Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


"Schiefe Hosenbeine"

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.03.2006, 14:04
Benutzerbild von tortoise
tortoise tortoise ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.09.2003
Ort: zwischen Halle und Bitterfeld
Beiträge: 14.889
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: "Schiefe Hosenbeine"

Zitat:
Zitat von Raryn
Und wenn du die Hosenteile zusammennähst, wie folgt stecken: oberes und unteres Nahtende, sofern vorhanden noch weitere markierte Punkte, ansonsten Nahtmitte. Und dann immer zwischen den Stecknadeln halbieren, Mitte abstecken bis du die komplette Naht gesteckt hast. So hast du den Stoff ganz gleichmäßig verteilt und nirgends steht was über.
Antje
So wie Antje mache ich das normalerweise auch. Da bleibt nix übrig.
Aaaaaaaaaaaber, wenn ich mal nicht vorher stecke, dann habe ich genau das beschriebene Problem . Liegt also wohl an der Nahtvorbereitung
__________________
Liebe Grüße! Elfi
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der Kopf ist jener Teil unseres Körpers, der uns am häufigsten im Wege steht.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.03.2006, 14:36
Benutzerbild von Soutage
Soutage Soutage ist offline
VHS Kursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.12.2004
Ort: Nähe Linz/Oberösterreich
Beiträge: 14.870
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: "Schiefe Hosenbeine"

Zitat:
Zitat von linde
Danke für Eure Antworten! Schön, dass Ihr mit mir der Sache auf den Grund gehen wollt.

Bei meiner letzten (Canvas!) Hose, wo ich alles sehr genau machen wollte, hab ich 1,5cm zugegeben. Sonst nehme ich eher weniger, bei Kinderhosen erst recht, da die schon mal schnell mit der Ovi zusammengeschustert werden.
Gibt es evtl. eine Fehlerquelle bzgl. Nahtzugabe und Ansatz der Hosenbeine am "Kreuz" (ich fange meist "oben" an zu nähen, wobei Vorder- und Hinterhosenoberkante direkt aufeinander liegen, also Seintennaht ist klar und bei der Innenbeinnaht am "Kreuz" zur Schrittnaht)?

Zum "Dressieren" hab ich hier schon mal nachlesen können. Aber der Schnitt hat keine Markierungen für solche Zwecke (glaub ich, aber ich seh noch mal nach).

Den Fadenlauf hab ich immer im Auge, aber ob ich ihn treffe? Kann es wirklich der FL sein? Dann müsste ich zukünftig dort besser aufpassen. Für den FL als Ursache spricht die gleiche und spiegelbildliche Überlänge.

@Raryn: Für diese Art des Steckens bin ich ungeeignet (zu schlampig ), aber damit löst sich das Problem nicht. Klar, so bekomme ich den geraden Saum, aber die Überlänge des jeweiligen Hosenbeins verteile ich dann ja nur auf die Länge. Ich hätte aber gern gewusst, wo die Überlänge herkommt.

LG - hoffend - linde
also das klingt für mich klar nach nahtverschiebung durch den transport der nähmaschine
wenn du immer oben anfängst zu nähen, liegt ja einmal das vordere und einmal das hintere hosenteil oben, das untere teil wird normalerweise von der maschine besser tranportiert, das ober durch das füsschen etwas "geschoben", dadurch ergibt sich am ende die differenz, wenn man dem nicht entgeegenwirkt (wodurch auch immer, z.B. vorher stecken, obertransport, oder nahtzwicke die immer wieder aufeinander passen müssen, ....) passiert das je nach stoffart mehr oder wenig stark (ich hatte mal einen samt, der hat sich um ca. 20 cm verschoben, da hab ich ganz schön gekämpft)

und natürlich alle anderen schon erwähnten punkte sollte man natürlich auch beachten - bis auf die nahtzugabe, ich finde nicht dass es einen unterschied macht, wieviel nahtzugabe dass ich gebe, denn nähen muss ich ja auf der nahtlinie, die verändert sich dadurch nicht

grüsse evelyn
__________________
heute näh´ ich, morgen trenn´ ich, übermorgen schneide ich neu zu
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.03.2006, 14:59
linde linde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: "Schiefe Hosenbeine"

Hallo,
also, es ist der onion 4018 (also mein aktueller, der den ich exakt machen wollte ), ohne Markierungen zum Einhalten oder so etwas in der Art.

@soutage: Dem kann ich folgen. Das macht dann auch wieder Sinn zusammen mit Raryns Steckhinweisen! Damit klärt sich dann auch die Frage, warum die Verschiebung beidseitig ähnlich groß ist. Ok, ich gelobe Besserung und werde künftig ordentlich stecken. ... vor allem bei der geplanten Hose aus einer Art Stretchsamt . Danke Euch allen für Eure hilfreichen Hinweise!
LG linde
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.03.2006, 15:23
Benutzerbild von nichprofi
nichprofi nichprofi ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Nähe Heilbronn
Beiträge: 130
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Schiefe Hosenbeine"

Hallo,

ehm wie mein Name schon sagt, bin ich nich Profi. Habe vor kurzem meine 1. Hose aus Cord genäht.

Jedenfalls habe ich vord. und hint. Hosenbeine, von unten am Saum angefangen, zusammen genäht.
(keine Ahnung wie das in der Anleitung beschrieben war)

Aber so hatte ich keine unterschiedlichen Längen an den Hosenbeinen.
__________________
Ob du denkst, du kannst es oder nicht:
Du wirst auf jeden Fall Recht behalten ~ Henry Ford
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.03.2006, 15:37
twety134 twety134 ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Erftstadt
Beiträge: 519
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "Schiefe Hosenbeine"

Das Problem kenn ich auch.
Jetzt habe ich eine Karierte Hose zugeschnitten, und peinlichst auf den Fadenverlauf geachtet.

Dabei hatte ich auch ein bißchen das Karo verschoben, daran habe ich ein bißchen gezogen, so daß die Karos wieder aufeinander lagen und siehe da, paßt genau.

Sonst habe ich auch eben etwas längere Zugabe gemacht und schipp schapp und gerade war.

LG
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08893 seconds with 12 queries