie München nicht.

Warum kommen die Firmen denn den kleineren Geschäften nicht ein bißchen mehr entgegen? Ich verstehe, daß ein kleiner Laden auf dem Land z.B. "Wondertape" nicht ins Sortiment aufnimmt, weil er da gleich mehrere Schachteln davon abnehmen muß und doch noch gar nicht weiss, ob er das los wird.

Ich geb die Hoffnung jedoch nicht auf, daß sich doch mal was daran ändert!

Liebe Grüße,
Petra
__________________
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. (G.B. Shaw)
<a href=http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/k020.gif target=_blank>http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/k020.gif</a>
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.12.2004, 01:55
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 17.483
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Ja ich aus Oberhausen bin verwöhnt .....

aber nicht weil ich aus einer Großstadt komme, sondern weil wir hier einen Stoffladen "Die Nähkiste" haben, wo die Besitzerin Spaß an ihren Job und Laden hat. Der Laden ist super klein und man muss echt fragen wenn man was sucht, weil alleine was zu findet ist fast unmöglich.

Wenn man was haben möchte, was nicht da ist und der Besitzerin erklärt wofür das ist, sie es gut findet zack wird es bestellt.

Ich wollte z. B. von Prym die kleine Zick-Zack-Ersatzklinge für den Rollschneider haben .. hatte sie nicht da und wusste auch nicht wofür man die benutzt .. ich habs ihr erklärt und 2 Wochen später waren sie da. Ok inzwischen hatte ich eine geschenkt bekommen, hab mir aber trotzdem noch eine mitgenommen weil ich es einfach nett fand. Gebrauchen kann man die ja immer

Stoff hat sie auch sehr schöne da, auf Kinderstoffe hat sich das Nachbargeschäft spezialisiert, ich selbst kaufe dort jedoch nur mein Zubehör und Kleinkram.

Knöpfe gibts da soviele das man schon 2 Tage braucht um jeden Knopf gesehen zu haben.

Und Beratung bekommt man da nach Wunsch immer. Egal wie voll es ist, man bekommt nie das Gefühl das die Verkäuferin unter Zeitdruck steht.

Andererseits frag ich mich gerade warum Online-Shop unökonomisch sein sollen, wenn ich 3 Stunden mit dem Auto durch die Gegend fahre und die Luft verpeste und das unökologisch. Und wenn ich in den Laden vor Ort gehe kaufe ich auch nicht nur 1 Reißverschluß, ich plane meine Sachen schon immer im voraus. Ok das mit der Farbwahl ist halt schon ein Problem.

Also an die Essener ein Ausflug nach Oberhausen würde sich vielleicht lohnen.

LG Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.12.2004, 02:48
Maisue Maisue ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2003
Ort: Hamburch
Beiträge: 308
Downloads: 0
Uploads: 2
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

hi zusammen,
tja, da wohnt man nun in einer richtigen Großstadt, aber was hilft es?
Stoffgroßhandel, toll, aber wenn ich Feierabend mache, haben die schon zu. Kurzwaren im Schneidereibedarf ? Dito. Das Alsterhaus ist auch nicht mehr was es einmal war, okay, da wird seit Ewigkeiten umgebaut, vielleicht wird es ja wieder besser. Karstadt? Ich will jetzt nix unfeines sagen , Kaufhof hat schon lange keine Stoffe mehr...
Wondertape hab ich dann nach vielen Fehlversuchen in einem Stoffgeschäft nördlich von Hamburg gefunden. Aber ich hab glaub ich, keinen Stoff unter 20 Euronen gesehen.
Organ-Nadeln? Wollen wir nicht. Gut, es gibt einen Laden in Hamburg, wo ich die bekomme, aber der liegt für mich total besch...
Was bleibt also? Vieles kommt per Paket zu mir oder wird im Urlaub im Fabrikverkauf organisiert. Tut mir leid für die örtlichen Händler, aber es geht halt nicht anders.
Ach ja, ausgefallene Knöpfe mache ich selbst: Fimo!
__________________
LG
Susanne

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.12.2004, 02:52
Benutzerbild von b.viando
b.viando b.viando ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2004
Ort: Selfkant
Beiträge: 812
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Zitat:
Und ich kaufe nach wie vor gerne in Fachgeschäften ein. Ich will die Beratung und Fachkompetenz, ich will auch mal ein paar Sachen anfassen oder Neuheiten entdecken.
Ach ja, seufz, so denke ich eigentlich auch, aber was bleibt einem denn übrig? Bei uns in den Läden sind die Angestellten bzw. Besitzer sehr nett, aber soluvlies oder wondertape sind hier Fremdwörter.

Neulich wollte ich 'ne Drillingsnadel kaufen.
1. Geschäft: Gibts sowas? Hab ich ja noch nie gehört!
2. Geschäft: Jawohl haben wir! Aber sagen Sie mal, wie wollen Sie denn damit nähen?

Naja, ich hab versprochen, wenn ich die Nadel ausprobiert habe, werde ich Bericht erstatten. ( ich habs aber noch nicht ausprobiert *schäm*)

Achso, und zum Thema Neuheiten entdecken: .................................. Da sag ich besser nix zu. Als ich dieses Forum noch nicht kannte, hatte ich in meinem Lieblings-Geschäft Soluvlies gesehen. Auf meine Frage, was das sei und wofür man es braucht, bekam ich ein Schulterzucken zur Antwort. " Keine Ahnung, haben wir irgendwann mal eingekauft, wofür das ist, weiß ich nicht mehr!" Sie hat dann zwar Kataloge gewälzt, aber nichts gefunden.
Als ich dann endlich wußte, welche tollen Sachen man damit machen kann, und mich damit eindecken wollte, existierte der Laden nicht mehr....
__________________
Liebe Grüße
Yvonne
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.12.2004, 03:44
Benutzerbild von Knappkantig
Knappkantig Knappkantig ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2002
Beiträge: 2.039
Downloads: 0
Uploads: 3
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Hallo,

ich bin ja viel unterwegs, (was meiner Stoff- und Zutatensucht recht förderlich ist) und habe über die Jahre viele Geschäfte in diversen Ländern aufgesucht..... und sehr häufig die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

Generell will ich betonen, dass ich lokale Lieferanten auf jeden Fall bevorzuge und wer es in meine Favoritenliste gemacht hat, wird mich so schnell als Kunde nicht mehr los. Ich habe einige Händler, die sich wirklich die Beine ausreissen und keine Mühe scheuen, um mich glücklich zu machen. Aber leider, leider ist das nur ein ganz kleiner Prozentsatz von Läden.

Was ansonsten teilweise unter dem Deckmantel der fachlichen Kompetenz geboten wird, ist sehr traurig und bringt mein Blut jedesmal ordentlich in Wallung. Ich kann vollkommen verstehen, dass nicht jeder kleine Laden das komplette Angebot an Zubehör führen kann, damit kann ich leben. Aber was ich beim besten Willen nicht akzeptieren kann, ist, dass ein Händler keine Ahnung hat, was auf dem Markt los ist und u. a. auch nicht die letzten Neuheiten kennt. Das halte ich für unverzeihlich. Von jedem anderen Beschäftigten wird erwartet, dass er oder sie aktuelles Fachwissen hat und laufend daran arbeitet, sich fortzubilden. Genau das erwarte ich auch von meinem Maschinen- und Zubehörhändler, denn dies ist IMHO ein absolutes Muss zum Überleben.

Bei allem Verständnis für die schwierige Lage von Handel und Gewerbe, wer kein zeitgemässes Wissen hat und auch nicht mit zeitgemässen Methoden arbeitet, ist leider bei mir aussen vor. Es kann doch wohl nicht angehen, dass ich Zutaten innerhalb einer Woche aus den USA bekommen kann, von denen ein lokaler Händler noch nie etwas gehört hat und er sogar mit herablassender blassierter Haltung sich erdreistet, mich als Dummchen hinzustellen. So etwas macht man mit mir nur einmal!

Leider habe ich das Gefühl, dass Maschinen- und Zutatenhersteller nicht unbedingt eine Qualitätskontrolle ihres Händlernetzes durchführen. Es kann doch nicht das Interesse der Hersteller sein, dass ihre hochwertigen Produkte von unkompetenten Händlern vertrieben werden. Oder???
__________________
Liebe Grüsse,
Ellen

Seven days without sewing makes one weak
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kurzwarenangebote+

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09752 seconds with 12 queries