Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen als Schlaganfallpatient!

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 17.10.2005, 17:02
Benutzerbild von schildkroete
schildkroete schildkroete ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 14.937
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nähen als Schlaganfallpatient!

Hallo Bine,
ich hatte mal eine Patientin, die mit einer Halbseitenlähmung, auch besonders die Hand betroffen, wieder mit dem Nähen begonnen hat, sie hat das z.T. zusammen mit einer sehr engagierten Ergotherapeutin hingekriegt, vielleicht kann sich Deine Freundin da auch noch Unterstützung holen?
Viel Erfolg, Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.10.2005, 17:27
Benutzerbild von Minette
Minette Minette ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: nähe Zürich, Schweiz
Beiträge: 171
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nähen als Schlaganfallpatient!

Hallo

Ich bin selber einseitig gelähmt, jedoch links, und kann Dir versichern, dass es mit ein bisschen Phantasie keine Grenzen beim Nähen gibt.

Zuerst ein grosses Lob an Deine Kollegin, dass sie sich trotz ihrer Einschränkung das Nähen von Dir beibringen lassen will. Das braucht sehr viel Mut. Für mich gibt es kaum etwas schlimmeres, als wenn mir jemand beim Nähen (oder Stricken) zusieht. Die Einführung für die Babylock hätte ich fast abgesagt, weil ich mich so schämte.

Deine Kollegin soll sich einfach an die Maschine setzen und probieren. Uebung macht auch hier den Meister. Zudem ist es ein super Training für die Feinmotorik. Sie wird einfach an allem ein bisschen länger haben als "uneingeschränkte" Menschen.

Aber ich kann Dir nochmals versichern, dass es nichts gibt, das man nicht machen könnte. Die Grenzen setzt man sich im Kopf.

Viel Spass und ganz toll, dass es Leute wie Dich gibt!

Gruss, Minette
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.10.2005, 17:28
Benutzerbild von froggy
froggy froggy ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Weingarten und Mainz
Beiträge: 435
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nähen als Schlaganfallpatient!

Hallo Bine,
zum Nähen mit der Hand stelle ich mir Polsternadeln ganz praktisch vor. Das sind doch die, die so gebogen sind? Damit könnte man auch mit einer Hand ganz gut nähen.
Eine Nähmaschine mit nur einer beweglichen Hand bedienen, geht vermutlich schon irgendwie. Aber das Zuschneiden und vor allem Heften stelle ich mir sehr schwierig vor.
Auf jeden Fall müßt ihr das selbst ausprobieren und individuelle Lösungen und Hilfmittelchen finden. Vielleicht helfen Wäscheklammern? Die könnten das Festhalten erleichtern. Ein Teppichboden ist auch ganz gut, das kann man eine Stück Stoff gut fixieren (Seit ich umgezogen bin und keinen Teppich mehr habe, ist das Nähen irgendwie komplizierter geworden )

Mehr fällt mir nicht ein, ich hoffe aber, daß sich durch das Üben mit den Händen vielleicht wieder eine größere Beweglichkeit ergibt.

Viele Grüße,
Anke
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.10.2005, 19:14
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.243
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nähen als Schlaganfallpatient!

Hallo,
ich finde den Gedanken mit den selbst gesetzten Grenzen gut... und ich glaube auch, selber rumprobieren bringt sehr viel. Ergotherapeutin, die nähen kann, ist sicher auch hilfreich. Und mein Nähmotto: Der Weg ist das Ziel.
Werde mich an meiner Schule (für Körperbehinderte) mal umhören, was die Kolleginnen für Erfahrungen gemacht haben. Kann aber etwas dauern
Ich glaube, wichtig ist, die ersten Schritte mit der Maschine (Papier ohne Faden, Stoffreste mit Faden, gerade, Kurven, Ecken nähen, verschiedene Stiche ausprobieren, danach langsam Schals, Tischsets und Kissenbezüge nähen) ganz gründlich zu machen. Dabei entsteht Routine, dadurch Überblick und dann der kreative Umgang mit den vorhandenen Möglichkeiten. (Manchmal hasse ich dieses pädagogische Geschwätze... manchmal liebe ich es; wenn ich es selbst von mir gebe )
Ein Tipp, der mir einfällt: Für Patchwork gibt es, um beim Freihandquilten den Stoff sicher unter der Maschine zu führen so Fingerlinge (hab sie selber noch nie gesehen, nur von gelesen, bloß wo?). Ich weiß nicht genau, ob selbst abgeschnittene enge Gummihandschuhe zB oder obs was Professionelleres gibt. Das verhindert dass man einen Krampf vom vielen Halten und Führen in der Hand kriegt. Das wäre vielleicht eine Hilfe für die rechte Hand deiner Freundin.
Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.10.2005, 10:31
Benutzerbild von ladydevimon
ladydevimon ladydevimon ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: At the end of the entire world
Beiträge: 14.929
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Nähen als Schlaganfallpatient!

also, solange sie die hand/den arm noch bewegen kann sollte das alles klappen. es gab hier ja auch genug leute, die mit gips, sogar beidseitig, genäht haben und wenn man es genauer betrachtet ist das ja nichts anderes. der gips verhindert auch, dass man greifen oder fest drücken kann, also von daher sollte das gehen

ich bin auch der meinung, je eher man sich einer im ersten moment schweren herausforderung stellt, desto eher macht man fortschritte. meine oma wollte nach ihrem schlaganfall nicht mehr laufen, hat demnach auch nicht trainiert und kriegt das auch jahre später nicht mehr hin. das muss ja nicht sein, da ist der wille der weg. natürlich wird das nicht genau so klappen wie bei leuten ohne dieses handycap, aber gehen wird das mit sicherheit, nur ist es eine frage der hilfsmittel.

dann nimmt man halt eine linkshänderschere und keine normale schere aus dem laden, damit man den stoff mit links schneiden kann. je nachdem wäre auch ein rollschneider gut, damit man mit links ausschneiden kann. wenn sie mit der rechten hand etwas drücken und schieben kann, dann kann sie damit die lineale oder maßbänder halten, während sie mit links anzeichnet. einfädeln oder das füßchen hochmachen kann man auch mit links, wobei en kniehebel oder ein automatischer einfäder an der stelle schon praktischer sind. eine nadel wechseln ginge auch ohne hilfe, wenn man von hinten dran geht, die nadelklammer mit der linken hand löst, mit dieser die neue nadel einsteckt, sie dann aber mit der rechten hand abstützt, wenn man die klammer wieder festzieht. alles eine frage der übung würd ich sagen ... man muss jetzt nur erfinderisch sein
__________________
+++ you might think you caught the devil, but indeed the devil caught you +++ i like chaos & chaos likes me +++

Erich Ribbeck: Konzepte sind Kokolores. (der Mann hat einfach sowas von recht )

vernäht seit august 2012: 40m --> mein uwyh ----- gekauft seit august 2012: bitte, reden wir nicht darüber ....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10654 seconds with 12 queries