Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


?? Nähmaschinen-Nadeln "erkennen" ??

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 27.12.2004, 23:05
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.317
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: ?? Nähmaschinen-Nadeln "erkennen" ??

Ich habe noch sehr viele Singer-Nadeln, die sind alle bunt. Eine Farbe gibt die Art der Nadel an, die andere die Stärke. Gibt es überhaupt noch Singer-Nadeln? Keine Ahnung.
Aber was die anderen Nadeln angeht, so kann ich eine Jersey-Nadel ganz gut von einer Universal-Nadel mit Spitze unterscheiden, in dem ich mich damit piekse. Piekst es wie ein Mückenstich ist es eine mit Spitze, ist das Gefühl stumpf, ist es eine Jersey-Nadel. Jeans-Nadeln sind in ganzen dicker. Und Microtex im ganzen schlanker.

Und was die Overlock angeht, so habe ich dafür auch zwei Sorten: Jersey und Universal - und ich wechsele, so wie das Nähgut wechselt, obwohl das ein Sch...job ist, mit dem winzigen Schraubenzieher das kleine Nädelchen rausschrauben und vor allem anschließend wieder rein - aber ich habe bei einer Bekannten gesehen, wie schön im Kinder-T-Shirt die Maschen liefen, weil mit eienr Universal-Nadel gecovert worden war. NEIN Danke, das muss ich nicht haben.

Viel Erfolg beim Piek-Versuch wünscht
Rita
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 30.12.2004, 21:40
Petronella Petronella ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2003
Ort: Essen
Beiträge: 175
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ?? Nähmaschinen-Nadeln "erkennen" ??

Hallo zusammen,
vielleicht hab ich ja nur nicht richtig aufgepaßt. Ich möchte ja
mal wissen ob man für Coverlock bzw.Overlock die gleichen Nadeln benutzt
wie für die normalen Nähmaschinen.Ich hab mir heute im Fachgeschäft
Jerseynadeln für meine Coverlock gekauft und mir wurden Schmetz Universal
Jersey - Synthetics in der Stärke 90 gegeben.
Nun bin ich mir nicht sicher ob das auch richtig ist,die Verkäuferin hat zwar
extra nachgefragt weil sie sich nicht so auskannte aber ich trau dem Braten nicht so recht.
Wer kann mir weiterhelfen?
Bisher hab ich beim Covern nicht auf die Nadeln geachtet,hab mich nur gewundert das ich später schonmal ein kleines Loch im Shirt hatte.
Nun glaub ich das es doch an den Nadeln lag??
Ich danke euch schonmal.

Liebe Grüße und in ganz tolles,frohes und gesundes neues Jahr!!!!

Jutta
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 31.12.2004, 01:28
Benutzerbild von FroschKarin
FroschKarin FroschKarin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2003
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: ?? Nähmaschinen-Nadeln "erkennen" ??

Hallo Jutta,

also Stärke 90 finde ich für Jerseys etwas zu dich, da reichen 70er Nadeln (für Single Jersey u.ä.) und 80er (für Sweat und Fleece ...). ich selbst nehme für die Overlock immer die "normalen" Nadeln. Als ich meine Overlock gekauft habe, hieß es, dass es durch die hohe Geschwindigkeit des Nähens nichts ausmachen würde... (???). Wie gesagt, ich habe mich darauf verlassen, war ja auch ein Bernina Vertragshändler und habe bisher keinerlei Schwierigkeiten gehabt und habe die Maschine jetzt auch schon über 5 Jahre!

Bei meiner Coverlock waren dann auch 90er Nadeln drin, aber die habe ich ganz schnell ausgetauscht in dünnere nadeln, denn da gab es dann tatsächlich Löcher.

Liebe Grüße
Karin
__________________
Liebe Grüße
Karin


FroschDesign blogt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07681 seconds with 13 queries