Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Kunstleder verarbeiten: z. B. bügeln?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 03.01.2006, 19:01
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.117
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Kunstleder verarbeiten: z. B. bügeln?

Hallo Pagliazzo,

vielen Dank für deine Tips samt Zusammenfassung. Hat aber leider nix genützt!

Das dicke Garn war nur ein Versuch unter vielen. Und zuerst konnte ich die Hauptnaht nähen und nach den zahlreichen Versuchen nicht mehr. Mal davon abgesehen würde mir Absteppen, also Ziernaht, mit normalem Nähgarn ja schon reichen.

Habe jetzt also folgende Möglichkeiten:
- Jacke von Hand nähen
- Jacke komplett kleben
- Jacke wegwerfen

- oder es morgen bei meiner Mutter probieren

Drückt mir feste die Daumen, daß es bei meiner Mutter mit dem Nähen klappt!

Gruß, Julia
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.01.2006, 00:31
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.117
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Kunstleder verarbeiten: z. B. bügeln?

So, ich noch mal!

Der Kurzmantel ist fertig und meiner Meinung nach auch sehr schön geworden
Bei meiner Mutter ließ der Stoff sich nähen:
mit normaler Nadel, normalem Faden und ohne Teflon-Fuß! Einfach so ! Völlig ohne Probleme! Unverschämt, oder?
Naja, jetzt weiß ich ja, wo ich hin muß, wenn ich den Rest vernähen will.

Noch mal Danke für all eure Mühen

Julia
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.01.2006, 14:09
ErikaH ErikaH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 149
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kunstleder verarbeiten: z. B. bügeln?

Prima, Julia!

(An deiner Stelle würde ich wahrscheinlich grenzenlosen Tüftelehrgeiz entwickeln und mit Reststücken so lange an der eigenen Maschine probieren, bis das Ergebnis gut ist... ;-))
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.11.2006, 13:11
ErikaH ErikaH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 149
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kunstleder verarbeiten: z. B. bügeln?

Zitat:
Zitat von jeanette
Kunstleder? Jetzt wär erst mal abzuklären, ob Velour oder Glatt? Wobei ich bei Glattleder eh gleich nono sagen würde, da kann man ja gleich in die Sauna gehen .
Meine Erfahrungen mit meinem fast knöchellangen Glattkunstlederrock: Der ist ganz und gar nicht "Sauna".
Im Gegenteil ist er nicht besonders warm für die kalte Jahreszeit, weil nur das Futter ein bisschen wärmt.

Ich trage deswegen meist eine sehr warme Strumpfhose dazu.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.11.2006, 17:08
Liza Liza ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kunstleder verarbeiten: z. B. bügeln?

Wenn Du doch noch mal rumprobieren willst: Hol Dir Microtexnadeln. Meine Erfahrung in der Richtung gehen nämlich eher dahin, dass es genau das falsche ist, mit dicken Nadeln anzurücken, wenn die Maschine nicht ordentlich verschlingen will. Schließlich ist das Problem doch, dass die Maschine Probleme hat, den Stoff ordentlich zu durchstechen (wahrscheinlich, weil nicht nur das Füßchen, sondern auch die Nadel an dem "klebrigen" Imitatzeug hängenbleibt und dadurch ein winziges bischen aus dem Takt gerät.)
Da brauchst Du eine Nadel die sowohl scharf als auch möglichst dünn ist, keinen dicken Bolzen.
Wird in diesem Artikel aus der Threads übrigens auch so empfohlen:
http://www.taunton.com/threads/pages/t00185.asp

Hoffe Du kriegst es noch hin - ist ja doch frustrierend, wenn die Maschine zickt, selbst wenn man eine Ausweichmöglichkeit hat...

Liebe Grüße,
Liza
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08347 seconds with 12 queries