Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Victorianisches Reitkleid (Damensattel)

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 27.01.2006, 12:51
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Victorianisches Reitkleid (Damensattel)

Und dann die Sache mit den Stoffen! Da habe ich lange überlegt, was ich nehmen soll. Die Reitkleider seien damals generell "ernst", schwer und kaum verziert gewesen. Nun ja, aber "schön" hätte ich es ja doch gerne...
Als Material wird Wolle, Twill (Köper), Leinen ö.ä. vorgeschlagen.

Ich habe mich dann für einen graublauen Wollstoff entschieden, den ich sehr günstig bei ebay bekommen habe:



Allerdings habe ich noch nie Wolle verarbeitet. Der Stoff ist noch nicht da, ich hoffe, er kommt heute noch - ich hätte am WE Zeit zum nähen!

Als Futter habe ich marineblaue Baumwollpopeline von stoffamstück (die wie immer rasend schnell geliefert haben) gewählt:



Jetzt bin ich noch am zweifeln, ob ich für die Taille ein Köper-Zwischenfutter brauche oder ob ich dann vor Hitze umkomme. Was meint ihr?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.01.2006, 17:42
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Victorianisches Reitkleid (Damensattel)

So, der Oberstoff ist tatsächlich geliefert worden und ist toll! Richtig schöner Wollstoff, vermutlich sehr schmutzunempfindlich.
Ich habe ihn sofort in die Waschmaschine gesteckt und jetzt trocknet er ,was vermutlich ewig dauert.

Inzwischen habe ich das Futter für das Oberteil zugeschnitten:
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.01.2006, 17:44
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Victorianisches Reitkleid (Damensattel)

Das Futter wäre zusammengenäht. Es lässt sich schlecht fotographieren und noch schlechter bügeln, weil es so "kurvig" ist!




Ich werde das Ganze übrigens verstürzt nähen, ob wohl das auch nicht authentisch ist. Aber wenn ich schon mal etwas mit Futter nähe, dann will ich das auch für ein "sauberes Innenleben" nutzen!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.01.2006, 17:15
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Victorianisches Reitkleid (Damensattel)

Heute habe ich den Oberstoff des Oberteils zusammengenäht. Leider sieht man die schmalen, schwarzen Biesen hinten nicht besonders gut:



Hier ein Bild von innen mit meinem "Boning". Ich habe die Metallstangen auch hier durch das bereits beim Korsett bewährte Gurtband ersetzt. Nicht authentisch, aber im Falle eines Sturzes vom Pferd ungefährlich. Allerdings bin ich beim Einnähen fast verzweifelt! Leider sind die Nähte recht krumm, aber ich kann es einfach nicht besser.

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.01.2006, 17:17
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Victorianisches Reitkleid (Damensattel)

Und jetzt noch das Beste, was ich heute herausgefunden habe:

Im Stoffgeschäft hier in der Stadt kann man Knöpfe mit Stoff überziehen lassen!
Das ist einfach toll! Jetzt bekomme ich schöne, schwarz überzogene, runde Knöpfe! Und nicht mal besonders teuer: 1 Euro die grossen (2cm), 70Cent die kleinen (1,4cm). Ich freu mich!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06736 seconds with 13 queries