Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #211  
Alt 22.06.2006, 18:01
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
Daumen hoch AW: Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Zitat:
Zitat von dod
Hallo Stichmücke,

ich hänge mich hier mal an deinen Thread dran, ich hoffe, das ist so in Ordnung?
Ich habe anscheinend das gleiche Problem wie du (sogar verstärkt, wie ich aufgrund der Fotos finde) - und die Antworten, die hier gegeben wurden, habe ich versucht, umzusetzen. Leider mit wenig/keinem(?) Erfolg....


Das erste Bild zeigt die Hose von vorne, o.k., ein Katzenbart, aber das liegt auch ein wenig an dem Baumwollstoff, glaube ich - also alles in allem akzeptabel.

http://www.blog.de/srv/media/media_i...item_ID=351364

Das zweite zeigt diese Hose von hinten: Querfalten noch und noch.

http://www.blog.de/srv/media/media_i...item_ID=351365


Dann habe ich die Schnittänderung vorgenommen: da anscheinend mein ausladendes Hinterteil mehr Platz braucht (so steht's zumindest in den schlauen Büchern), schnitt ich unterhalb des Abnähers quer ein und spreizte den Schnitt. Ausserdem gab ich, wie ebenfalls empfohlen, an der hinteren Beinnaht etwas Weite zu (alles auf dem Schnitt markiert)

http://www.blog.de/srv/media/media_i...item_ID=351366


Und als letztes das Ergebnis: die Falten sind nicht wirklich besser, mein Hintern scheint aber etwas mehr Platz zu haben, immerhin...

http://www.blog.de/srv/media/media_i...item_ID=351367

Jetzt bin ich doch ziemlich frustriert und quasi mit meinem Latein am Ende...es gibt einfach zuviel Stoff am hinteren Oberschenkel. Kann man dort irgendwie kürzen, ohne die Seitennähte zu verändern? Zieht das dann nicht die untere rückwärtige Hosennaht hoch??
Stichmücke, du schreibst etwas von "fisheye" - ist das so eine Änderung?

Vielleicht hat ja wirklich schon jemand dieses Problem erfolgreich gelöst?
Vielen herzlichen Dank im Voraus für alle Tipps!
Hi,
habe gerade Deine Fragen gelesen, ich antworte gleich mal, weiß aber nicht, ob jemand das schon getan hat, also falls doppelt, einfach vergessen ja? Das sieht aus, als ob Du an der falschen Stelle gespreizt hättest und auch an den Außennähten der Hüfte was zugegeben werden müßte. Du muß ja dort zugeben und spreizen, wo Du den Platz brauchst. Im Buch Hosen die gut sitzen steht, daß Du entweder spreizen muß auf der zum Fadenlauf senkrechten Linie, die 12,5 cm unterhalb der Taillenlinie liegt (also aufpassen, Bünchen vorher abziehen, sonst kommt es zu tief) oder, wenn das immer noch nicht richtig ist, könnte es sein, daß Dein breitester Hüftpunkt anders liegt als bei normalen Leuten. Das findest Du so: Ein Gummiband oder enges Band um Deine Taille (es rutscht von allein in die Taille - engste Stelle). Dort festmachen. Dann Metermaß um stärkste Stelle der Hüfte und Po, kannst gleich messen, wie der Umfang ist, aufschreiben. Strich auf Schenkel malen, wo stärkste Stelle war. Messen von Taillenband, untere Kante, bis Strich. Auf Schnitt senkrecht (am besten am Fadenlauf) nach unten messen, aber auch Bündchen abziehen, sonst kommst Du zu tief, weil Du ja bei Dir an der Taille gemessen hast, aber am Schnitt noch kein Bündchen hast. Also nach unten messen und markieren, wo die stärkste Stelle bei DIR war. Wahrscheinlich liegt sie höher als die stärkste Stelle im Schnitt. An dieser Stelle senkrecht zum Fadenlauf quer eine Linie ziehen und das auch am Vorderteil machen. Dann beide Linien zusammenzählen, das ist der halbe Umfang, den Du brauchst, also mal 2 nehmen und mit Deinem Maß vergleichen Differenz durch 4 teilen. Je ein Viertel an Vorder- und Rückenteil dranhängen, die beiden anderen Viertel kommen ja, wenn Du die beiden anderen Hosenteile machst. Und das dranhängen wird so beschrieben: Du ziehst am Schnitt eine senkrechte (also parallel zum Fadenlauf) Linie ca. 7,5 cm vom äußeren Rand des jeweiligen Hosenbeins entfernt, schneidest sie ein bis Du auf Deine eigene, individuelle Hüft-Querlinie, die Du ja gerade festgestellt hast, triffst. Dann schneidest Du das entstehende Eck aus und verschiebst es um dieses Viertel nach außen. Dann schön an die Außennaht angleichen. Sollte möglicherweise oben jetzt ein bißchen weit werden, kann man das entweder beim Ansetzen des Bundes, oder wenn es noch mehr ist, bei der Anprobe an den Nähten rechts und links und bißchen auch im Hohlkreuz (schön verlaufen lassen) wegstecken. Versuchs mal. Jetzt hoffe ich nur, daß Du nicht schon fertig bist.
Mit Zitat antworten
  #212  
Alt 23.06.2006, 10:16
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Moin, moin,
also, falls jemand so ein flexibles, preiswertes Lineal zum Formen sucht, statt das Aluding zu basteln. Ich hab mir gerade eins bestellt. 60 cm lang, halt ohne Zentimetereinteilung, weil mit Zentimetereinteilung kostet es etwas mehr, und ich brauche es ja nur für die Form, und die hält es wunderbar. Also könnt Ihr kaufen bei Zeichen-Center Ebeling. Tel. 030-46062244. Kostet mit Versand 8,21 Euro. Ich habs über Ebay dort gekauft, aber auf der Rechnung steht diese Telefonnummer. Da war doch einer von euch, der nicht bei Ebay kaufen wollte.Artikelnummer ist 820060. Es gibt auch noch andere Längen, ich glaub 80 90 und 70 oder gar noch 100. Könnt ihr ja dann Fragen. Ihr ja ausmessen, wie lang ihr es braucht mit dem Metermaß von Taille zu Taille durch den Schritt durch.
Mit Zitat antworten
  #213  
Alt 23.06.2006, 17:24
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.390
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Zitat:
Zitat von Nähwichtel
Moin, moin,
also, falls jemand so ein flexibles, preiswertes Lineal zum Formen sucht, statt das Aluding zu basteln. Ich hab mir gerade eins bestellt. 60 cm lang, halt ohne Zentimetereinteilung, weil mit Zentimetereinteilung kostet es etwas mehr, und ich brauche es ja nur für die Form, und die hält es wunderbar.
Hast du mal ausgemessen, ob dir das langt? Also ich bräuchte mindestens 90 cm
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #214  
Alt 23.06.2006, 18:13
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Ja, reicht mir, gibt es aber auch in 100 cm länge. Schau mal bei ebay-Artikelnr. 7597774176, das sind meine 60 cm. Da steht in der Beschreibung unten, daß es auch 80 und 100 cm gibt. Die Artikelnr. für das 80 cm Teil ist 7597774543 bei ebay. Kostet 11,11 Euro plus bißchen Versand, ist ganz wenig der Versand. Die 100 cm sind nicht in ebay drin. Steht aber da, daß es sie gibt, also haben die das wahrscheinlich im Geschäft, wenn Du unter der Nummer, die ich angegeben habe, anrufst. Weiß nicht, ob die im Geschäft mit den ebaynummern arbeiten. Deshalb habe ich in méinem ersten Beitrag denen ihre Artikelnummer für 60 cm Lineal angegeben. Dann kannst Du die Artikelnummer nehmen und sagen, daß Du 100 cm willst. Wie gesagt, keine Maßeinteilung, da sind die viel teurer, aber wir wollen ja FORMEN. Kannst Dir das Ding ja mal bei ebay anschauen. Ist Foto drin.
Mit Zitat antworten
  #215  
Alt 23.06.2006, 20:09
Benutzerbild von Brigitte58
Brigitte58 Brigitte58 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: am Mittelpunkt von S-H (fast)
Beiträge: 14.874
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Hallo, guten Abend,
man kann auch bei der Firma direkt bestellen, ohne ebay:
"www.zc77.de", dann unter "Artikel suchen" "flexibles Kurvenlineal" eingeben.
Ich habe jetzt allerdings nicht nach Versandkosten und Mindestbestellwert geschaut.
LG Brigitte
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,15787 seconds with 13 queries