Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.03.2006, 10:38
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.192
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen?

Zitat:
Zitat von fleurette
Aber ich denk auch immer, nicht zu hoch, sonst akzeptieren es die leute nicht mehr.
Wahrscheinlich ein falscher Gedanke.
Ja.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

- Du verkaufst deine Ware (was auch immer) gewerblich. (Wobei wenn Bargeld fließt, besonders wenn es Neuware ist, diese Überlegung immer im Raum steht. Auch wenn eine einmaliger Verkauf den Tatbestand natürlich noch nicht erfüllt.) Dann mußt du erst mal deine Kosten decken. Bei einem VK von 5 EUR gingen erst mal 8o Cent MwSt weg, die du zahlen musst, bleiben 4,20 EUR. Wenn wir dann davon ausgehen, daß du eine Stunde für ein Körbchen braucht, zehn Stunden am Tag arbeitest, dann kommst du auf 42 EUR die du am Tag Umsatz machen kannst. (Vorausgesetzt, du arbeitest mindestens 12 Stunden und kannst die Körbchen auch so schnell verkaufen. ) Davon mußt du dann das Material für die Körbchen zahlen, mußt deine Krankenversicherung zahlen, deine Rente, deine Steuern, Kammerbeiträge,... und *schwupp* hast du ein paar hundert Euro Verlust. Jeden Tag.

Zu billig kann also nicht gehen.

- Du verkaufst ein Körbchen an Freunde/ Bekannte. Verkaufst du es unter Materialwert, hast du nichts gewonnen. Und selbst wenn du noch zwei Euro über dem Materialwert liegst... hast du immer noch nichts gewonnen, denn Abschreibung für die Nahmaschine, Nähnadel und sonstiges geht ja auch noch in die Rechnung ein.

Dafür erzeugst du bei den anderen eine Erwartungshaltung, nämlich daß deine selbergemachten Sachen so billig sind. Prima, denn dann stehen weitere Bekannte auf der Matte und wollen auch für fünf Euro... oder haben andere Nähwünsche, die du auch ganz billig erfüllen sollst. Am besten unter Materialwert.

Und ganz schnell, arbeitest du für die Nachbarschaft und zahlst außerdem noch die Nähzutaten dafür.

Ich würde das nicht als einen wünschenswerten Zustand betrachten. ;-)

Und wo ist das Problem bei "sonst akzeptieren es die Leute nicht mehr"? Wenn du nicht gewerblich arbeitest, dann müssen die Leute es nicht akzeptieren, du mußt doch nicht verkaufen! Wenn sie es nicht akzeptieren, dann behälst du es. Wo ist das Problem?

Ich plädiere auch für 19,90 EUR. (Ich würde es dafür nicht kaufen, aber ich würde es für 5 EUR auch nicht kaufen, Osterkörbchen sind nicht meins. )

Plaziert euere Preise nicht auf dem "Wühltisch-Niveau"! Wer das haben will, geht zu Kik und Konsorten. Geht mal in ein exklusives Einrichtungshaus rein, so eines mit Verkäufern im Anzug, und guckt, was so Kleinkram da kostet. Daran orientiert euch!

(Oder vergleicht euch wenigstens nicht mit IKEA, sondern mindestens mit habitat. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.03.2006, 11:00
Maradehan Maradehan ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Varel
Beiträge: 14.892
Downloads: 83
Uploads: 0
Blinzeln AW: Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen?

Hallo
Das wäre ja noch schöner 5 Euro ,wier sind doch nicht von der Heilsarmee.
10 Euro ist auf jeden fall angemessen.Aber die mehrheit möchte alles umsonst haben (kannst du mal eben)Aber das ist unsere Freizeit und Stoff kostet auch
Geld.So das mußté mal gesagt werden.
Liebe Grüße Maria
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.03.2006, 11:03
urmelo.7 urmelo.7 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.12.2004
Beiträge: 167
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen?

Also ich stimme meiner Vorgängerin zu,

>>Dafür erzeugst du bei den anderen eine Erwartungshaltung, nämlich daß deine selbergemachten Sachen so billig sind. Prima, denn dann stehen weitere Bekannte auf der Matte und wollen auch für fünf Euro... oder haben andere Nähwünsche, die du auch ganz billig erfüllen sollst. Am besten unter Materialwert.

Und ganz schnell, arbeitest du für die Nachbarschaft und zahlst außerdem noch die Nähzutaten dafür. <<

Und es ist sehr undankbar von diesem Ruf wieder wegzukommen. Hab ich aber geschafft, nach dem ersten Nein gehts leichter.
Beim Weihnachtsmarkt unseres Patchworkgeschäftes waren diese Körbchen aus Leinen und rotkarierten Westfalenstoffen sehr hübsch anzusehen und gingen weg für 14,50 Euro. Das waren Sie mir auch wert. Man muss die magische Grenze finden zwischen nicht zu billig und das ist es mir wert.
Grüße, Ursel
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10.03.2006, 11:24
rena rena ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Bad Zwischenahn
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen?

Hallo,

das Körbchen ist wunderschön. Über 10,00 € würde ich auf jeden Fall auch sagen.

Aber kann mir vielleicht jemand sage, wo ich den Schnitt, bzw. eine Anleitung für sowas finde? Habe noch unmengen PW-Stoffe hier herumfliegen und als kleines Mitbringsel/Geschenk wäre das ja mal eine tolle Idee.

Schon mal vielen Dank.

Liebe Grüße, Rena
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10.03.2006, 11:42
Benutzerbild von noz!
noz! noz! ist offline
Dawanda Anbieterin Noz!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2005
Ort: im Sachsenländle
Beiträge: 15.002
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen?

Zitat:
Zitat von rena
Aber kann mir vielleicht jemand sage, wo ich den Schnitt, bzw. eine Anleitung für sowas finde? Habe noch unmengen PW-Stoffe hier herumfliegen und als kleines Mitbringsel/Geschenk wäre das ja mal eine tolle Idee.

Schon mal vielen Dank.

Liebe Grüße, Rena
Rena, schau mal hier: Körbchenanleitung, die hab ich extra mal für die anderen hier gemacht, die mich brennend danach ausgefragt haben

Und viel Spaß beim nacharbeiten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,42981 seconds with 12 queries