Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Frage zu Sewy-Slip Linda

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.01.2006, 21:18
s_miller s_miller ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.06.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
Böse Frage zu Sewy-Slip Linda

Hallo,
nun möchte ich meinen ersten Slip nähen und kommen schon direkt nach dem Zuschneiden ins stocken. Ich verstehe die Anleitung des Belegs nicht. hab 1000 Fragen dazu und versuche sie jetzt mal geordnet aufzuschreiben. Vielleicht kann mir ja eine von euch Dessous-Spezialistinnen helfen.
Ach ja , wie in der Überschrift schon steht, es geht um den Schnitt Linda von Sewy.

1. In der Anleitung sieht der Beleg anders aus, wie auf den Schnittmuster. In der Anleitung ist eine Seite schmal und eine breit. Auf dem Schnittmuster sind beide Enden breiter, die Mitte also verjüngt sich, was mir auch logisch erscheint. Warum ist das in der Anleitung nicht so?

2. Was soll die Markierung Belegschrittnaht? Was soll sie an der Stelle des Belegs? Da näh ich doch nicht den beleg an die Schrittnaht?

3. Was passiert mit den Seiten des Belegs? Davon steht nicht in der Anleitung.

4. Am Anfang soll man ja die Belegoberkante einschlagen (1cm). Also die Nahtzugabe oder NZ plus 1cm?

Ach mensch, ich bin echt zu doof diesen einfachen Slip zu nähen. Und ich dachte ich wäre ab heute vom Dessous-Nähfieber infiziert. Aber anscheinend bin ich immun dagegen .

LG Saskia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.01.2006, 22:34
Benutzerbild von exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer
exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer ist offline
Verstorben. Wir werden ihr Andenken bewahren!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2003
Ort: zwischen Karlsruhe und Pforzheim
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu Sewy-Slip Linda

Hallo Saskia,
ohne jetzt die Anleitung vor mir zu haben, versuch ich dir mal zu helfen. Vielleicht wird es ja heute doch noch was.
Du hast das vordere Hosenteil, daran ist das Zwickelteil schon angeschnitten.
Der Zwickel ist aber immer doppelt. Also nimmst du jetzt den Zwickel mit der linken Seite nach unten, dann das hintere Hosenteil mit der linken Seite nach unten, darauf das vordere Hosenteil mit der rechten Seite nach unten und nähst alles schmalkantig zusammen zusammen. Wenn du das Zwickelteil in das Vorderteil legst, verschwindet die NZ im Zwickel. Auf der anderen Seite des Zwickels kannst du jetzt die NZ einschlagen und feststeppen. Dann die Seitennähte schließen.
Die beiden Zwickel werden mit der Gummilitze zusammengefaßt.

Versuchs, und berichte, wenn dir der Erfolg hold war

grüsse von Sabine
__________________
Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag !
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2006, 23:47
Benutzerbild von Shilke
Shilke Shilke ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Worms-Mannheim
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Frage zu Sewy-Slip Linda

Hallo Saskia,
ich habe bei dem Schnitt den angeschnittenen Zwickel der Vorderhose abgeschnitten und dafür den Zwickel selbst zweimal zugeschnitten. gefiel mit irgendwie besser und ich fand das auch schöner zu verarbeiten. Vielleicht hilft Dir der Slip-Nähkurs, den Ela auf ihrer Homepage eingestellt hat?

Ich schliesse mich Deiner Frage gleich mit einer weiteren an:
ich finde ja, dass der Slip Linda wirklich prima sitzt. Solange ich nicht laufe (spazierengehe). Dann rutscht der über meinen Poppes nach unten. Hat das Problem noch jemand erlebt? Habe ich den Schnitt zu groß gewählt? Ich will auch nicht das Taillengummi sehr viel enger machen, weil es dann vielleicht einschneidet. Ich zieh' mich halt nur nicht morgens an und bleib' dann den Tag über stehen . Und eh' ich jetzt noch weiter Stoff zerschnibbel, wollt ich mal in Eurer Erfahrungskiste nachhören.

Ich hoffe, Ihr habt eine Idee.

Grüße, Shilke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.02.2006, 13:57
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.12.2004
Ort: Zwischen Ruhrgebiet und Münsterland
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu Sewy-Slip Linda

Hi Saskia,

Dir ist schon sehr gut erklärt bekommen, wie Du die Naht mit dem Sliprückenteil, Zwickel und Vorderteil schließt (ich muss dabei mindestens einmal trennen, weil ich die Teile immer falsch aufeinander lege ) Die Schnittkante des Zwickels, welches auf das Slipvorderteil kommt, schlage ich gar nicht ein, sondern lege es flach mit der Schnittkante nach aussen hin und nähe es mit dem "Genähten Zickzack" fest. Das liegt flacher und es ribbelt nix weg (die Slips waren schon häufig in der Maschine!).

Manche Abbildungen bei den Arbeitsbeschreibungen sind nicht so exakt, mach Dir daraus kein Problem. Solange Du erkennst, welches Teil gemeint ist, dann reicht es doch. Slip-nähen ist für mich immer die fixe Belohnung, wenn ich ein Bügel-BH-Schätzchen fertig habe.
__________________
Liebe Grüße
Emma


Kraft kommt nicht aus körperlichen Fähigkeiten.
Sie entspringt einem unbeugsamen Willen!
(Mahatma Gandhi)


www.farbsplitter.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.02.2006, 18:26
Benutzerbild von Coalabär
Coalabär Coalabär ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Erlangen
Beiträge: 698
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu Sewy-Slip Linda

Hallo Shilke

für mich war das Taillengummi eindeutig zu locker. Deshalb habe ich es wiede abgetrennt, und statt nur 20% kürzer 25% kürzer genommen, und so sitzt das Teil viel besser und rutscht nicht runter.

Viele Grüße
Coalabär
__________________
Von allem, was du trägst, ist dein Gesichtsausdruck das Wichtigste. (Norman Vincent Peale)

Ich blogge (wieder)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,12327 seconds with 12 queries