Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kurzwaren-Einkaufsfrust

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 19.12.2004, 09:20
brigittes brigittes ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2003
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

HAllo Sabine,

Hallo Brigitte,
welche Brigitte bist du denn?


Ich bin die aus Köln.... die dir den Fleece Schnitt abgemalt hatte

Nein , ich habe keinen Laden , ich habe Sabine in einem großen kölner
Stoffgeschäft getroffen , ich habe Stoff für jemanden besorgt, und Sabine zeigte mir ihre Stoffschnipsel zu denen sie diverse farblich passende Kurzwaren suchte....

LG Brigitte
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 19.12.2004, 10:13
Benutzerbild von Ranunkel
Ranunkel Ranunkel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Lügde-Hummersen
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

n'Morgen,

aus dem verschneiten Jux.

Also ich würde mal sagen, dass die "Geiz ist geil" Geschichte auf viele nicht zutrifft. Zumindest nicht auf die, die hier versammelt sind, denn für die Kinder wird doch sehr viel aus Designerstoffen genäht. Und ich denke mal, dass diejenigen nicht an einem Euro für den Reißverschluß sparen.

Aber es ist schon richtig; ich höre auch oft "dass ich doch ganz schön sparen kann, wenn ich selbst nähe". Dass das nicht der Fall ist, wollen Viele einfach nicht glauben. Dabei denke ich momentan nur mal an meine "Fensterkleider" und den Betthimmel fürs Eisenbett. Allesamt aus Baumwollstoffen, die alles andere als billig waren. Meine Vorhänge haben wesentlich mehr gekostet, als ich im Laden für Konfektionsware ausgegeben hätte. Oder der Quilt, den ich heute Nacht fertig gestellt habe. Billig war das Material auch nicht gerade.

Ich gehöre jedenfalls nicht zu denen, die unbedingt am Zubehör sparen müssen. Natürlich schaue ich auch ein wenig auf den Preis. Aber aus einem anderen Grund, nämlich den, dass ich überzogene Preise einfach nicht zu zahlen bereit bin. Sogenannte "Billigware" kaufe ich grundsätzlich nicht (fast nicht - außer für Probestücke), die vermeintliche Ersparniss ist gar keine. Das merkt man spätestens dann, wenn das gute Stück sich als nicht so haltbar entpuppt hat. Dafür ist die viele Mühe, die Zeit einfach zu schade.

Liebe Grüße
Ulrike
__________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Meine Homepage
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 19.12.2004, 12:18
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 15.422
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Hallo zusammen,

also ich war letztens mit meinem Mann im Nachbarstädtchen, dort gibt es einen Herrenausstatter Nicolas Scholz, der hat echt super Sachen. Zumal mein Mann nicht gerade ein dünnes Hemd ist. Beim vorbeischlendern entdeckten wir eine super schöne Strickjacke (ähmm weiß nicht wie der Stoff heiß oder ob es auch nur Fleece ist, die eine Seite sieht nach Strick aus die Rückseite nach Fleece), also jedenfalls super schön hätten wir sofort mitgenommen und dann der Preis 55Euronen (hallo ticken die noch ganz sauber). Somit blieb die Jacke hängen.
2 Tage später musste ich gezwungenermaßen durch die Stadt bummeln, ich war für einen Termin viel zu früh und hatte eine Stunde Zeit und was finde ich da, diese Stoff nur in einer anderen Farbe. Ich zack im Kopf gerechnet und nun ist die Jacke fertig für sagen und schreibe 25 Euronen und mein Männe ist Happy.

Ich gehöre auf einer gewissen Art und Weise schon zu der "Geiz ist Geil - Fraktion" und zwar nämlich immer dann wenn ich diese Labels einen auswischen kann. Ich krieg anfälle wenn ich sehe wie viel man nur für so einen blöden Namen mehr bezahlen soll, mit welchem Recht denn?

@Sandra deine Idee ist super mit dem Laden, aber du wirst viele Durchhaltevermögen haben müssen. Ich selbst bin nebenberuflich selbstständig und überlege ernsthaft über einen Online-Shop nach, aber ganz ehrlich wenn ich nicht Leute an meiner Seite hätte die mich immer wieder aufgebaut haben und aus dem Sumpf des Fruste gerettet haben, ich wäre heute nicht mehr selbstständig. Ok ich hab den Vorteil ich habe ja noch meinen Hauptjob, aber der macht weniger Spaß und dient momentan nur noch als Hauptgeldquelle.
Allerdings ist die Selbstständigkeit wie du schon gelesen hast ein super hartes Geschäft und die 100% Kalkulation wirst du auch machen müssen, das ist so üblich .. denn du musst ja nicht nur die Ware rausholen sondern auch noch deine Umkosten und was zum Leben sollte ja auch noch übrig bleiben. Viele Produkte haben auch eine vorgegebene Kalkulation und du hast nicht viel Spielraum. Ich denke mal du wirst kaum mehrere Tausend Euronen auf dem Konto liegen haben, somit ist eine gute Kalkulation für dein Startkapital sehr sehr wichtig. Nebenberuflich arbeite ich in einer Agentur der Deutschen Bank udn habe schon viele auf die Nase fallen sehen, weil sie sooooooooooo viel nicht bedacht haben. Solltest du dein Vorhaben in die Tat umsetzen wollen, hätte ich aber eine gute Adresse für dich um dich Beraten zu lassen. Nein nein nicht ich selbst, es gibt bessere. Ich drück dir die Daumen das dein Traum in Erfüllung geht.
Schade für ein gemeinsames Geschäft ist Wuppertal doch etwas weit weg bwz. von Oberhausen ist die Staugefahr enorm und somit steht die Fahrzeit in keinem Verhältnis.

LG Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19.12.2004, 20:21
Benutzerbild von Sookie
Sookie Sookie ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Zitat:
Zitat von brigittes
HAllo Sabine,
dann habe ich dich wohl noch am Anfang deiner Tour getroffen...
da warst du noch gut drauf und voller Hoffnung
LG Brigitte
*winke zu Brigitte* ... dass ich nicht das bekommen habe, was ich wollte, heißt ja nicht, dass ich garn nichts gefunden hätte... Geld werd ich immer los

Also,
das sind ja ganz schön viele Reaktionen, und ich merke, dass ich mit meinen Erfahrungen nicht alleine stehe.

Das es Leute gibt, die 15km zu weit finden, kann ich nicht wirklich verstehen. Die Stoffgeschäfte in der Kölner City sind für mich auch gute 10km entfernt. Deswegen überleg ich mir auch, was ich brauche, fahr dann hin und bin dann frustriert, wenn ich nicht alles bekomme. Ich erwarte auch nicht, dass ich in einem Laden alles bekommen kann, was ich haben will. Wenn ich in drei Stoffgeschäften/abteilungen aber die gleiche, leicht langweilige Auswahl finde, frag ich mich, warum sich nicht wenigstens einer von denen spezialisiert, abhebt von den anderen. (Für die Nicht-Kölner: in der City sind zwei große Stoffgeschäfte und der Karstadt wirklich nur einen Steinwurf voneinander entfernt.) Ich nehme jetzt mal mit Freuden Plissee Becker in meinen nächsten Kurzwareneinkaufsrundgang auf. (Marion, den hast Du aber bisher verschwiegen. Im Branchenbuch und ähnlichen Verzeichnissen taucht der auch nicht auf.) Bei dem Telefonat mit Prym hat man mir gesagt, dass der Kaufhof auch Kurzwaren hat, allerdings war ich da nicht mehr, seitdem die keine Stoffe mehr verkaufen. Das werd ich dann mal ausprobieren demnächst. Nach Bonn wollte ich schon lange mal wieder, aber das muss Zeit haben für den nächsten Urlaub, irgendwann muss ich auch mal das ganze Geld verdienen ....

Gut und informativ finde ich die Hinweise von Händlerinnen hier, dass die Hersteller oder der Großhandel große Abnahmemengen bzw. Mindermengenzuschläge verlangen, und dass die Informationsmöglichkeiten eher beschränkt sind. Das ist doch aber eigentlich kontraproduktiv vom Hersteller, oder? Das erklärt mir dann auch, warum man mir in einem Geschäft anbietet, Vogue-Schnitte in der gewünschten Größe zu bestellen, bei anderen Dingen das Bestellen abgelehnt wird. Warum wollen oder können die Mitarbeiterinnen dort mir dann aber den Grund dafür nicht nennen?

Kurzwaren-Sammellager oder Käufe auf Vorrat sind eher so nicht mein Ding. (Das mach ich doch schon bei Stoffen, das muss reichen. ) Und Billigeinkäufe mag ich persönlich auch nicht so sehr. Da gehts um mein Hobby, da will ich Spass haben und nicht sparen müssen. Dann kauf ich lieber nix und warte, bis wieder Geld da ist.

Mir geht es wie Samira, ich kaufe auch lieber beim Händler vor Ort. Ich denke, dass regelmäßige Nachfragen nach den "Spezialitäten" vielleicht eine Änderung mit sich bringen können. Und wenn ich etwas wirklich dringend brauche, werd ich in Zukunft dort vorher anrufen, ob es auch da ist, bevor ich ins Städtchen fahre. Und im Zweifel dann doch online bestellen.

So eine Art "Einkaufsführer" für Hobbyschneiderinnen, regional sortiert, mit Besprechungen von Einkaufsmöglichkeiten fänd ich allerdings richtig prima!

Grüße
Sabine (die heute zwei Kilo Pralinen gemacht hat, und für die Zutaten auch 'ne kleine Ewigkeit unterwegs war )
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 19.12.2004, 21:12
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.586
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Kurzwaren-Einkaufsfrust

Hallo Sabine,

ich hab noch einen Tipp für dich, den du vielleicht noch nicht kennst; ich hab ihn in diesem thread auch noch gar nicht erwähnt gesehen, und zwar ist das
Komet Köln am Eigelstein :-)

Die haben eine sehr große Auswahl an Kurzwaren, ich würde mal schätzen, fast das komplette Prym-Sortiment, Reißverschlüsse, Garne, Vliese, etc. pp.

Und letzte Woche sagte mir die Verkäuferin, dass sie nächstes Jahr die Preise für sehr viele Waren um 10 bis 15 senken würden....

Vom Hbf aus kommend befindet sich der Laden kurz hinter der Eigelsteintorburg auf der rechten Seite, kurz vor dem ehem. Korst. Mit der Bahn kommend steigt man aber am besten am Ebertplatz aus, und geht dann in Rg. Eigelstein auf die Torburg zu, dann ist er linker Hand.

Ich kann den Laden nur empfehlen - und die "Hobbyschneiderin" ist dort auch bekannt

Liebe Grüsse,
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kurzwarenangebote+

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09907 seconds with 12 queries