Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



linke Nadel der Zwillingsnadel

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 14.12.2004, 10:58
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
Lächeln AW: linke Nadel der Zwillingsnadel

Alexandra.

versuche doch mal, die Oberfäden neu einzufädeln und in der Spannscheibe getrennt laufen zu lassen. Vielleicht verheddern sich die Oberfäden. Hatte ich auch und nach den neu einfädeln fluppte es . Und manchmal nützt es aúch, die Stichlänge von 2,5 auf 3,0 zu verlängern.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.12.2004, 11:09
Benutzerbild von Knappkantig
Knappkantig Knappkantig ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2002
Beiträge: 2.039
Downloads: 0
Uploads: 3
AW: linke Nadel der Zwillingsnadel

Zitat:
wieso weißt Du, daß das Probleme macht? gibt es da kein Gegenmittel?
Hallo Wiesel,

ich vermute, es hängt mit dem verwendeten Gummi zusammen. Meine ganz laienhafte Theorie ist, dass das Durchstechen des Gummis zu einer Art Zeitverzögerung führt und dann der Oberfaden nicht schnell genug gegriffen wird. Peterle bitte nicht lachen!

Die besten Erfolge habe ich bei meinen Tests mit der Schmetz 2.5 mm Stretch Zwillingsnadel gemacht; grössere Nadelabstände brachten noch mehr Probleme, so dass ich das Thema dann abgehakt habe.

Ich nehme heutzutage den elastischen Zickzack auf meiner Maschine, aber mit grösserer Stichlänge und -breite, da er identisch ist mit den gängigen Stichen auf gekauften Dessous. Und ausserdem brauche ich nicht erst die Zwillingsnadel einsetzen

Aber lass Dich nicht entmutigen und berichte mal, wie Deine Versuche ausfallen. Ich bin immer an neuen Techniken interessiert.
__________________
Liebe Grüsse,
Ellen

Seven days without sewing makes one weak
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.12.2004, 11:52
Benutzerbild von Wiesel
Wiesel Wiesel ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2001
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: linke Nadel der Zwillingsnadel

Sabine, Ellen,

ich werde es noch einmal probieren und dann, wenn negativ, halt DOCH den elastischen Zickzack nehmen.
Schon blöd, ne? Da will man es sich einfach machen und hat nur Streß
__________________
LG
Alexandra

----------------------------------------------------
http://lb5f.lilypie.com/9spYp2.png
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.12.2004, 14:01
Benutzerbild von melanie
melanie melanie ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Emsland
Beiträge: 203
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: linke Nadel der Zwillingsnadel

Nur um Dich zu ermutigen: ich habe kürzlich zwei Slips genäht und sie auch mit der Zwillingsnadel abgesteppt, so wie Du es gern möchtest.
Bei mir hat es super geklappt, woran das gelegen hat, kann ich allerdings nicht sagen... find das nämlich auch schöner als den elastischen Zickzack-Stich.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.11.2006, 19:16
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: linke Nadel der Zwillingsnadel

Ich komme hier wie die alte Fastnacht, aber ich hab schön brav mit der Suchfunktion gesucht, ob ich zu meinem Problem was finde. Der Thread hier paßt am ehesten:

Also heute habe ich Lederimitat abgesteppt, und zwar unten den Ärmelsaum, also nichts eingehalten oder so, einfach umgelegt und mit der Zwillingsnadel gesteppt. Habe auch einen Teflonfuß. Funktioniert gut. Habe eine Pfaff Classic Style mit IDT.

Und jetzt kommts: Auf der Rückseite, wo der Zick-Zack-Stich ist, fehlen Stiche, d.h. da wo sie fehlen, gehen auch die Geraden Vorstiche auf der Vorderseite auf. Hab nochmal eine zweite Runde drübergenäht, jetzt hebts, weil die zweite Runde wieder an anderen Stellen, wo es schon fest war, Stiche ausgelassen hat.

Ich habe Oberspannung und Unterspannung runtergedreht. Ist das falsch? Dreht man nur die Unterspannung runter? Woran kann das liegen?

Ich hab früher schon die Unterfadenspannung gelockert, aber dann immer noch einen Wulst auf der rechten Seite gehabt, weil der Zick-Zack wahrscheinlich immer noch zu stramm war. Deshalb heute lockerer. Das einzige, was ich sonst noch gegen früher geändert habe, ist daß ich die Oberfadenspannung auch gelockert habe. Auf einem Probestück hat es gut genäht, aber dann bei der Feuerprobe . . . .

Gibts Tipps?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06763 seconds with 12 queries