Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


T-Shirt Besatz aus Jersey

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2006, 20:49
Benutzerbild von AltaMira
AltaMira AltaMira ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
T-Shirt Besatz aus Jersey

Hallo Ihr Lieben,

mal wieder stehe ich vor einem (ohne Euch) unlösbarem Problem...
Ich habe mir ein langärmliges enges Shirt genäht aus dünnem Jersey. Die Ausschnittkannte habe ich gemäss Anleitung mit einem Besatz versäubert. Sieht eigentlich auch ganz klasse aus. Ich habe lediglich das Problem, dass sich der Besatz nach oben rollt und somit aus dem Shirt rausguckt, wenn mann ihn nicht gut versteckt. Ich habe den Besatz (ca.5 cm breit) lediglich füschenbreit abgesteppt und an der Unterkante versäubert. Innen habe ich dann den Besatz im Schulterbereich mit Hexenstichen befestigt. Da der Ausschnitt aber sehr sehr grosszügig ist, reicht das nicht aus und im Mittelteil, vorn und hinten, klettert der Besatz nach aussen. Eine komplette Befestigung per Hexenstich wollte ich vermeiden, da der Stoff sehr dünn ist.
Habt ihr eine Lösung und vielleicht auch eine Idee, was da wohl schiefgelaufen sein könnte mit meinem Besatz?

Ich danke Euch schon mal für Eure Hilfe

Liebe Grüsse

Ramona
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.02.2006, 21:21
Benutzerbild von June
June June ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Kurz vorm Berg
Beiträge: 14.869
Downloads: 22
Uploads: 0
AW: T-Shirt Besatz aus Jersey

Hallo Ramona ,

hast du den Besatz mit Vieseline belegt ?
Das mache ich immer , so bleibt das Teilchen wo es hingehört , nämich im Shirt
__________________
Liebe Grüße Monika
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.02.2006, 21:30
Benutzerbild von Katrinchen
Katrinchen Katrinchen ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: T-Shirt Besatz aus Jersey

Hallo Ramona,

was Du jetzt noch tun kannst, weiß ich leider auch nicht.
Ich bin ein großer Fan von Besätzen, hab aber bei Jersey-T-Shirts fast nur noch mit einem schmalen Streifen den Hals versäubert. Wenn er sehr (bi-) elastisch ist, kann man den sogar gerade schneiden. Ein wenig kürzer, als Ausschnitt, dann zur Runde schließen, eine Kante versäubern. Rechts auf rechts aufstecken, steppen, in gewünschter Höhe nach innen einschlagen und von rechts in der Nahtlinie annähen. Wenn man den Streifen von innen nicht noch mal faltet, wird es nicht so dick und knubbelig, finde ich.
Hoffentlich hast Du das jetzt verstanden...

Viele Grüße
Katrin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2006, 22:16
Benutzerbild von AltaMira
AltaMira AltaMira ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: T-Shirt Besatz aus Jersey

Danke schon mal für Eure Antworten.
Nein, der Besatz ist nicht mit Vlieseline gearbeitet...stand nicht in der Anleitung. Ich hatte zwar auch kurz so den Gedanken, selbige trotzdem aufzubügeln, habe es dann aber doch anleitungsgemäss gelassen. War wohl ein Fehler. Kann man das jetzt noch irgendwie anders hinkriegen, ausser alles wieder abzutrennen (bbrrrrr...ist doch schon mit Zierstich abgesteppt) und Vlieseline aufzubügeln?

Beim nächsten Shirt werde ich wohl dann auch eher mit schmalen Streifen arbeiten...obwohl...bis auf dieses nach aussen drehen ist der Ausschnitt schon schön geworden.

Ramona
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.02.2006, 22:21
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.656
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: T-Shirt Besatz aus Jersey

Hallo,

hm... hast du die Nahtzugaben von Besatz und Ausschnittkante zurückgeschnitten? Bei sowas reicht meist etwa ein halber Zentimeter; in Innenrundungen wird auch empfohlen, die Nahtzugaben einzuschneiden, damit sie sich besser in die Kurve legen können - die äußere Kante der NZn hat ja einen längeren Weg als direkt an der Naht, und muss sich daher etwas "ausdehnen" können.

Und jede Naht sorgfältig ausbügeln wirkt auch manchmal Wunder.

Wie dick ist denn dein Stoff? Wenn der Besatz durch die doppelte Stofflage zu schwer ist, könnte auch das zum Problem beitragen.

Für das nächste Mal, probier doch mal folgende Methode aus: Bei einem Halsausschnitt wie hier, würdest du dabei den Besatz, nachdem du ihn an den Halsausschnitt angenäht hast, nach oben klappen, und auch beide Nahtzugaben nach oben klappen. Nahtzugaben kürzen, evtl. etwas einschneiden, und die Naht sorgfältig ausbügeln. Dann steppst du auf der rechten Seite des Besatzes knappkantig neben der eigentlichen Nahtlinie einmal rum. Du befestigst also den Besatz auf beiden Nahtzugaben.

Dann klappst du den Besatz komplett nach innen; die Kante legt sich dann auch schöner; die erste Naht (Befestigung von Besatz mit Auschnittkante) sollte einen Tick weiter nach innen liegen, so dass sie von aussen nicht sichtbar ist.

Auch wichtig: Bei elastischen Stoffen musst du zum Steppen eventuell einen Stretch-Stich nehmen, falls du keinen verstellbaren Füsschendruck hast. Meine hat das leider nicht, und bei einem normalen Stich dehnt sich sonst bei mir der Stoff an der Nahtlinie und schlägt Wellen, Besätze leiern aus und andere unschöne Sachen...

Viele Grüsse
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11576 seconds with 12 queries