Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Gardinen - Bitte um Entscheidungshilfe

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.01.2006, 00:34
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Gardinen - Bitte um Entscheidungshilfe

Hallo Chrissie,

vielen Dank für deine lange und sehr interessante Antwort.

Was den Schimmel anbelangt, so war der lt. Gutachter auf falsches Lüftungsverhalten zurückzuführen. Das haben wir inzwischen geändert, der Schimmel wurde entfernt, das Wohnzimmer ist frisch renoviert. Leider müssen wir aus Platzgründen die Schränke usw. an die Außenwände stellen, aber, wie du ja auch sagtest, mit Abstand zur Wand.

Vor dem Fenster steht ein CD/DVD-Regal, ebenfalls mit Abstand zur Wand. Wenn die Gardine bodenlang ist, wird der "Lüftungsspalt" von der einen Seite zugehangen. An der anderen Seite sind nur noch ca. 10 cm bis zur Wand, weil das Fenster ziemlich in der Ecke ist.

Die Wand hat übrigens eine ziemliche ähnliche Farbe wie die Decke, auch wenn das auf dem Foto anders aussieht. Die Idee, eine Gardine in diesem Ton mit einem weinroten Dekobogen zu kombinieren und den nur an einer Seite runterhängen zu lassen, finde ich sehr gut.

Deine Infos zur Raumgestaltung helfen mir aber nicht nur in Bezug auf die Gardinen. Wenn ich mich hier so umgucke, gibt es noch viel Änderungsbedarf, weil durch das Zusammenlegen von zwei Haushalten sehr unterschiedliche Möbelstücke zusammen gekommen sind. Wir sind dabei, die alten Möbel nach und nach zu ersetzen, sobald Geld dafür da ist. Dabei werde ich den Farbdreiklang auf jeden Fall bedenken. Leider haben wir uns vor anderthalb Jahren erst ein dunkelblaues Ledersofa gekauft; da werde ist dann wohl ein Überwurf nötig.

Hallo Marion,

du meinst, mit dem roten Dekobogen wird das zu unruhig? Ich kann ja zuerst einmal die Gardine kaufen, und dann ein Stück roten Organza (hab ich noch hier) dranhalten und sehen, wie es aussieht, bevor ich den ganzen Ballen erwerbe.

Das Zimmer ist übrigens frisch tapeziert, die Bilder sind auch noch nicht alt - das sollte mein neues Farbkonzept sein (zumindest längerfristig; kurzfristig ist alles noch etwas arg zusammengewürfelt).

Du kannst dir das gerne mal angucken kommen. Wir können uns generell gerne bei mir treffen; das ist mir sehr, sehr recht, dann hab ich diese blöde Fahrerei nicht.

Danke euch beiden und viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.01.2006, 00:38
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Gardinen - Bitte um Entscheidungshilfe

Hallo Kissentante,

vor diesem Fenster steht ein CD-Regal; die Heizung befindet sich unter dem anderen Fenster in dem Raum. Kann sein, dass du recht hast und dass es nicht zwingend nötig ist, die Gardine kurz zu halten. Es gibt mir aber ein besseres Gefühl, deshalb kommt die lange Gardine auf jeden Fall weg.

Viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.01.2006, 01:26
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.181
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Gardinen - Bitte um Entscheidungshilfe

Zitat:
Zitat von Samira
du meinst, mit dem roten Dekobogen wird das zu unruhig? Ich kann ja zuerst einmal die Gardine kaufen, und dann ein Stück roten Organza (hab ich noch hier) dranhalten und sehen, wie es aussieht, bevor ich den ganzen Ballen erwerbe.
"Unruhig" ist vielleicht nicht das richtige Wort... hm... also, damit etwas als Akzent wirkt (und rot ist da gut geeignet, weil es eine starke, auffällige Farbe ist!), muß es selten genug sein.

Hast du jetzt an einer Wand zwei "starke" Elemente, dann wirkt keines davon, weil sie sich gegenseitig "erschlagen".

Es kommt jetzt natürlich auch noch darauf an, wie der Rest des Zimmer aussieht. Eine "Grundregel" ist, daß man einen "point of Interest" hat, also einen Fokus, der den Blick anzieht. Das kann ein großes Bild sein, eine Bildergalerie, ein besonderes Möbelstück, ein Kunstwerk, Blumenarrangement, ein Quilt, eine Vase, der Blick durchs Fenster oder eben auch ein gestaltetes Fenster. Oder was auch immer. Am besten ist der so, daß man vom "Hauptsitzplatz" aus draufsieht. In der Regel gegenüber vom Sofa. (In den meisten Haushalten ist das dann der Fernseher. )

Außerdem hat man gerne einen Punkt der den Blick anzieht, wenn man in den Raum hineinkommt. Das muß nicht der Haupt-Fokus sein, kann auch was kleineres sein.

Wenn du jetzt möchtst, daß die Bilder an der Wand, dieser Fokus sind, dann muß der Rest der Wand optisch dahinter zurücktreten, weniger auffällig sein.

Hast du deinen Fokus schon woanders im Zimmer, sind die Bilder also "nur" eine Art erweiterte Dekoration der Tapete, dann bietet es sich an, das rot aus dem Bild (und die anderen Farben) an der Wand noch öfter zu wiederholen, die Wand also ganz allgemein mit diesen Farben zu gliedern und gestalten. In dem Fall ist ein roter Vorhang in Ordnung, eventuell sollte das rot dann noch ein öfter an der Wand auftauchen, um sie optisch auszubalancieren.

Ist das ungefähr verständlich?

Die Farben an sich finde ich übrigens sehr schön gewählt! Freundlich udn hell, aber mit einer guten Möglichkeit für Akzente.


Zitat:
das ist mir sehr, sehr recht, dann hab ich diese blöde Fahrerei nicht.
S-Bahn Station in Reichweite? (Diese Woche allerdings nicht, da ist mein Plan schon zu voll...)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Durchreibschutz an Hosen ohne Bügeleinlage
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.01.2006, 17:42
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Gardinen - Bitte um Entscheidungshilfe

Hallo Marion,

das ist schön, dass du dich in Einrichtungsfragen auskennst. Am besten kommst du dir das wirklich mal angucken. S-Bahn bis zur Haustüre gibt es hier bei mir natürlich nicht. Es ist aber kein Problem, dich vom Bahnhof abzuholen.

Also, gegenüber vom Sofa steht wirklich der Fernseher. Daran lässt sich auch nichts ändern.

Generell wird es schwierig sein, optisch "Ruhe" in den Raum zu bringen. Wir haben auf Grund mangelnden Stauraums mit Regalen "aufgestockt". Wir dachten, das sei besser als geschlossene Schränke, weil die alles "erschlagen" könnten. Im Nachhinein betrachtet waren die Regale ein Fehler. Der Inhalt ist ziemlich bunt (Bücher, Aktenordner, CDs usw.) und wirkt unruhig und unordentlich.

Mal abgesehen von den Bildern ist überhaupt gar kein Platz für einen "Blickpunkt".

Aber vielleicht hast du ja noch Ideen zur Verbesserung unserer Wohnqualität, die im Moment doch zu wünschen übrig läßt.

Viele Grüße
Heike, die von mindestens 80 Quadratmetern Wohnfläche träumt (oder ersatzweise von drei bis vier Kellerräumen )
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.01.2006, 18:11
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Gardinen - Bitte um Entscheidungshilfe

mal senften:

wenn Du rot bestehst und das zweite Foto aus Deiner Wohnung stammt, also den tatsächlichen Zustand darstellt, wäre EINE Möglichkeit:

den roten Vorhang"überwurf" asymmetrisch nach der Ecke (links im Bild) zu drapieren und als Gegenstück und Ausgleich die 3 Bilder (zwei enthalten Dein Wunschrot?) symmetrisch UNTEREINANDER zu hängen. Und damit das nicht wie "wollen und nicht können" ausschaut, malst Du im gleichen Rotton einen großen "Rahmen" auf die helle Wand (nur Rahmen, keine Fläche, die Innenfläche ist die helle Wandfarbe).
So gibt das eigentlich wieder ein stimmiges Gesamtbild.
Wenn Du in kleinen Dosen dann noch das blau des neuen Sofas einbringst, ist wiederum ein Bezug zu allem vorhanden. Und das beherrschende rot solltest Du wiederum beim Sofa durch Kissen oder eine "Schmuse"decke reinbringen.
Wobei dieses rot beim Sofa durchaus in zwei bis drei helleren Tonwerten vorhanden sein darf.
Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12199 seconds with 13 queries