Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Selbstverwirklichung Nähen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.02.2006, 22:21
nispi nispi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Beiträge: 17.484
Downloads: 4
Uploads: 0
Selbstverwirklichung Nähen?

Hallo!

Ich mache mir seit geraumer Zeit Gedanken um mein Hobby - und die Auswirkungen.

Ich nähe weil es mir Spass macht, wenn ich keinen Spass habe, dann kann es schon mal eine Pause geben, die längste war im letzten Jahr fast 10 Monate lange.

Ich nähe hauptsächlich für meine Tochter, ich hole mir Anregungen aus diversen Galerien und tobe mich mit Schnitten (ich lieeeeeeeebe Hosenschnitte) und Stoffzusammenstellungen aus.

Sicher nix neues für die meisten hier?!?

Was mir aber doch zu denken gibt ist der Vorwurf, ich würde mein Kind zur kreativen Selbstverwirklichung "benutzen". Meine Kleidung ist eher schlicht und praktisch (im Vergleich zu den vielen Kunstwerken die es im I-Net zu betrachten gibt), ich mag keine Rüschen, Kleider gibts auch nur wenige (mit Hosen kann man vieeeeel besser spielen), Pullis haben in der Regel keine störenden Kapuzen. Also kurz: mein Stil ist schlicht und praktisch - und für meinen Geschmack sehr schön. (praktische Kinderkleidung kann auch schön sein!!!)

Aber trotzdem total auffällig und immer etwas besonderes, im Kiga wird sofort ein neues Kleidungsstück unter die Lupe genommen und meine Tochter steht dann im Mittelpunkt und wird über alle Maßen gelobt. Ist ja ab und an ganz nett, im Moment hab ich eine kreatives Hoch und produziere bis zu 6 TEile in der Woche. Im Kiga bricht bei den Erzieherinnen und anderen Eltern jedesmal ein Euphorie-Sturm aus wenn meine Tochter wieder etwas neues hat.

Die anderen Mädchen beneiden sie wenn sie ein langes Schwingkleid anhat (ohhhh, die H. ist heute eine Prinzessin...).

Ich höre das Lob natürlich auch gern, ich wachse jedesmal um ein paar cm, ich werde in der Verarbeitung auch immer perfekter und ich freue mich über jedes Kleidungsstück.

Aber ist es richtig sowas über meine Tochter auszutragen? Ich finde es nicht wirklich gut wenn sie ständig gelobt wird und im Mittelpunkt steht, die Erzieherinnen meinten sogar, dass sie oft ein kleiner "Star" ist.

Ich hab echt schon überlegt aufzuhören und nur noch normale Kleidung zu kaufen wie sie jedes andere Kind auch hat.

Ich hoffe hier versteht jemand, wie ich das meine.

Nachdenkliche Grüße
Nina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.02.2006, 22:42
Benutzerbild von Sanna
Sanna Sanna ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Selbstverwirklichung Nähen?

Hallo Nina,

ich verstehe dich allzu gut. Gleiches Problem habe ich mit beiden Töchtern auch, wober erst die ältere im KiGa ist. Ich versuche dem entgegenzusteuern, indem die Große auch oft einfache Jeans anhat. Die gar auffälligen Teilchen zieht sie eher am WE an (wobei ich mich auch eher zu den alltagstauglichen Näherinnen zähle - meine eigenen Kinder besitzen nur wenige Kleider von mir - die nähe ich mehr auf Auftrag, als für den Eigenbedarf *g). Bei Kombis, die eigentlich als solche genäht wurden, ziehe ich ihr oft nur ein Teil davon an und kombiniere mit einer einfachen Jeans oder einem einfachen Sweaty.

Da beide Mädels meine Näherei lieben, habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob ich sie für mein Hobby missbrauche. Ganz im Gegenteil, dadurch, dass ich ja auch ein Gewerbe habe und für fremde Kinder nähe, sind sie eher neidisch auf die Teile, die sie nicht bekommen. *g Ich beziehe meine Mädels auch ganz stark in die Stoff- und Modellwahl mit ein. Ich finde es gut, wenn sie ihren eigenen Geschmack entwickeln und mir sagen, was sie ihnen gefällt oder auch nicht.
Am Anfang wussten die KiGa-Mütter und Erzieherinnen nicht, dass die Sachen selber genäht sind und haben sich wohl schon ihre Gedanken gemacht, was Frau M. da an Kinderkleidung jeden Monat kauft. ;-) Mittlerweile weiß es aber wohl jeder und toleriert dieses. Zumindest ist mir nicht Gegenteiliges bekannt und so ein manch ein Blick kann da ja schon Aufschluss darüber geben, wie die Leute denken.

LG
Sanna
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.02.2006, 22:44
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Selbstverwirklichung Nähen?

wenn jemand heraussticht, durch aussehen, wissen, kleidung - egal was - werden andere eifersüchtig. das findet man immer wieder.

es ist sicher nicht gut, wenn die kleine immer der star ist.

die einfachste und schönste lösung: nähe mehr für dich. dann habt ihr beide was davon.

viel spaß dabei,
__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2006, 22:52
Benutzerbild von dosine
dosine dosine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 701
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Selbstverwirklichung Nähen?

Hallo,

ist doch immerhin besser, das Kind steht mit etwas selbstgenähtem im Vordergrund und ist stolz darauf (zu Recht), als mit etwas teuer gekauftem( Markenkleidung)

Mein Sohn, inzwischen 10, findet meine kreativen Ergüsse immernoch klasse. Aber ich bin eigentlich so eine Resteverwerterin. Ich nähe oft aus alten Klamotten etwas völlig neues.
Er hat auch keine Probleme damit, dass kein Label drauf ist. Er ist stolz, was völlig anderes zu haben als die anderen, und diesen Grundstein habe ich auch schon im Kiga gelegt.

Wir waren finanziell noch nie so gut gestellt, dass der Junge mit den anderen markenmässig mithalten konnte, aber das macht er mit seiner Individualität wett.

Mach Dir mal keinen Kopf, das ist schon gut so, wie Du das machst.

Grüße Dorid
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.02.2006, 23:09
Benutzerbild von verlockend
verlockend verlockend ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: im Schwäbischen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Selbstverwirklichung Nähen?

hm,

schwierige frage. richtig weiterhelfen kann ich glaube ich auch nicht.
aber ich finde - wie charlotte - dass es nicht ideal sein kann, wenn ein kind immer der star ist. und prinzessinnen-look - das wäre für mich als mutter für meine tochter (wenn ich eine hätte ) wirklich nur an fasching denkbar. mal ein kleidchen, klar. aber wenn immer diese bewunderungsstürme ausbrechen, fühlt sich die kleine vielleicht wirklich irgendwann als was "besonderes" oder gar "besseres". ich hätte glaube ich die befürchtung, dass ich damit ungewollt aus meiner tochter eine tussi werden lasse aber da spiegeln sich eben meine ganz persönlichen animositäten gegenüber frauen dieser sorte...

ich finde, eigentlich sollte für kinder dieses alters kleidung keine rolle spielen. klar: sie haben ihren eigenen geschmack, wissen genau was sie anziehen wollen und was nicht. aber ich würde schon versuchen, darauf zu achten, dass das nicht zu einem wichtigen thema anwächst.
(als die super-nanny neu im fernsehen lief gabs mal ein kleines mädchen, das sich 4x am tag umgezogen hat!!! bzw. hat umziehen lassen, sie war ja noch so klein... der absolute horror)

für besondere anlässe finde ich diese ausgefallenen kinderklamotten aber einfach nur toll! oder eben kombiniert mit schlichten sachen, wie sanna es vorgeschlagen hat.
wie lange ist deine kleine denn schon im kindi? vielleicht legt sich die begeisterung der anderen ja auch irgendwann (was natürlich nicht heißen soll, dass begeisterung nicht schön ist - ich bin ja auch stolz auf meine selbst genähten teile).
__________________
33 Jahre, 1 Mann, 2 Kinder, 1 Beruf, 1 Haus(halt), 1 Harfe und 3 Nähmaschinen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12427 seconds with 12 queries