Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Blindstich zum Hosenumschlag befestigen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.12.2004, 19:14
Benutzerbild von kati
kati kati ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Blindstich zum Hosenumschlag befestigen?

Hallo,

bin komplette Anfängerin, also verzeiht mir meine Unwissenheit

Ich habe einige Baumwollhosen, die unten so umgenäht sind, dass man die Naht von aussen nicht sieht (laut Recherche ein Blindstich ). Leider bringe ich die Hosen regelmäßig zum Schneider, weil ich wieder mal am Fahrrad o.ä. hängen geblieben bin und eben diese Naht aufgegangen ist. Jetzt will ich mir meine erste eigene Nähmaschine kaufen und damit möchte ich natürlich auch den Umschlag meiner Hosen selbst wieder festnähen können.

Dazu meine Frage: Reicht dafür auch ein elastischer Blindstich, oder muss es ein "normaler" Blindstich sein (Die von mir favorisierte Maschine hat nämlich nur den elastischen...)? Das Material der Hosen ist einfache Baumwolle, also nicht besonders elastisch. Sollte doch eigentlich trotzdem gehen und halten, oder täusche ich mich da?

Danke schonmal an jeden, der mir da Auskunft geben kann! Euch allen noch einen schönen dritten Advent.

Kati
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2004, 19:30
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.622
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Blindstich zum Hosenumschlag befestigen?

Ehrlich gesagt... das spezial mache ich von Hand. bis man den Blindstich so beherrscht, an der Maschine, das er wirklich unsichtbar ist, hat amn es von Hand schon fertig genäht. Und von Hand hält es, mit der Maschine nicht so gut.

Ansonstenhaben ich noch nie von einem elastischen Blindstich gehört, ich kenne nur den normalen. Es gibt einen Ovelockstich, der so aussieht, wie der Blindstich, nur daß er in die andere Richtung genäht wird. Wenn die Maschine eine "Stiche spiegeln" Funktion hat, sollte es damit auch gehen. Ansonsten ist er halt quasi "verkehrt herum" und es wird sehr schwer sein, die Hose so unter der Maschine herumzuwursteln, daß du den Saum nähen kannst.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.12.2004, 21:16
Benutzerbild von Monaqueue
Monaqueue Monaqueue ist offline
Verstorben, wir ehren ihr Andenken!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2003
Beiträge: 1.550
Downloads: 0
Uploads: 0
Idee AW: Blindstich zum Hosenumschlag befestigen?

Hallo kati,

in der Tat ist der Blindstich an der Maschine reichlich Übungssache und auch nur für etwas dickere Stoffe wirklich zu empfehlen.

Seit einer Vorführung von "my design" habe ich eine ganz schnelle Methode gefunden, solche Hosensäume blind anzunähen:

Von der Firma Prym gibt es einen sogenannten Schmelzklebefaden, diesen verwende ich als Unterfaden und nähe dann eine Geradstichnaht so auf dem Umschlag, dass die Klebeseite untendrunter liegt und am Hosenteil festgebügelt werden kann.

Das geht supereinfach, schnell, weil nur mit dem Geradstich genäht und hält garantiert, nicht nur diverse Fahrradeinsätze, sondern auch die Wäschen aus.
Und falls er sich wieder lösen sollte, neu darüberbügeln oder wenn gar nichts mehr geht, einfach neu nähen.

Ist eine Sache von nicht einmal 10 Minuten.

Und die Klebenaht ist auf der Vorderseite auch nicht zu sehen.

Grüße Mona
__________________
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir Kleider von der Stange kaufen, hätte er uns Kreditkarten statt Hände gegeben!! Burda Anzeigenkampagne 2000
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2004, 10:59
Benutzerbild von tini
tini tini ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2002
Ort: Dänischenhagen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blindstich zum Hosenumschlag befestigen?

Ich entscheide erstmal ob es mir so wichtig ist, dass man den Saum nicht sieht. Bei all meinen Freizeithosen ist mir das so ziemlich egal, so dass ich da einfach mit meiner Maschine drübernähe...

Meine Maschinengenähten Blindsäume halten auch besser als meine Handgenähten Ich habe ein spezielles Füsschen dabei und mit ein bisschen Übung an Stoffresten bekommt man es mit der Maschine auch ganz gut hin ... Ich habe aber auch nur einen Blindstich, ob der elastisch ist, kann ich nicht sagen...
__________________
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.12.2004, 12:19
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blindstich zum Hosenumschlag befestigen?

Der Unterschied zwischen normalem und elastischem Blindstich ist, dass der normale Blindstich so aussieht:

---v---v---v---v---v---

und der elastische Blindstich so:

vvvVvvvVvvvVvvvVvvv

Sprich: Die Stiche sind beim normalen Blindstich Gradstiche und beim elastischen Blindstich Zickzack (mal abgesehen von dem STich, der in den Oberstoff geht, der ist natürlich immer Zickzack). Beides hält gleich gut, aber es braucht Übung das Hosenbein so zu führen, dass der Stich möglichst unsichtbar ist.

Ich habe übrigens auch das Problem, dass ich mir schnell die Hosenbeine runtertrete. Bei normalen Hosen nähe ich auch sichtbar mit Gradstich an, bei besonders schicken Hosen Unsichtbar von Hand und bei allem Bürotragbaren mit Blindstich.

Grüße
Sushi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07959 seconds with 12 queries