Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Braucht man ein Schrägbandfüsschen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.03.2006, 13:37
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Braucht man ein Schrägbandfüsschen?

Ich hatte das Schrägbandfüßchen mit Trichter auch mal, habe es aber weiterverkauft.
Ich fand es zu fummelig, musste immer das Band im Auge behalten, damit es nicht verrutscht und gleichzeitig die Nahtkante führen.
Ich bin aber auch von einem Profibandeinfasser verwöhnt.

@Jutta:
Band vorfalzen:
Schrägband mit dem Prymformer bügeln und dann so links auf links umbügeln, daß die Bügelkante nicht in der Mitte liegt, sondern eine Hälfte 1-1,5 mm breiter als die andere ist.
Wenn man dann die Stoffkante zwischen das Band legt, steckt oder heftet und die breitere Seite auf der linken Stoffseite liegt, kann man relativ gefahrlos von rechts absteppen.

Am saubersten wird die Bandeinfassung IMHO immer noch in mehreren Stufen mit dem normalen NähMa-Fuß.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.03.2006, 13:44
Benutzerbild von KarLa
KarLa KarLa ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Im Nähkorb;-)
Beiträge: 15.464
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Braucht man ein Schrägbandfüsschen?

Hallo Jutta,
ich versuche mal zu erklären wie ich das Schrägband annähe.
Ohne Former und ohne extra Fuß.
Ich bügele die langen Seiten des Stoffstreifens nacheinander zur Mitte.
Dann bügele ich die beiden Längskanten zur Hälfte.
Diesen Streifen stecke ich auf die Kante, die ich einfassen möchte.
Je nach Stoffart muß ich auch mal heften .
Dann nähe ich den Schrägstreifen mit der Maschine an.
Ich nähe also den Schrägstreifen in einem Arbeitsgang fest.
Hoffentlich war das jetzt halbwegs verständlich.
Liebe Grüße
Karin
__________________
Sapere aude!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.03.2006, 13:52
Benutzerbild von maro
maro maro ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2001
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Braucht man ein Schrägbandfüsschen?

Und nun auch noch mein Senf:

Der Schrägbandformer ist kein Ersatz für´s Schrägbandfüßchen

Da gibts kein entweder -oder.

Theoretisch könnte man im 1. Schritt mit dem Former das Band herstellen und im 2. Schritt mit dem Füßchen aufnähen.
So man denn ein Füßchen verwendet, welches vorgefalztes Band verarbeitet.

So ein Füßchen wäre z.B. der hier besprochene.

Die meisten Schrägbandeinfasser erledigen aber das Formen und annähen in einem Arbeitsgang.

Ehrlicherweise muß ich aber zugeben, dass ich mit denen schlecht bis gar nicht zurechtkomme.

Das oben beschriebene Füßchen hingegen funktioniert bei mir prima.
__________________
Lieben Gruß, Maro


Bilder vom Henry
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.03.2006, 14:58
Petronella Petronella ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2003
Ort: Essen
Beiträge: 175
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Braucht man ein Schrägbandfüsschen?

Hi,

und wie sieht es mit diesen Füsschen für die Ovi aus,hat das schon jemand
aus probiert?
Wahrscheinlich fahre ich in diesem Monat zur Creativa,hab ich da die Chance
irgendwelche Infos zu bekommen?

LG. Jutta
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.03.2006, 17:41
Benutzerbild von wuppiuschi
wuppiuschi
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.083
Downloads: 0
Uploads: 0
Reden AW: Braucht man ein Schrägbandfüsschen?

Zitat:
Zitat von Petronella
Ja, die Schrägbandformer von Prym hab ich auch,wahrscheinlich
mach ich beim annähen irgendetwas falsch.
Bei mir verrutscht entweder der Stoff oder die Unterseite wird nicht mitgefasst!Näht ihr das Schrägband in einem Rutsch an oder heftet ihr es erst? Ich finde das alles ziemlich fummelig!
Deshalb meine Frage nach einen Schrägbandfüsschen für die Maschine.

Ansonsten,ich bin für jeden Hinweis offen!

LG Jutta

Der von Prym ist zur VORARBEIT gedacht, sprich du formst damit das Band um es dann direkt zu bügeln, wenn du das gemacht hast, dann nähst du das erst an!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11166 seconds with 12 queries