Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.2005, 00:09
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.224
Downloads: 15
Uploads: 0
Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

Beim Stöbern bin ich irgendwo, irgendwann – evt. in unserer Galerie – über einen Kapuzen-Pulli mit einer tollen langen Kringel-Kapuze gestolpert. Seitdem schwirrt diese Idee in meinem Kopf herum. Bei
http://www.klickundblick.de/index.htm
unter dem Stichwort Kollektion – Prinzessin
fand ich eine ähnliche Kringel-Kapuze einschl. einer Anleitung, wie man sich den Schnitt selbst machen kann. Aber frei zeichnen ist nicht so mein Ding – trotzdem habe ich alles als Idee abgespeichert.

Einige Zeit später wollte dann jemand einen besonderen Volant zeichnen und eine liebe Hobbyschneiderin (Danke Pim!) hat eine Anleitung hierzu eingestellt, die mich gleich an die Kringelkapuze denken ließ:
http://www.hobbyschneiderin24.net/po...t=Volant+Bluse
Beitrag #13

Eigentlich wollte ich ein Kringel-Kapuzen-Shirt mit einer Lisa-Applikation nähen – aber als ich mit meinen Schätzen aus Aachen zu Hause ankam, hat meine Tochter beschlossen, dass sie gern aus einem Boucle-Stoff einen Kringel-Kapuzen-Pulli haben will.

Der Schnitt an sich war schnell gefunden. Aus der Ottobre Herbst 2001 hatte ich eine Jacke in A-Form mit Raglan-Ärmeln und Kapuze kopiert.
http://www.ottobredesign.com/de/
3/2001 – Seite 14 – oben rechts

Weil ich das Heft damals nur geliehen hatte, habe ich das Ganze als Mehrgrößenschnitt in 116/128/140 kopiert. Karin ist 127cm groß, hat aber im Vergleich zu anderen Kindern kurze Beine, dementsprechend ist der Körper länger als „normal“ - ich werde also die 140er Variante nähen, mit leicht gekürzten Ärmeln.

Die Jacke hat vorn einen Reißverschluss und ich dachte, ich könnte auch den Kapuzen –Pulli mit Reißverschluss nähen – darf ich aber nicht: „Reißverschluss am Hals kratzt.“
Einen Polo-Verschluss aus dem Boucle kann ich mir schlecht vorstellen.

Aber einfach so als Pulli nähen geht schon gar nicht – der Kopf passt niemals durch den Halsausschnitt. Ganz spontan musste ich an Uli denken:
http://www.hobbyschneiderin24.net/po...ad.php?t=21499
Die hatte nämlich das Problem, dass der fast fertige Pulli nicht über den kleinen Dick-Kopf passte.

Zum Thema Schlupfkleidchen hatte ich mehrere Ideen bekommen – u.a. die, die Vorderteile überlappen zulassen, so dass sich zum Rein-Schlupfen „öffnen“ können. Grundlage hierfür könnte das „Über-Kreuz-Shirt“ von Ottobre sein, das in dem gleichen Heft drin ist wie die Weste. Aber beim Boucle wird das viel zu dick.

Also besser ein V-Ausschnitt und nur das untere Ende der Kapuze überlappt.
Soweit die Idee – und umgesetzt habe ich sie auch schon. Erklärung und Bilder folgen morgen.
Rita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.2005, 09:18
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.224
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

14.11.2005 - #
Meine Schnitte bewahre ich in Klarsichthüllen im Ordner auf. Beim Blättern nach dem Ottobre-Schnitt ist mir ein Kapuzen-Kleid aufgefallen, bei dem die Kapuze so wie geplant in einem V-Ausschnitt endet – burda-Fertigschnitt 9949.
Ein Schnitt, den ich gekauft, aber nie genäht habe, weil meine Mädels die Modellzeichnung blöd fanden – von dem habe ich als erstes den unteren Kapuzenrand und den V-Ausschnitt „im Folienbruch“ abgemalt und grob ausgeschnitten.
kapu01.JPE
Dann habe ich den Ottobre-Schnitt so aneinandergelegt, wie ich ihn nähen will (Größe 140) und den Halsausschnitt gemessen - 22,5cm => 45cm - Kopfumfang 53cm – also fehlen mindestens 8cm.
kapu02.JPE
Da der burda-Schnitt nur bis Größe 116 geht und ich nicht Birnen (116) mit Äpfeln (140) vergleichen wollte, musste ich auch den Ottobre-Schnitt in 116 (grüne Linie) zusammenstecken. Daneben liegt der aufgefaltete V-Ausschnitt.
kapu03.JPE
V-Ausschnitt aufgesteckt, so dass Vordere Mitte (VoMi) und Schulterpunkt übereinstimmen. Die Breite vom Halsausschnitt ist identisch – sehr praktisch!
kapu04.JPE
Dann die Unterkante der burda-Kapuze in den V-Ausschnitt stecken.
kapu05.JPE

Geändert von 3kids (26.11.2005 um 23:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.11.2005, 09:30
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.224
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

Mein Gott ich kanns - die Bidler sind im Text! Ich bin ganz begeistert!
Aber weil nur 5 Anhänge möglich sind, musste ich den Beitrag teilen. Jetzt geht es weiter.

Einige wichtige Details wie Raglan-Naht und Ausschnittkante auf das Kapuzenteil übertragen – abmachen – so sieht das dann aus. Die grüne Linie ist vom grünen Schnitt.
kapu06.JPE
Dann den Ottobre-Schnitt wieder in 140 zusammenstecken einschließlich der Kapuze, aber ohne das Rückenteil, das brauche ich an der Stelle nicht.
kapu07.JPE
Nun die burda-kapuze samt dem V-Ausschnitt so passend wie geht aufstecken. Dabei darauf achten, dass auch die VoMi übereinstimmt.
kapu08.JPE
V-Ausschnitt „rausfummeln“, Rückenteil unterschieben – alles fest zusammenstecken. Jetzt den V-Ausschnitt wieder oben drauf feststecken, dabei gibt es zwei Dinge zu beachten:
Die Ottobre-Jacke hat einen Reißverschluss an der VoMi – wenn man das Teil jetzt im Stoffbruch zuschneidet, ist der fertige Pulli ja schmaler – um ca. 10mm. Also habe ich den V-Ausschnitt 5mm „breiter“ festgesteckt.
Und dann muss der V-Ausschnitt noch nach unten verschoben werden, damit von der Spitze gemessen bis zur hinteren Mitte 27,5cm sind – so ist etwas Platz, um Haarspängchen und Ohrringe gut mit durch die Öffnung zu bringen.
kapu09.JPE
Neue Folie drüber und neues Vorderteil zeichnen – da sich auch die Raglan-Naht ein bisschen verändert, habe ich die Linie weiter gezogen über die Halsausschnittkante des Ärmels und dabei als Anhaltspunkt auf den Schulterpunkt markiert.
kapu10.JPE
Alles klar?

Geändert von 3kids (14.11.2005 um 10:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.11.2005, 10:38
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.224
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

Und warum sind die beiden letzten Bilder jetzt nicht drin?
Naja, versuch ich’s mal weiter!
Als nächstes kommt die Kapuze dran. Dazu brauche ich die Jackenteile von Ottobre nicht mehr. So sieht das ganze doch schon viel übersichtlicher aus.
kapu11.JPE
Folie drauf – untere Kante der Kapuze zeichnen. Fertig sieht das so aus:
kapu12.JPE
Fehlt noch die Vorderkante – die soll ja im V-Ausschnitt überlappen – das könnte so aussehen:
kapu13.JPE
Nur wird die Kapuze sehr nach vorne gezogen, ob sie so wohl schön fällt? Eher nicht. Die vordere Kante der V-Ausschnitt-Kapuze ist viel „länger“, gerader.
Also will ich das neue Kapuzenteil gegenüber dem alten leicht „drehen“ über einen Fixpunkt knapp neben dem Abnäher – die Nadel ist gut zu sehen.
VoMi als gestrichelte Linie eingezeichnet, Kante abgerundet – sieht doch schon gut aus.
kapu14.JPE
Das neue Teil habe ich beim Abnäher abgeschnitten, je mehr Linien desto mehr Verwirrung. Das Schnittteil für die Kapuze jetzt zu zeichnen macht wenig Sinn, es fehlt ja noch der Kringel. Also die beiden vorhandenen Teile gut zusammenstecken.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.2005, 12:56
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.224
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

Ich habe nach der beschriebenen Methode mehrere Kringel gezeichnet, bis ich dann MEINEN Kringel gefunden hatte.
kringel1.JPE
Links ist unten die Anleitung, auf der ich einfach weiter gezeichnet habe. Aus Papier ausgeschnitten fallen die Kringel nicht, das habe ich schon mal ausprobiert, also habe ich einen Folien-Kringel abgemalt und aufgeschnitten. Dieser Kringel ist immer gleich breit. Zum einen zieht er sich dadurch oben arg in die Länge, zum anderen sieht das ganz anders aus als die Vorlage. Alle hängenden Kringel sind auf untersten Bild – der erste hängt ganz links.
Den nächsten Versuch (rechts) habe ich statt mit Viertel-Kreisen mit Achtelkreisen gemalt – aber die Breite des Kringels ändert sich dadurch nicht wirklich.
Mein Mann meinte dann, dass ich es mit einem größeren Quadrat versuchen sollte – dadurch wird der Kringel zwar größer, die Breite der Kringelsegmente entscheidet sich aber wieder nach der ersten Runde und bleibt dann gleich.
Mit dieser Anleitung kann man also keine echte Schnecke zeichnen

Ich habe mir dann ein A3-Blatt mit den 4 Grundlinien gemacht, Abstand wieder 8mm, so wie in der ursprünglichen Anleitung. Und dann habe ich experimentiert. Der Zirkel macht ja Bleistiftlinien und ich habe lange nicht mehr so viel radiert wie gestern Abend.

Nach mehreren Versuchen hatte ich eine Version, die recht brauchbar aussah. Folien-Kringel 2 wird kontinuierlich größer – ich habe dazu die Einstichposition des Zirkels verändert. Aufgehängt ist dieser Kringel aber viel zu lang und oben immer noch zu schmal, zu lappig, hängt sich aus (2.von links).
kringel2.JPE
Kringel 3 ist außen in der Breite nur ein bisschen kleiner als Kringel 2, hat aber eine ganze Windung weniger. Da das Ende in der Mitte immer identisch ist, wird er oben richtig breit und stabil. Nur ist er aufgehängt leider zu kurz – um ca. eine halbe Windung.
Kringel 4 ist außen genauso groß wie Kringel 3, die beiden äußeren Kringelsegmente habe ich unverändert gelassen, nur das Innere wegradiert.
Für das Ende in der Mitte habe ich das Blatt um 180° gedreht, so dass eine halbe Windung mehr entsteht.
Und dann habe ich so lange probiert, bis die Verbindung harmonisch aussah.
Findet ihr nicht auch, dass Kringel 4 – ganz rechts richtig gut aussieht.
Kringel3.JPE
Ziemlich genau, wie das Original - das ist von Sanna - und stammt tatsächlich aus der Galerie:
http://hobbyschneiderin24.net/portal...078&si=Kringel

Geändert von 3kids (14.11.2005 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11022 seconds with 13 queries