Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


weicher Stoff nicht schneidbar?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.11.2005, 22:33
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: weicher Stoff nicht schneidbar?

zu der zeit als ich noch in der stoffabteilung eines großes kaufhauses gearbeitet habe, hatten wir alle unsere eigene schere. das modell war von der geschäftsleitung vorgeschrieben und wurde zweimal jährlich auf kosten des hauses in einer schleiferei geschliffen. es handelte sich um eine "verbandsschere", zumindest erinnerte sie daran, weil sie gebogen war und abgerundete spitzen hatte - aus sicherheitsgründen. wir waren gehalten, nur diese schere zu benutzen und unsere erstverkäuferin achtete peinlich genau darauf, daß wir die vorschrift einhielten. jede verkäuferin hatte ihre eigene (selbst bezahlt) und es war ausgesprochen verpönt, sich das werkzeug von einer kollegin zu leihen. unsere erstverkäuferin, eine gelernte herrenschneiderin, gab uns auch tips zur pflege der schere. ich habe meine heute noch, arbeite aber kaum noch mit ihr, da ich fast alles mit dem rollmesser mache.
ach ja, ich verleihe vieles, mein auto, meinen ehemann, meinen foto und auch meinen compi. meine messer und scheren und meine nämas verleihe ich auf keinen fall. das hat gründe, die mir niemand wirklich glaubt.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.11.2005, 22:42
Benutzerbild von sewing Adam
sewing Adam sewing Adam ist offline
Geselle im Damenschneiderhandwerk
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Wanggemer Sonnenalm XD
Beiträge: 2.524
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: weicher Stoff nicht schneidbar?

Also meine Finny Alpha hat bis jetzt alles ohne Probleme geschnitten:
Fleece, Jeans, Leder, Jersey, Strick, Kunstleder, Leinen, Flannel....
alles ohne Probleme und nach über einem Jahr wo sie schon oft runtergefallen ist noch immer Scharf bis in die Spitzen. Also scherenmäßig ist sie meine eierlegende Wolmilchsau.

just my 2 cents...

gruß adam
__________________
UWYH: -19,1 m
UFO´S: 1 fertig


UWYH erstes Halbjahr 2016: -26,2 m; 11 UFO´s fertig.

Leben ist Wandel.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.11.2005, 22:51
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: weicher Stoff nicht schneidbar?

hab ich ganz vergessen zu erwähnen: die wenigsten stoffe wurden damals geschnitten. Jersey immer, baumwolle, wolle, viskose, seide, biligsynthetiks und diverse mischungen haben wir immer gerissen. es gab zwischenzeitlich auch schulungen, wo neue materialien und ihre verarbeitung gezeigt wurden. fleece gab es damals noch nicht, aber plüsch. der wurde geschnitten und zwar von der rückseite, damut der flor nicht verletzt wurde. und alles mit ein und derselben schere.
hab grad mal nachgeschaut, es ist eine "Zwilling".
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.11.2005, 22:52
Benutzerbild von Helmuth der Schmied
Helmuth der Schmied Helmuth der Schmied ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Auf dem Welzheimer Wald
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: weicher Stoff nicht schneidbar?

Hallo Kerstin,
natürlich giebt es schon im semiprofi Bereich schon Spezialscheren und erst recht im Profibereich.
Ihr habt schon richtig gesehen, die Schere für den Stoffverkauf ist ähnlich einer Verbandsschere, unten stumpf damit der Tisch heil bleibt, der Eingriff angestellt damit man frei arbeiten kann.
Das mit dem eigenen Werkzeug ist in einigen Berufen Tradition, der Frisör, Metzger, Holzschnitzer oder der Handhammer in der Schmiede und auch in der Schneiderei. Das hat zwei Gründe, mit eigenen Werkzeug geht man sorgfältiger um und man kan das Werkzeug nach seinem individuellen Ansprüchen richten.
Die hochgelobten rostfreine Scheren haben übrigens nicht die Standzeiten einer Stahlschere die geschmiedet wurde. Gestanzte Teile sind für mich sogar indiskutabel.
Für Papier habe ich zwei, fürs Patchwork sind es auch zwei und die große Stoffschere meiner Frau fürs Sticken sind es auch zwei, ich kam mit der Storchenscher nicht zurecht und besorgte mir noch eine chirugiche Fadenschere, ach ja fürs Weben sind auch noch zwei Ringfingerscheren da.
2 Rollschneider habe ich auch noch.
Herzliche Grüße
Helmuth
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.11.2005, 23:01
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.584
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: weicher Stoff nicht schneidbar?

Hallo Adam,

das hört sich gut an... Ich dachte immer, ich hätte eine gute Stoffschere, bis ich am Montag mit der besagten Zwilling Superfection geschnitten habe... ein Traum!

Leider gibt es die nicht für Linkshänder, so habe ich mir im Zwilling-Laden eine preiswertere Stoff-Schere von Henckels gekauft - aber die ist nicht halb so gut wie die Superfection... Mist! Kostet auch nur ein Viertel von der Zwilling... das hätte mich direkt mißtrauisch machen sollen, aber ich dachte, für den Preis kann man es ja mal probieren.

Jetzt muss ich also weiter Ausschau halten nach der perfekten Schere...

Liebe Grüse
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14613 seconds with 12 queries