Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Empire-Kleid

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.02.2006, 11:06
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.603
Downloads: 6
Uploads: 0
Empire-Kleid

Nachdem ich mir beim Nähen meines Reitkleides die BBC-Verfilmung von "Pride and Prejudice" angeschaut habe, möchte ich nun unbedingt ein Empire-Kleid nähen. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass mir so ein Kleid überhaupt nicht steht: Ich habe sehr wenig Oberweite und deutlich mehr Hintern...
Trotzdem möchte ich es jetzt mal probieren.

Weil ich zwar herausgefunden habe, das es von Past patterns und von Folkwear Schnitte gäbe, die mir zusagen würde, ich aber erst mal keine Bezugsquelle in Schweiz/Deutschland gefunden habe, habe ich mal ein bisschen mit diesen beiden Schnittschemen herumgespielt:

http://www.vintageconnection.net/Bod...ernRegency.JPG
http://people.freenet.de/schnurzelpurzel/schnitt66.jpg

Bei ersterem Schema hat mir vor allem das Kleid, welches abgebildet ist, gefallen:

Allerdings habe ich beim Schnitt überhaupt nicht durchgeblickt, aber sehr nette Damen aus dem Fantasy-Kleidungsforum haben mir weitergeholfen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2006, 11:10
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.074
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Empire-Kleid

Hallo Rumpelstilz!

Ich habe dein Reitkleid schon voller Spannung verfolgt, jetzt glaube bloß nicht, daß du mich so schnell los wirst
Auch auf diesem Projekt wird mein Augenmerk ruhen!

Ich drücke die Daumen, aber ich bin ganz zuversichtlich, daß es auch diesmal klappt!

Voller Spannung
Julia
__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.02.2006, 11:12
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.603
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Empire-Kleid

Es hat sich dann allerdings rasch gezeigt, dass man mit so wenig Oberweite wie ich es habe, ein gerafftes Oberteil vorziehen sollte - es mogelt noch einiges dazu
Ich bin dann grösstenteils von dem Schnitt des 1805-Kleides ausgegangen und habe das vordere Oberteil verbreitert, sodass es gerafft werden kann.

Auch war mir rasch klar, dass ich kein Regency-Korsett tragen möchte: Wo nichts vorhanden ist, kann man auch nichts nach oben drücken. Und mir gefällt an der Empiremode gerade, dass sie so zart und locker und frei ist.
Schliesslich habe ich mich entschlossen, ein Kleid in eingenähtem Unterkleid zu nähen, also keinen extra "bodiced petticoat". Anscheinend gab es das. Das Unterkleid ist am Oberteil teilweise mit dem Ueberkleid verbunden. Ins Unterkleid kann allenfalls auch "Stützendes" für die Brüste eingenäht werden.
Bei dieser Art Kleid ist es leicht möglich, ein sehr dünnes, durchsichtiges Ueberkleid zu nähen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2006, 11:19
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.603
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Empire-Kleid

Als nächstes ging es an die Stoffauswahl.
Für das Unterkleid wählte ich eine normale, hellblaue Baumwolle. Allerdings hat sich dann beim Zuschneiden gezeigt, dass mein Stoffvorrat nicht ganz ausreichte und ich nachkaufen musste. Natürlich war genau der gleiche Farbton nicht mehr zu bekommen. Jetzt wird der hintere Teil des Unterkleides etwas dunkler als der vordere, aber was solls.

Für das Ueberkleid schwebte mir ein zarter Musselin vor. Leider fand ich so was nicht auf Anhieb und ich wollte für ein Versuchskleid auch nicht unendlich viel Geld ausgeben.
Deshalb ging ich einmal mehr zu Ikea...
Die Wahl fiel auf eine Gardine namens "Arden Flora". Es gibt auch Meterware diesen Namens, der Stoff sieht aber anders aus. Die Gardine sieht man hier: http://www.ikea.com/PIAimages/53422_PE142735_S4.jpg, allerdings ist das Muster kaum sichtbar. Es sind kleine, weisse Blümchen auf weissem Stoff, also recht diskret. Zwar scheint mir der Stil der Blümchen etwas modern, aber was solls.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2006, 11:21
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.603
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Empire-Kleid

Da ich diesen Monat sehr viel unterwegs sein werde, schnitt ich daheim alle Teile zu und packte sie mit Nadel und Faden ein. Im Zug begann ich dann, von Hand zu sticheln...
Ich werde wohl nie eine grosse Handnäherin werden, aber es geht so einigermassen.
Hier sieht man die Hälfte eines Rückenteils. Am Rücken vernähe ich Unter- und Ueberkleid fest miteinander:


Geändert von Rumpelstilz (13.02.2006 um 21:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08804 seconds with 13 queries