Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wie kriegt man Vlieseline wieder weich?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2006, 14:29
Benutzerbild von tuffi
tuffi tuffi ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Leverkusen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Wie kriegt man Vlieseline wieder weich?

Hallo
Ich haben für mein Brautkleid auf eine Dupionseide eine 200er Vlieseline aufgebügelt weil mir der Stoff zu dünn erschien. Jetzt ist er mir aber einen Tick zu dick. Gibt es einen Trick oder Mittel das Ganze wieder etwas weicher und fließender hinzubekommen?

Leicht verzweifelte Grüße
Tuffi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2006, 15:09
Benutzerbild von schäflein
schäflein schäflein ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.868
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie kriegt man Vlieseline wieder weich?

Hallo,

so wie sie drauf gekommen ist, müßte sie wieder abgehen: Bügeleisen drauf, bis der Kleber wieder schmilzt und beherzt abziehen. Ich kann mir vorstellen, daß da zwei weitere Hände ganz hilfreich sind.

Viel Erfolg damit.

Renate
__________________
ja, ich bin ein Schaf, aber eins vom Guten Hirten!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2006, 15:19
Benutzerbild von Gisela Becker
Gisela Becker Gisela Becker ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 15.087
Downloads: 187
Uploads: 0
AW: Wie kriegt man Vlieseline wieder weich?

Zitat:
Zitat von schäflein
Hallo,

so wie sie drauf gekommen ist, müßte sie wieder abgehen: Bügeleisen drauf, bis der Kleber wieder schmilzt und beherzt abziehen. Ich kann mir vorstellen, daß da zwei weitere Hände ganz hilfreich sind.

Viel Erfolg damit.

Renate
Das wollte ich auch schon empfehlen. Ich befürchte nur, daß Rückstände auf dem Stoff bleiben - oder er sich verzieht
Mir wäre es zu gewagt.
Gruß Gisela
__________________
die Stickoma
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2006, 15:23
Benutzerbild von tuffi
tuffi tuffi ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Leverkusen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie kriegt man Vlieseline wieder weich?

Nee, ab bekomm ich die sicher nicht mehr, Rock ist zum größten Teil auch schon genäht. Ich dachte irgendwie an ein Mittel mit dem man vielleicht im Nachhinein die Vlieseline samt Stoff wieder weicher bekommt. Keine Ahnung ob es sowas gibt.

Grüße Tuffi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2006, 15:37
Benutzerbild von schäflein
schäflein schäflein ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.868
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie kriegt man Vlieseline wieder weich?

Hallo Tuffi,

ich habe Dich so verstanden,daß Dir die 200-er Vlieseline zu dick ist und sie durch dünnere Einlage ersetzten möchtest. Dann wäre das mit Kleberrückständen ja kein Problem gewesen.
Das, was den Stoff jetzt so fest macht ist die Einlage und der geschmolzene Kleber. Das hält, ich denke nicht, daß sich das nachträglich aufweichen läßt. Denn eine Stoffeinlage soll ja so bleiben, wie sie eingebügelt wurde und das Kleidungsstück langfristig stärken. Beim Reinigen und waschen hält sich ja auch noch.
Kannst Du Dich damit nicht an die Firma Freudenberg wenden und dort nachfragen?

LG
Renate (die jetzt gewarnt ist)
__________________
ja, ich bin ein Schaf, aber eins vom Guten Hirten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08835 seconds with 12 queries