Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Wissen ob es einem steht!?!

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 02.11.2005, 22:31
blaue_elise blaue_elise ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.06.2005
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wissen ob es einem steht!?!

Zitat:
Will sie nicht - okay, aber dann soll sie nicht knatschen, daß sie aussieht, als würde sie nur von Wodka Martini und Männerfleisch leben .
ey - lästert ihr über mich???


eine farb- und typberatung habe ich auch mal gemacht. seitdem weiss ich, dass ich sommersprossen habe und mein braunes haar rötlich tönen muss. klar, wenn alle mit roten haaren rumrennen, muss ich ja auch jeden dummen trend mitmachen...sie werden übrigens alle 8 wochen dunkelbraun.....
die farbberatung an sich war ja ganz nett, aber soll ich jetzt wirklich beaurdoux tragen, obwohl ich die farbe hasse wie die pest? und meinen dunkelblauen lieblingspullover aussortieren, nur weil ich angeblich darin wie dünnbier mit spucke aussehe? pah!

vor zwei jahren hat mir eine "freundin" mal erklärt, ich müsste klassische sachen tragen - weil sie am liebsten in langweiligen strickjacken kombiniert mit öden röcken und pumps rumläuft....
tja - ich persönlich mag aber sneakers mit jeans und engen t-shirts. und wenn sich jemand an meinem kleinen rettungsring mokiert, wird dieser person erklärt, dass ich ein bauchspeckröllchen-piercing habe und daher nicht abnehmen kann.

ich trage grundsätzlich nur noch, weil ich leiden mag und von dem göga nicht vollkommen erbleicht, wenn ich aus der umkleide komme. da können die verkäuferinnen schwäten wie sie wollen. die wollen schließlich verkaufen, aber ich soll darin rumlaufen....
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02.11.2005, 23:15
Benutzerbild von Mabel
Mabel Mabel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wissen ob es einem steht!?!

Zitat:
Zitat von blaue_elise
ey - lästert ihr über mich???
Nöööö, keineswegs !
__________________
Gruß,
Mabel
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.11.2005, 10:52
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wissen ob es einem steht!?!

Hallo,

ich habe das Gefühl, dass ich meinem Beitrag noch etwas hinzufügen muss.

1.) Die Beraterin, die ich hatte, war toll - war mir sofort sympatisch. Sie macht die Farb- und Stilberatung auch schon etwas länger - also keine unerfahrene Fachfrau. Es waren 6 wundervolle Vormittage mit viel Informationen.

2.) Und das ist mir jetzt wirklich wichtig. Farben können bestimmte Gefühle in einem wecken. Es ist allgemein bekannt, dass ein blaugestrichener Raum kühler rüberkommt als ein orangegestrichener. Personen, die sich in rot kleiden, werden zum Beispiel als selbstsicherer dargestellt als Leute, die sich in beige kleiden.
Ich bin ein sogenannter Frühlingstyp, und mir stehen die leuchtenden Farben am Besten. Intensives Türkis, mein gehasstes Orange - natürlich auch Rosetöne, die einen warmen Unterton haben etc.... Also, die Palette ist schon recht groß. Mein Problem ist, ich bin eher zurückhaltend. Der klassische "Ich steh' lieber in der 2. Reihe" Typ und kleide mich dementsprechend dezent. Gerne kleine Kostüme oder Jeans mit Blazer und am liebsten ein weißes T-Shirt. Halt gar nicht so die Frühlingsfarben.
Ich weiß nicht, wie ich das jetzt sagen soll. Wenn ich orange sehe, fühle ich eine Leichtigkeit, eine Fröhlichkeit - dies trifft aber in keinster Weise auf mich zu. Wie soll ich mich dann mit dieser Farbe identifizieren bzw. wie soll ich darin gut aussehen, wenn ich dem doch gar nicht entspreche? Versteht Ihr, was ich meine? Ich denke, dass hat auch viel mit Farbpsychologie zu tun.

3.) Bei vielen großen Modenschauen (ich war noch nie auf einer - sehe das immer nur in den Medien) laufen die Zuschauer und auch die Macher in der Farbe schwarz umher. Sind das alle die klassischen Wintertypen?

4.) Das ist immer sehr viel Text, den ich Euch zumute. Aber ich habe es nie gelernt, mich kurz zu fassen. Tut mir leid!

Gruss Martina
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.11.2005, 11:05
Benutzerbild von Liesel
Liesel Liesel ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: darmstadt
Beiträge: 2.309
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wissen ob es einem steht!?!

Hallo Martina,
Ich habe mal einen Bericht über einen Modeschöpfer gelesen(weiß nicht mehr über wen). Dort wurde geschrieben das Modemacher meist schwarz tragen, damit sie von von den eigenen Farben nicht gestört würden. Oder so etwa in der Art.
Christina
__________________
http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o050.gif Lebenserfahrung ist die Summe der Fehler, die man glücklicherweise macht.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.11.2005, 12:13
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wissen ob es einem steht!?!

Liebe Wirbelwind, Du machst natürlich nichts falsch, sondern im Gegenteil alles richtig, aber das weißt Du selbst wahrscheinlich auch. Also ich selbst bin auch eine sehr disziplinierte Einkäuferin (inzwischen), das war aber nicht immer so. Ich verstehe die sehr verunsicherten jungen Frauen, die nicht in die Standards passen und nun mit unterschiedlichem Erfolgt einkaufen oder eben nähen.

Mit hat es sehr geholfen, alle meine Lieblingsteile in Gedanken Revue passieren zu lassen. Dabei habe ich festgestellt, dass bestimmte Ausschnittformen, Stile, Stoffarten und vor allem natürlich Farben sich immer wieder wiederholen. Dass ich ein Wintertyp bin, weiss ich schon seit 1980. Damals habe ich mir die erste in Deutsche erschienene Auflage des "Colour me beautiful" gekauft und pflege seither eine unverwechselbare Optik.


Ich habe allerdings auch die Make-Up Ratschläge beherzigt und die waren kontraproduktiv. Seit ich vor zwei Wochen eine professionelle Beratung bei einem Visagisten hatte, sehe ich wesentlich besser geschminkt aus. Und es hat dann im Endeffekt nicht mehr gekostet als der Kauf eines neuen Wintermantels, den ich mir statt dessen selbst genäht habe.


Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man ab einem gewisssen Alter nicht mehr zu viel experimentiert, sondern wieder erkennbar bleibt.

Was mir auch noch geholfen hat: Ein Look-Book nach einer Anleitung aus einem amerikanischen Ratgeber. Ich habe vor etwa zwei Jahren mal einen Stapel Zeitschriften durchgeblättert und alle Bilder rausgerissen, die mich angesprochen haben. Dabei stellte ich meine unverrückbare Liebe zu schwarz und weiss, zu Paisleymustern, Streifen, Karos, grossen Blumen, ethnischen Stilrichtungen (einschließlich "Folklore") - und im übrigen auch zu Diamanten und sündteuren Uhren - fest. Solche Dinge wie High-Tech oder Grunge oder Punk lassen mich dagegen völlig kalt, auch pastelliges spricht mich nicht an.

Seither gebe ich in meiner Garderobe diesen Wünschen nach und komme immer besser zurecht. Wenn einem mal ein neuer Schnitt nicht steht - weg damit, oder einfach erst einmal die Reaktion der Umgebung eine Zeitlang abwarten. Ich stand schon öfters vor meinem Spiegel in meinem Atelier und dachte: Wer ist die Frau gegenüber, die bräuchte mal eine Beratung.....

... so erst wieder letzten Sonntag in einem viel zu weit geratenen schwarzen Pullover. Bis mein Sohn um die Ecke bog und meine "Ey, neues Teil ?. Sieht gut aus, Mama...." und der Pulli war gerettet. Hatte ihn schon 3 mal an und mache langsam meinen Frieden mit seiner unfreiwilligen Kastenform (scheint wieder im Kommen zu sein, auch für Grösse 48....).

In diesem Sinne


Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,29195 seconds with 12 queries